Immer wieder Blasenentzündung, was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1.) du solltest mit der Blasenentzündung zu einem Urologen gehen - besser noch zu einem Nephrologen.

2.) Es ist mega wichtig, dass du genau weißt, welcher Keim derzeit die Blasenentzündung ausgelöst hat. Bakterien gelangen meist über den Weg: Darmausgang über die Scheide in die Harnröhre und verursachen dort - wenn sie nicht regelmäßig ausgespült werden - erhebliche Schmerzen. Gefährlich ist leider auch GV ohne Kondom oder Oralsex. Genau beschrieben - warum das so ist ... siehe oben - Buchtipp.

Mit Teststreifen ( kann man in der Apotheke kaufen ) wie z.B. Combur 9 kannst du auch selbst bestimmen, welche Keime vorhanden sind. Trotzdem ist die Auswertung vom Urologen - Harnuntersuchung und Abstrich aus der Harnröhre - immer sicherer. Es gibt Bakterien, die lieben einen sauren Urin und können sich darin bestens vermehren, die anderen mögen lieber ein alkalisches Klima - mit Ernährung kann man den Urin binnen weniger Stunden beeinflussen.

Das Buch : was Urologen ihnen nicht erzählen - ist ein umfangreiches Werk, welches auch Laien verstehen können.

3.) Es gibt die Möglichkeit von Dauerantibiotikum ... eine Zeitlang hast du Ruhe - aber die Ursache ist damit nicht behoben.

4.) Eine geschwächte Scheidenflora begünstigt Blaseninfekte. Auch hier ist besonders Augenmerk gefordert in Form von Stärkung des Scheidenmillieus ( Döderleinkulturen). In den Wechseljahren werden auch Hormone eingesetzt, um die Abwehr wieder zu stärken.

Die Uro-Vaxom-Therapie hilft vor allem jüngeren Frauen.

Hallo Ich hatte die gleichen Probleme ich war dann beim Urologen habe Tabletten - Uro vaxom 6mg das ist ein Immuntherapeutikum bei Harnwegsinfektionen verschrieben bekommen. Musste sie 3 Monate nehmen dann 3 Monate pause. Jetzt ist es besser.

Auch meine Meinung: erst mal den Herd der ständigen Infektionen ausfindig machen, nicht immer Antibiotika einnehmen, das macht die Sache auf Dauer nur noch schlimmer. Viel Trinken ist trotzdem unheimlich wichtig, du siehst ja, dass es ohne genügend Flüssigkeit gleich wieder los geht. Bleib am Ball, bist du weißt, was Sache ist. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?