Immer noch krank

2 Antworten

Der Arzt sollte zuerst einmal ein Blutbild machen und die Entzündungswerte prüfen. Im Zweifel, wenn er sich nicht sicher ist, welches Antibiotika zu verordnen ist, bzw. wenn das eine wohl nicht hilft, kann er eine Blutkulur anlegen und so den Erreger genauer definieren. Somit können die Erreger auch gezielter behandelt werden. Zusätzlich wäre es vielleicht sinnvoll, die Lunge röntgen zu lassen um sicher zu gehen, dass sich keine Lungenentzündung entwickelt. Normalerweise hätte das antibiotika anschlagen müssen. Tut es das nicht, dann war es einfach das falsche. Dann wird es mit dem Kranksein auch nicht besser, sondern eher noch schlechter. Der Arzt soll sich darum kümmern. Sonst mußt du dir einen sorgfältigeren Arzt suchen.

Dein Arzt könnte ja einen Abstrich machen um den Keim genau zu identifzieren. Daraufhin könnte er auch Resistenztestung durchführen lasen, um zu schauen welches Antibiotika bei dem Keim anschlägt. Denn es kommt häufig vor, dass die Bakterien resistent gegen bestimmte Antibiotika sind. Diese schlagen dann nicht an, was bei dir der Fall sein könnte. Ist dir das zu aufwendig, dann hilft eigentlich nur noch warten und die Medikamente regelmäßig einzunehmen. Auf keinen Fall solltest du das Antibiotika weglassen, auch wenn du ím Moment denkst, dass es ja gar nicht hilft!

Ist es ein Magengeschwür?

Hallo..

Ich habe eine Frage. Kann mir jemand von Erfahrungen mit einem Magengeschwür berichten? Ich bin angstpatientin und beobachte seit einer Weile folgendes. Erstmalig trat das gefühl vor zwei Monate auf. Ich habe gegessen und etwAs später hatte ich das Gefühl es lege ein Stein im Magen! Ich verspüre dieses flaue Gefühl dann so über den Bauchnabel, ist da noch der Magen oder schon der Darm ???

Ich bekam sofort Angst und Panik... Meine Muskeln zitterten unkontrolliert und mir wurde kalt.

Das ganze dauerte ne Stunde an und war dann erstmal weg. Das wiederholte sich nochmal ein Monat später

Dann hAtte ich eins zwei Monate Ruhe und vor zwei Tagen aß ich am Abend Kartoffelbrei mit Fischstäbchen. Mein Tag war schön anstrengend weil mir jemand ins Auto fuhr. War leicht aufgewühlt. Als ich fertig war setzte dieses Gefühl wieder ein. Stein im Magen, Panik und zittern. Heute nehme ich mir eine Banane und auch wieder das selbe Problem. Heute ohne Panik weil ich los musste, aber dieses Gefühl im Magen war wieder da :-(

Mein Magen Schmerzt nicht und ich muss auch nie brechen.. Lediglich das schwere Gefühl im Magen ist fürchterlich und macht mir ubglaubliche Angst.

Ich habe so große Angst ein Magengeschwür oder Magenkrebs zu haben :-(

Ich weiß ich muss zum Arzt.. Aber der schickt mich bestimmt zur magenspiegelelung. Davor habe ich viel zu sehr Angst

Ich habe so Hunger und traue mich nichts mehr zu essen

Bitte um einen Rat

Vielen Dank

...zur Frage

Foster Spray, wer hat Erfahrung damit? Vor allem bitte mir keine unnötige Angst machen. Bitte

Geht hier rum: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/asthma-bronchiale-atypische-lungenentzuendung-bronchopneumonie--partialdruck-des-co2-65-mmhg#answer863721

Ich nehme seit einigen Tagen

Amoxicillin 1000mg 2x am Tag 2x 2 Tabletten Medrol 4mg Salbutamol nach Bedarf aber laut Arzt mind. 3x am Tag 2 Spühstöße Viel Tee und Wasser

Nachdem ich nun seit inzwischen 4 Tagen das Amoxicillin nahm, fand ich, es ging mir etwas besser. Gestern lies ich die Medrol weg und musste sofort merken, das geht nicht. Bekomme kaum Luft und röchle schlimmer.

Heute bekam ich nun Foster Spray und ein anderes Antibiotika, nämlich das Levofloxacin 500mg soll alle 24 Std, eine nehmen. Dies verschrieb mir heute die Haus-Ärztin und sagte, ich soll das Amoxicillin ab jetzt weg lassen. Das Medrol aber muss ich wieder nehmen.

Ich schwitze irre am Kopf es tropft und meine Haare sind pausenlos pitschnass, trotz zwischendrin föhnen. Das Röcheln ist nun Beidseitig und dafür aber etwas leiser. Ob es nun toll ist, das es etwas leiser ist, keine Ahnung, schlecht st, dass die Lunge also auf Beiden Seite nun blubbert wenn ich ausatme. Ich fragte die Ärztin ob es die Lunge ist, die dieses Geräusche macht und Sie sagte, JA!

Nächste Woche muss ich wieder zu Kontrolle. Also nun dann ein paar Tage die neuen Medikamente nehmen.

Ich habe ein bisschen Angst vor diesem Foster

Was sagt Ihr? Hat da einer Erfahrung mit?

Diagnose heute: Beidseitige atypische Lungenentzündung (kein Fieber) Rippfellentzündung rechts, Bronchitis und Bronchial Asthma.

Ich muss aber sagen, auch wenn es mir noch immer bescheiden geht, es geht mir etwas besser als noch vor 4 Tagen. Husten tue ich auch etwas weniger und darüber freut sich vor allem mein stark schmerzendes Rippenfell und ich. Huste so alle paar Minuten nun.

Wer Foster Spray kennt, kann mir einer da was sagen? Muss ich das echt nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?