Immer noch Durchfall

4 Antworten

Kann nur zustimmen, ab zum Arzt mit dir. Klingt nach Magen-Darm-Infekt, und wenn der nicht von alleine weggeht, dann führt da kein Weg dran vorbei. Und ich vermute, der Durchfall kam wieder, weil dein Verdauungssystem einfach angeschlagen ist und das Essen nicht so verarbeiten konnte, wie es sollte.

Wo hast du denn Nachtdienst? Grundsätzlich ist es keine so gute Idee, mit Durchfall, der von einem Infekt herrührt, arbeiten zu gehen. Wenn du krank bist, bist du eben krank und solltest nicht die Gefahr eingehen, auch noch andere Leute anzustecken.

Ich wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung

Hey

danke für die vielen Antworten. Ich lese ganz aufmerksam Ich war ja auch schon beim Arzt am Dienstag. schon allein deswegen weil ich mich krank schreiben lassen musste für diese Woche. Die meinte halt. Darminfekt und hat mir auch ein Stuhlröhrchen mitgegeben was ich heute dann abgegeben hat. Aber Ergebnis kommt halt erst nächsten Dienstag wegen ner Kultur die angelegt wird. :( Ich dachte halt so eine Magen-Darm-Geschichte dauert 1-3 Tage dann geht es wieder. Aber jetzt immernoch der Durchfall. hmmm... Vielleicht hab ich ja wirklich meinem Darm zuviel schon zugemutet :( Ich hoffe das es "nur" das ist.

So ein Elend. Ja ich arbeite im Krankenhaus beim Röntgen. Da ich aber vor 2 Wochen schon über einen längeren Zeitraum mit Influenza flach lag kann ich mich kaum schon wieder so lange krank melden. Das macht mir halt sehr Sorgen!!

Werd gleich mal Schafgarbentee ausprobieren. lg

Da hoffen wir einmal das es Dir bald wieder richtig gut geht. Nicht das ich beim nächsten Röntgentermin eine böse Überraschung erlebe und mich nie wieder in ein Krankenhaus traue ...(lach).

0

Hallo Luni..,

Du schreibst das Dein Stuhlgang zum Teil grünlich ist Du hast aber keinen Spinat odgl. gegessen hast. So etwas kann in Richtung Galle zeigen. Also unbedingt zum Arzt ! . Ja und vorerst Diät. Das heißt kaum Fett udgl. dafür möglichst viel trinken
Wenn Du nach dem Arztbesuch zufällig an einer Apotheke vorbei kommst ..?

Da einmal nach Schafgarbentee fragen! Oder auch folgende Teemischung!

Teemischung:

Kamillenblüten (Chamomillae flos) 20,0 g

Kümmelfrüchte, zerstoßen (Carvi fructus) 20,0 g

Thymianblätter (Thymi folium) 20,0 g

Malvenblätter (Malvae folium) 20,0 g

Ringelblumenblüten (Calendulae flos) 10,0 g

Brombeerblätter (Rubi fruticosi folium) 10,0 g

(Quelle .praxisbenner.de)

http://www.leitfaden-gesundheit.de/verdauung/durchfall/gruener-durchfall.html

Gute Besserung Stephan

Wie werde ich schnell wieder fit nach heftigem Magen-Darm-Infekt mit 6 Tagen Krankenhaus

Hallo zusammen! Letzte Woche habe ich ziemlich plötzlich sehr hohes Fieber bekommen. Ich hatte innerhalb von nur 2 Stunden eine Temperatur von 39,5°C, und das, wo ich Fieber bei mir eigentlich überhaupt nicht kenne. Da das Fieber auch mit Wadenwickeln nicht sank und ich erbärmliche Kopf- und Magenschmerzen hatte und auch so ein bißchen neben mir stand, haben meine Eltern mich ins Krankenhaus gefahren (Mi. Nachmittag). Erbrechen oder Durchfall hatte ich allerdings (noch) nicht. Dort wurde ich gleich stationär aufgenommen und bekam auch relativ schnell eine Infusion. Zum Glück konnte eine Hirnhautentzündung schnell ausgeschlossen werden.

