Immerwieder Bauchschmerzen ohne Diagnose

1 Antwort

Ich finde mich in vielen Aussagen wieder. Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Bauchschmerzen- das alles hab ich auch. Auch habe ich Hashimoto-Tyrioditis-besonders schlecht geht es mir seit kurzem. Mein TSH-Wert hat sich von 0,22 auf 10,7 verschlechtert. Mein Arzt weiß auch nicht was er mit mir machen soll. Ich war mal bei einem Heilpraktiker, der hat zu mir gesagt, dass man mit der Hashimoto keine normale Verdauung haben kann.Selen wäre ein Mineral , die diese Entzündung günstig beeinflussen kann.Wichtig ist es den Schilddrüsenwert im Normberreich zu halten. Wichtig ist auch die Lebensmittelunverträglichkeiten festzustellen. Ich habe auch Lactose-und Fructoseunverträglichkeit. Momentan geh ich zu einer Osteophatin-auch ich habe Beschwerden im rechten Bein.Nach der Behandlung geht es mir besser.Leider hab ich noch keinen Weg gefunden meine Beschwerden wesentlich zu verbessern. Die Schilddrüse ist für viele Funktionen verantwortlich. Wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach einem Heilpraktiker.

Rücken- und Bauchschmerzen

Ich habe seit längerer Zeit Schmerzen im Oberbauch (Magen-, Darmspiegelung, Blutwerte, Sonographie alle in Ordnung - gehe am Montag zum Heilpraktiker). Zudem leide ich auch unter einer Skoliose der Brustwirbelsäule. Nun meine Frage: Können durch den Blähbauch, die Magenschmerzen oder evtl. auch Pilze im Darm Rückenschmerzen vorallem im BWS, teilweise aber auch im LWS Bereich auftreten? Vielleicht durch die andauern gekrümmte Haltung wegen der Oberbauchschmerzen? Die Schmerzen fühlen sich an, als wäre die BWS entzündet. Wärme hilft nur kurz, wenn ich mich aufrichte und strecke entspannt sich alles ein wenig.

...zur Frage

Schon wieder erkältet?

Hallo Leute, ich hätte da mal eine Frage,

und zwar hatte ich vor etwa 2 Wochen eine Erkältung. Wegen einer anstehenden OP in Vollnarkose habe ich alles dafür getan diese schnellstmöglich wieder los zu werden. Soweit hat das auch geklappt und ich konnte am 31.01 operiert werden.

Allerdings hat es mich seit heute schon wieder erwischt. Das volle Programm: Husten Schnupfen, Bauchschmerzen und leichte Halsschmerzen sowie allgemeine Abgeschlagenheit. War also nur knapp eine Woche nach der OP richtig fit, bevor jetzt das hier begann. Um zuhause zubleiben hat es meiner Meinung nach noch nicht gereicht, also war ich wie gewohnt in der Schule.

Allerdings möchte ich diesen Mist unbedingt so schnell wie möglich los werden, da ich am Samstag 18 werde und es schon schön wäre gesund zu sein :D

Hat vielleicht jemand irgendeinen Tipp parat? Wäre für jeden sehr dankbar ^^

Zum Arzt möchte ich wegen einer Erkältung und Bauchschmerzen eigentlich noch nicht :D

Liebe Grüße und danke im Voraus

Saskia

...zur Frage

Schmerzhafte Entzündung im genital Bereich?

Habe seit ca 1 Monat eine Art Entzündung im genital Bereich. Jedoch nur an 2 Stellen ist es wie als hätte ich kleine Risse/Wunden die mega jucken. Es bildet sich immer wieder eine Art Kruste drüber die dann aber abfällt und die wunde wieder offen ist. Es heilt einfach nicht. Außerdem verfärbt sich meine Haut so weißlich an den Stellen wie bei trockener Haut. Zudem kam jetzt noch dass ich schmerzen habe beim sex aber die sind eher innerhalb also nicht an der äußeren haut wo die Wunden sind es is ein starkes brennen. Das habe ich auch nur beim Sex sonst nicht auch kein Juckreiz oder ausfluss wie bei einem pilz. Mein Frauenarzt ist zurze so ausgebucht dass ich einfach keinen Termin bekomme. Außerdem ist zurzeit auch mein bauchnabel sowie meine anal Region entzündet hängt das zusammen?  Vielleicht kann mir von euch jemand sagen was das sein könnte und was dagegen hilft?

