Immunsystem schwach, wie stärken?

5 Antworten

An deiner Stelle fürde ich nicht „künstliche” Proteine, Vitamine, Magnesium usw. nehmen. Der Körper braucht richtige Nahrung. Du könntest die Vitamine z.B. Durch Gemüse oder Orangen ersetzen. Diese enthalten gesunde Vitamine. Statt Whey Proteinpulver könntest du richtige Eier essen oder Fleisch.

LG

Spezialisten raten aktuell vom Einsatz von Breitbandvitaminen ab (Gesundheitsgefahr und Verkürzung der Lebenserwartung)

Zur Stärkung des Immunsystems könnte eine Darmsanierung nach Robert Gray helfen, sofern die Immunschwäche nicht auf Streß basiert.

Es wäre anzuraten, sich als Sportler einen Sportarzt zu suchen, der auch die Einnahme dieser ganzen Stoffe überwacht.

Guten Tag zusammen, ich nehme um mein Immunsystem zu stärken organisches Germanium, das hilft mir sehr gut, ich bin fitter und auch meine Werte haben sich deutlich verbessert.

Erhöhte Allergie- und Entzündungswerte, was tun?

Seit ca. 2 Jahren hatte ich ab und zu Atemprobleme und im Dezember 2014 war ich dann beim Arzt, nachdem ich übers Wochenende kaum Luft bekam. Anhand der Atemgeräusche mutmaßte der Arzt Asthma und mir wurde Blut abgenommen. Mein Allergiewert lag da bei 1003. Ich bekam Montelukast und etwas zum Inhalieren. Atemprobleme habe ich seitdem gar keine mehr. Nun war ich letzte Woche wieder zur Blutabnahme da. An dem Tag hat der Heuschnupfen bei mir sehr angefangen. Heute erhielt ich das Ergebnis (telefonisch). Mein Allergiewert ist auf 2000 gestiegen und ich habe hohe Entzündungswerte. Sie geht davon aus, dass es ein Virusinfekt ist, da ich an dem Tag auch ziemlich verschnupft war (das hat sich aber wie Heuschnupfen angefühlt, da auch mein Gaumen gejuckt hat und ich das, dachte ich, gut unterscheiden kann).

Ich soll nun etwas nehmen, um mein Immunsystem zu stärken und in 3 bis 4 Wochen nochmal zur Blutabnahme kommen. Allerdings fühle ich mich absolut nicht krank. Nur eben der Heuschnupfen ab und zu. Ich hab letzte Woche auch Sport gemacht.

Der Arzt meinte im Dezember, man versucht nun erstmal den Allergiewert runter zu bekommen. Montelukast nehme ich seitdem täglich. Ich fühl mich nun total schlecht. Wie kann mein Allergiewert so hoch sein? Helfen die Tabletten nicht? Ich möchte nicht noch länger warten, ich möchte wissen, was der Auslöser ist, dass ich ständig so einen hohen Allergiewert habe? Das Asthma? Der aktue Heuschnupfen momentan?

Meine direkte Frage wäre eigentlich: Kann ich selbst auch etwas tun, um den Allergiewert zu senken? Können diese extremen Werte (auch der Entzündungswert) mit dem akuten Heuschnupfen zu tun haben? Leider habe ich erst nach dem Telefonat das alles erst realisiert und bin nun ein bisschen verunsichert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?