Eigentlich sollten dann am Donnerstag gleich mehrere weitere Untersuchungen gemacht werden, die vom aufnehmenden Arzt am Mittwoch Abend geplant wurden. Aber da ich mit dem Magen ja in einem Spezialzentrum in Behandlung bin, wollte der behandelnde Chefarzt am nächsten Tag dann nichts mehr machen und meinte, ich solle Freitag nach Hause und dann meinen behandelnden Spezialisten aufsuchen. Das Fieber war zum Glück bis Donnerstag schon wieder runter. Es wurde dann nur noch ein Herzecho gemacht um auch eine Endokarditis auszuschließen.

Da ich am Donnerstag Nachmittag und Nachts wieder mehr Bauchschmerzen hatte, entschied er dann aber doch am Freitag morgen, dass ich doch noch dableiben soll und Montags dann eine Magenspiegelung gemacht werden sollte. Das ganze Wochenende bekam ich Infusionen mit Flüssigkeit und MCP. Eine Ursache für das Fieber war aber erstmal so nicht erkennbar.

Und Freitag mittag ging es dann mit Durchfall los, Samstag kam auch noch Erbrechen dazu. Den ganzen Samstag ging es mir richtig schlecht, ich habe da auch fast nur geschlafen. Sonntag ging es zum Glück schon wieder besser und sowohl das Erbrechen als auch der Durchfall waren wieder weg.

Montag wurde dann die Magenspiegelung gemacht (das ist eine andere "Geschichte") und gestern durfte ich dann wieder nach Hause. Der Arzt meinte bei der Entlassung, dass das Fieber durch einen Magen-Darm-Keim kam.

Leider bin ich bei weitem immer noch nicht fit. Ich fühle mich sehr schlapp und mir ist sehr oft schwindelig, die kleinste Aktivität strengt mich an. Ich habe in den Tagen im Krankenhaus auch schon wieder 2 kg abgenommen und wiege jetzt nur noch 49,5 kg! Das ist natürlich entschieden zu wenig und dürfte eigentlich nicht sein. Ich habe natürlich auch gleich gestern wieder mit meiner Astronautennahrung und dem Maltodextrin angefangen. Aber so schnell geht das ja leider auch nicht. Und wirklich viel essen kann ich auch noch nicht, dann wird mir schnell auch wieder schlecht (trotz Medikament gegen Übelkeit).

Wie kann ich denn jetzt so schnell wie möglich wieder fit werden? Habt ihr da Tipps und Ideen?

Vielen Dank (und sorry für den langen Text)!

...zur Frage

Magen Darm, hab ich es überstanden ?

Nach dem Kindergarten am Donnerstag (vor 2 Tagen) habe ich mit meiner Tochter wie üblich geknuddelt und gespielt. 2 Stunden später begann sie mit erbrechen, ohne Fieber und ohne Durchfall und nur leichten Bauchschmerzen.

Am Tag darauf musste sie nur einzeln erbrechen, nach der Nahrungsaufnahme, fühlte sich aber schon viel fitter. Trotzdem hatte sie leichten (keinen komplett Flüssigen) Durchfall.

Heute musste sie erneut 2 mal Erbrechen, jedoch war sie Top fit und es gab auch keinen Durchfall mehr.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Ich habe starke Angst vorm erbrechen und habe mich daher über die Krankheit etwas informiert.

Sogut wie überall steht, dass eine übliche Magen-Darmgrippe eine Inkubationszeit von 4-48 Stunden hat. Seit dem ich mich potential infiziert haben könnte, sind jetzt mehr als 55 Stunden vergangen. Kann ich nun sicher sein, dass ich nicht Krank werde? Hat jemand mal erlebt, dass jemand noch nach mehr als zwei Tagen Krank geworden ist ?

(Ich rede hier von einer maximal normalen MagenDarmgrippe und keinem Norovirus o.ä.)

Meine Freundin geht davon aus das es vom Essen im Kindergarten kommt.

