Immer müde und kaputt, Augen Tränen immer

3 Antworten

Du koenntest als erstes saemtliche Milchprodukte von Deinem Speiseplan streichen, ebenfalls Weizen (Brot, Nudeln) und versuchen, saemtliche staerkehaltige Produkte (Getreide) zu reduzieren, denn sie bilden betraechtliche Mengen Schleim im Koerper, und sind fuer Deine Nase und Allergien schlecht. Fuer Deine traenenden Augen kann Dir nur ein Augenarzt helfen, indem er Dir Augentropfen verschreibt. Im Winter koennte es an der trockenen Luft liegen, welche die Augen reizt. Aber dafuer gibt es ebenfalls Augentropfen. Auch koenntest Du Mal ein gutes Multivitamin Supplement nehmen, um zu sehen, ob Du Dich dadurch wohler (nicht mehr muede und schlapp) fuehlst.

Ich würde einen Allergietest machen lassen, damit man genau feststellen kann worauf du allergisch bist und dann kann man auch sagen, ob eine Desensibilisierung möglich ist. Deine Beschreibungen hören sich schon sehr nach einer Allergie an.

Hallo,ich denke auch,daß Du eine Allergie gegen verschiedene Stoffe hast; das können Pollen, Hausstaub (ganzjährig), Schimmelpilze, ....sein. Du solltest Dich testen lassen von einem Allergologen. Wenn er Dir eine Desensibilisierung vorschlagen sollte, würde ich Dir raten, diese durchzuziehen. Je früher, desto besser, da sich unbehandelte Allergien zum chronischen Asthma entwickeln können. LG

ständig müde, schlapp und kraftlos. was ist los mit mir?

Hallo, da ich ständig müde und schlapp bin frage ich mich was mit mir los ist.

Weiß gar nicht wo ich da anfangen soll. Jedenfalls belasten mich gewisse Symptome seit vielen Wochen bzw Monaten mittlerweile.
Ich bin schon vormittags total müde und schlapp und fühle mich kraftlos. Außerdem friere ich abartig. Früher habe ich im Winter t shirt getragen ohne dass ich gefroren habe! Blähungen, Menstruationsstörungen ( habe seit Ewigkeiten nicht mehr meine tage gehabt oder nur kurz und sehr wenig), Haarausfall, Ränder unter den Augen, kann abends jedoch schlecht einschlafen obwohl ich ja eigentlich müde war die ganze Zeit, kalte Hände und Füße und ich fühle mich echt scheiße deswegen. Das ist echt kein lebenswerter Zustand :( habe beim arzt mal Blut abnehmen lassen meine Werte sollen bestens sein. Auchsowas wie Eisen und Schilddrüsenwerte. Frage mich nun wirklich was mit mir los ist. Bin 26 Jahre alt, weiblich. 1m68 groß und wiege jetzt 58kg. Habe eine Diät hinter mir und bin dabei meine Kalorienzufuhr wieder zu erhöhen weil ich dieses schon unter Verdacht hatte aber es stellt sich keine Verbesserung ein. Deshalb glaube ich es liegt an was anderem? ! Habt ihr Ideen oder weiß jemand was es sein könnte? Leber? Irgendein Mangel?

LG Melanie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?