Immer Kopfweh nach dem Aufstehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Frag mal beim nächsten Zahnarztbesuch, ob Deine Zähne "Knirschspuren" zeigen. Gar nicht so selten knirscht man im Schlaf mit den Zähnen oder - lautloser - man presst die Kiefer stark zusammen. Am nächsten Morgen sind die Gesichtsmuskeln dann verhärtet und der Kopfschmerz wird wie ein drückender Reif um den Kopf empfunden.

Wenn es mit einem speziellen Nackenkissen nicht besser wird, zieh doch auch mal diese Ursache in Betracht.

Hallo! Das kann mehrere Ursachen haben: Schlafstörung>evt.schläfst Du zu wenig? Hoher Blutdruck>mache mal eine Blutdruckkontrolle!Schnarchen> man kann Atemaussetzer haben die im Schlaflabor festgestellt werden könnten! Verspannung>falsche Kopf-und Nackenhaltung die durch ein HWS-Kissen therapiert werden könnten!Verspannungen>im Kau-Kieferbereich durch Fehlstellungen der Zähne die mit einer Aufbißschiene behandelt werden könnten! Es gibt noch einige mehr,aber evt.ist Dir ja schon jetzt ein kleines Licht aufgegangen! Ich wünsche es Dir von Herzen,denn Kopfweh sind was sehr unschönes! LG

Das könne durchaus Verspannungen sein. Versuch mal morgens Deinen Kopf kreisen zu lasssen und den Nacken sanft zu massieren. Ansonsten würde ich ein extra Rückenkissen empfehlen, das dafür sorgt, das man den Rücken in der richtigen Stellung hält.

Das hatte ich viele, viele Jahre lang, bis mir eine Kankengymnastin ein paar Schulter- und Nackenmassagen verpasst und mir zum Kauf eines Spezialkopfkissens (Marke:TEMPUR) geraten hat. Seither schlafe ich wie ein Baby, und meine Kopfschmerzen sind nie wieder aufgetaucht.- Diese Prozedur kann ich Dir sehr empfehlen.

Was möchtest Du wissen?