Immer kalter Fuß und seit 1,5 Jahren kalte Knie mit Bewegungsstörungen - was ist das?

3 Antworten

Entweder Du erstellst ein  aussagekräftiges Profil, oder Du formulierst eine aussagekräftige Frage mit möglichst viel Details und Hintergrundwissen. Bei Dir ist weder das Eine noch das Andere gegeben, so wird das nix mit einer weiterführenden Antwort zu Deinem Problem. Hier arbeitet niemand mit einer Kristallkugel.

Würdest Du mit Deinem Problem zum Arzt gehen, würde der auch mehr wissen wollen, wie das Wenige, das hier oben in Deinem Zweizeiler steht.

Auf der Seite wo die Frage eingetippt wird, solltest Du auf "weitere Details angeben" klicken, dann öffnet sich ein reichlich großes Feld mit Platz für alles was wichtig ist, da würde Dein Lebenslauf rein passen.

 VG

Hier alles Relevante eintragen - (Füße, Knie, Bewegung)

Haaalllloooo!!!

Sind die Beschwerden plötzlich verschwunden, oder warum meldest Du Dich nicht mehr? 

0

Was sind das für Bewegungsstörungen?

Gab es schon ärztliche Untersuchungen, wenn ja, welche?

Sind beide Füße kalt?

Hallo mwendt, ich versuche mal Deine Frage zu interpretieren. Leider schreibst Du sehr ungenau und man kann nur Mutmaßungen anstellen. Wenn Du ständig kalte Füße hast und zudem noch Bewegungsstörungen, könntest Du möglicherweise die "Schaufensterkrankkeit" haben. D.h. Arteriosklerose, ist eine mangelnde Durchblutung die auf verstopfte Arterien zurück zu führen ist. Du solltest zu einem Gefäßspezialisten gehen, der die Durchblutung Deiner Beine messen und bestimmen kann. Sollte die Durchblutung stark eingeschränkt sein, kann mit Hilfe eines Stents (das ist ein Metallröhrchen) das in die Arterie eingesetzt wird, der Blutstrom und Durchfluss wieder hergestellt werden. Ich hoffe, dass ich Dir damit helfen konnte! Gute Besserung!

Knieschmerzen mit 14 Jahren

Hallo, ich bin 14 Jahre alt. Seit lägerer Zeit habe ich starke knieschmerzen (linkes knie) und weis nicht was ich machen soll.!!? Wenn es ganz normal ist(z.b: wenn ich im bett liege) schmerzt es sehr leicht; beim Sport habe ich nach einiger Zeit immer starke schmerzen! bei laufen schmerzt es auch manchmal seehr stark...sollte ich vielleicht doch mal zum Arzt gehen!!?

...zur Frage

Kann das schief zusammen gewachsen sein und jetzt schmerzen?

Hallo. Ich bin 18 Jahre alt und hatte vor 10 1/2 Jahren einen Skiunfall. Dabei habe ich mir vom linken Knie etwas abgesplittert und den Fuß gebrochen. Das der Fuß gebrochen war wurde aber erst ca. 2 Monate nach dem Unfall festgestellt, nachdem ich nochmal gestürzt bin. Im Krankenhaus meinten sie, dass der Fuß leicht schief zusammen gewachsen wäre, was aber nicht weiter schlimm sei. Ich hatte den Gips sowieso vom Oberschenkel bis zu den Zehen. Nun habe ich seit ca. Einer Woche schmerzen in dem Fuß, ich kann mir nicht erklären woher. Ich bin nicht umgeknickt oder dergleichen. Anfangs war es nur beim Volleyball spielen und danach. Jetzt ist es auch im normalen Alltag. Meine Frage kann das mit dem Bruch zusammenhängen? Kann ich etwas machen damit ich mehr Stabilität habe.oder kann es einen Zusammenhang geben? 

Ps: ich habe demnächst sowieso einen Termin beim Orthopäden.

Danke euch

...zur Frage

Kalte Füße auch im Sommer-was hilft?

Ich habe egal zu welcher Jahreszeit immer extrem kalte Füße.So schlafe ich auch im Sommer mit Socken und im Winter habe ich sogar Daunenschuhe fürs bett.Woran kann das liegen?Oft kann ich obwohl ich total müde bin wegen kalter Füße nicht einschlafen.Was kann da helfen?

...zur Frage

Knie klickt bei jedem Schritt...

Seit 3 Tagen klickt mein rechtes Kniegelenk bei jedem Schritt oder jeder Seitwaertsbewegung unter Gewichtseinwirkung. Das Klicken ist nicht schmerzhaft, doch bevor es begonnen hat, tat mein Knie beim beugen und hinunterknien weh. Ich bin 20 Jahre alt und laufe jeden Tag 45 Minuten zur Arbeit und bin auch dort die ganze Zeit auf den Beinen. Ich bin vor 2 Jahren einen Halbmarathon und einen Marathon gerannt und hatte danach ein wenig Beschwerden damit, geklickt hatte es jedoch noch nie. Ich waere sehr froh um eine Antwort, denn ich bin ein wenig besorgt, dass es nicht nur eingeschlossene Luft oder 'wachstumserscheinungen' ist..... Vielen Dank fuer Antworten! Mit ganz lieben Gruessen aus London, Nicole Bosshardt

...zur Frage

Rheuma? Verschleiß?

Hallo zusammen!

Bin jetzt 35 Jahre alt und muss mich täglich mit Schmerzen an mehreren Gelenken herumschlagen. Um alles chronologisch zu ordnen, hier eine Kurzfassung: Seit 7 Jahren erste Schmerzen in der Hüftgegend. Seit 4 Jahren Schmerzen an mehreren Zehengelenken. Seit 1 Jahr Schmerzen im linken Knie. Hüfte besonders schlimm nach und während des Sports und/oder Arbeit. Alles andere wird im Laufe des Tages eher etwas besser. Zwischenzeitlich hatte ich auch über ein Jahr lang Probleme mit der linken Schulter und dem rechten Handgelenk, nun aber wieder schmerzfrei. Hab mich auf Rheuma und Gicht untersuchen lassen und es wurde nichts gefunden. Hat jemand eine Idee was es sein könnte und was ich tun kann um Morgens endlich wieder schmerzfrei aus dem Bett zu kommen?

Vielen Dank

...zur Frage

Grippe Infektion, trotz Schutzimpfung?

Mach seit Jahren bei der Grippeschutzimpfung mit. Immer alles gut gewesen.

Dieses Jahr hat es mich aber schwer erwischt.

Bin 80 Jahre alt, und habe chronische Bronchitis.

Nun habe ich plötzlich Kopfschmerzen bekommen, und einen Schnupfen wo aber die Nase nur wenig läuft. Auch der Husten hat sehr zu genommen.

Der Arzt hat mir Mucosulvan zum lösen des Schleim empfohlen, und zusätzlich zu meinem Salbu Hexal Spry den ich immer dabei habe, ForsterNexthaler Pulverinhalator verschrieben.

Es will aber nicht besser werden. Nun hat der Arzt noch Azithromycil HEC dazu verschrieben. Ich kann jetzt viel gelben Schleim abhusten.

Beim Naseputzen kommt nun sehr viel Blut mit heraus. Und die linke Seite des Kopf und Hinterkopf schmerzt.

Was habe ich mit nur eingefangen ?


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?