Immunsystem schwach, wie stärken?

4 Antworten

An deiner Stelle fürde ich nicht „künstliche” Proteine, Vitamine, Magnesium usw. nehmen. Der Körper braucht richtige Nahrung. Du könntest die Vitamine z.B. Durch Gemüse oder Orangen ersetzen. Diese enthalten gesunde Vitamine. Statt Whey Proteinpulver könntest du richtige Eier essen oder Fleisch.

LG

Spezialisten raten aktuell vom Einsatz von Breitbandvitaminen ab (Gesundheitsgefahr und Verkürzung der Lebenserwartung)

Zur Stärkung des Immunsystems könnte eine Darmsanierung nach Robert Gray helfen, sofern die Immunschwäche nicht auf Streß basiert.

Es wäre anzuraten, sich als Sportler einen Sportarzt zu suchen, der auch die Einnahme dieser ganzen Stoffe überwacht.

Du scheinst auf den ersten Blick alles richtig zu machen. Aber: es ist wichtig, woher deine Vitamine kommen. Künstlich hergestellte Vitamine können vom Körper nur sehr schlecht verarbeitet werden. Daher ist es wichtig bei Nahrungsergänzungsmittel zu schauen, wie sie hergestellt sind und dass sie zu 100 % bioaktiv sind (will heißen: vom Körper werden die Inhaltsstoffe zu 100 % aufgenommen - ist so, als würdest du die Sachen in Natura essen). Falls du in der Vergangenheit Antibiotika, Schmerzmittel o. ä. zu dir genommen hast oder du hattest sehr viel Stress oder aber - wie du schreibst - in Nachtschichten arbeitest, kann es sehr gut sein, dass dein Stoffwechsel zerhackdübelt ist. Der lässt deinen Körper rund laufen und sorgt dafür, dass deine Selbstheilungskräfte aktiviert werden können, wenn sie gebraucht werden. Dein Immunsystem scheint aber im Keller zu sein. Ich würde mal entgiften. Hat mir nach jahrelanger suche auch geholfen. Bin seit dem nicht mehr krank. Kannst mich gerne per Nachricht kontaktieren und wir können dann telefonieren, wenn du mehr Infos magst. LG

Was möchtest Du wissen?