...zur Frage

Unverträglichkeit? Bin verzweifelt ...

Hallo,

leide schon jahrelang an regelmäßigen Blähungen, was total peinlich ist. Kann das auch nicht unterdrücken, sonst bekomme ich Bauchschmerzen bzw. ist es mir einfach nicht möglich. Habe sie jeden Tag, fast von morgens bis abends und bin schon ziemlich verzweifelt. Kein Arzt, dem ich das gesagt habe, hat wirklich drauf reagiert oder mal Vermutungen angestellt, woher das kommen könnte.

Hätte zunächst auf Laktoseintoleranz getippt und habe deshalb über zwei Wochen auf jegliche Milchprodukte verzichtet, es hat sich allerdings überhaupt nichts geändert. Hat jemand eine Idee, was es sein könnte?

Danke für eure hilfreichen Antworten ...

Grüße p

...zur Frage

Bauchschmerzen: Was war das und was kann ich noch tun?

Gestern morgen bekam ich plötzlich bauchschmerzen als verstopfte etwas meinen magen oder so und mir wurde sehr übel. Der arzt meinte ich hätte einen noro virus, weil es seine tochter auch hatte und genauso aussah... Als ich wieder zuhause war nahm ich medizin gegen übelkeit und bauchschmerzen und musste mich übergeben, wobei nichts rauskam, es war wie festgesteckt. Ich legte mich kurz schlafen und wurde durch meine beschwerden wieder wach. Ich nahm erneut die medizin und musste mich ebenfalls sofort wieder übergeben.

Nun war es so, dass ein handgelenksbreiter weiß bis leicht gelblicher schaum im strahl herraus kam der ziemlich lang dauerte und beim nächsten erbrechen erst noch das essen hinterher. Den tag verteilt hin ging es mir wieder relativ gut außer das ich keinen schluck wasser oder ähnliches herrunter bekam, aber ich aß etwas zwieback.

Heute morgen begann dann der schwindel. Ich trank eine tasse kamillentee und etwas zwieback hatte aber immerwieder so ein stechen auf der linken seite. Zu mittag aß ich etwas reis mit möhren ohne alles nur mit wasser gekocht! Dann nahm ich die medikamente die ich vom arzt verschrieben bekommen hatte und schlief kurz ein.

Am abend aß ich wieder etwas zwieback, wobei ich sagen muss das da etwas zartbitterschokolade drauf war, aber ich hatte sehr starken hunger und mir ging es ja besser, wenn man hunger hat ist das ja immer ein gutes zeichen. Ich trank noch 0,5 l wasser.

Mir war und ist jetzt immer noch schwindelig und vorhin hatte ich wieder sehr unangenehme bauchschmerzen. Kann das damit zusammenhängen, das icj vorhin genossen habe und dann plötzlich krampfartige schmerzen in den seiten bekommen habe? Ich hab immer so ein stechen an der linken seite. Was ich komiscv finde, warum war mein erbrechen so komisch? Soll ich nocheinmal zum arzt gehen oder kann das normal sein?

...zur Frage

Welche Abführmittel bei Verdauungsproblemen ?

Hallo,

ich leide schon mein Leben lang unter einer schlechten/trägen Verdauung. Ich ernähre mich eigentlich relativ gesund, habe aber trotzdem nur alle 2-.4 Tagen Verdauung.

Prinzipiell stört mich das nicht, da ich nicht unter Bauchschmerzen o. ä. leide, aber wenn man mal was vorhat (z. B. im Sommer an den Strand oder einen wichtigen Termin) würde ich mich schon wohler fühlen, wenn ich vorher mal hätte können und nicht zwischendurch dann dringend muß.

Gibt es ein Abführmittel, dass ich im Notfall nehmen kann (NICHT regelmäßig), dass sofort oder ziemlich schnell einen Erfolg bringt ?

LG

katja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?