Da auch sie nach rund 55 Stunden sowie auch unser 8 Monate alter Sohn nicht erkrankt sind und sich unsere Tochter über den Geschmack der Bolognaise-Soße im Kindergarten beschwert hat.

Ich danke euch im Vorraus für eure (hoffentlich) beruhigenden Antworten. :)

...zur Frage

Durchfall loswerden (Hausmittel)?

Hallo!

ich habe seit Mittwoch Abend Durchfall. Am Donnerstag kam auch noch Fieber dazu. Das war aber Gottseidank nur einen Tag. Der Durchfall hat aber seitdem nicht aufgehört. Mein Stuhl ist sehr flüssig (eigentlich fast wie Wasser) und ändert zwischendurch die Farbe von gelb zu grün. Bauchkrämpfe habe ich hin und wieder auch.

Ich trinke viel (nur Wasser) und esse nur Zwieback, Salzstangen, trockene Nudeln oder Reis, Gemüsebrühe und Bananen.

Ich kann langsam keine Bananen mehr sehen. Und auch geriebenen Apfel habe ich gegen den Durchfall schon probiert. Nichts hat bisher geholfen. Was wirkt denn noch stopfend?

Zum Arzt will ich nicht gehen, weil es mir eigentlich grundsätzlich nicht soo schlecht geht. Klar, es nervt mich, dass ich nicht essen kann, was ich will und ich hasse die Bauchkrämpfe und dass ich 10 Mal pro Tag aufs Klo muss aber ansonsten fehlt mir nichts.

An Medikamenten habe ich (außer Schmerztabletten gegen das Fieber und die Kopfschmerzen) noch nichts genommen. Ich habe aber auch kaum was zuhause. Und die Apotheken haben jetzt auch schon zu und morgen auch.

Was gibt es noch an Hausmitteln, die ich ausprobieren könnte?

...zur Frage

Seid 4 Tagen durchfall was tun?

Ich habe auch der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit durchfall gekämpft ( wässriger) seid dem habe ich nur noch morgens einmal durchfall bis heute. Ich wollte fragen ob es normal es weil sich mein darm erholen muss ? Und ob ich weiterhin darauf achten soll was ich esse weil ich ab und zu echt Appetit und Hunger habe. Danke im voraus!!!

...zur Frage

Wie lange dauert normalerweise eine Magen-Darm-Grippe?

Meine Freundin hat seit Donnerstag eine Magen Darm Grippe. Heute hat sie zwar keinen starken Durchfall mehr (nur noch ab und zu und nicht ganz so wässrig), aber sie hat noch immer starke Bauchschmerzen. Ist das normal?

...zur Frage

Magen-Darm-Grippe mit Verstopfung und Durchfall gleichzeitig?

Liebe Community,

mich hat zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eine Magen-Darm-Grippe erwischt. Nach einem Tag Erbrechen und Durchfall schlimmster Klasse habe ich mich daraufhin die letzten drei Tage mit Weißbrot und Gemüsebrühe über Wasser gehalten. Mittlerweile fühle ich mich wieder etwas besser, aber mir ist immer noch sehr übel und mein Bauch grummelt nach jedem Schluck Brühe oder Bissen Weißbrot so sehr, dass ich ganze Konzerte damit geben könnte.

Ich bin nun gerade nur nicht sicher, wie ich weiter vorgehen soll, denn seit dem schlimmsten Durchfall vor drei Tagen muss ich im Grunde gar nicht mehr auf die Toilette - vielleicht einmal am Tag - und wenn dann aber was kommt, dann ist es weiterhin Durchfall. Gut, bei drei Schreiben Weißbrot am Tag kann man vielleicht nicht viel erwarten, aber dennoch habe ich jetzt keine Ahnung, was ich als nächstes langsam wieder essen soll - eher etwas gegen Verstopfung oder gegen Durchfall? Natürlich muss ich auch die Übelkeit und Bauchkrämpfe bedenken, von daher bin ich unsicher. Ich will ja nichts schlimmer machen und, wo ich (hoffentlich) den furchtbarsten Teil hinter mir habe, auch nicht zum Arzt.

Danke für alle Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?