Immer einen Tag Krank an der Nordsee!!!!!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, das ist die gute Luft hier bei uns im Norden, die bei dir dann plötzlich zuschlägt.

Meeresluft ist fast immer auflandig, d.h. sie kommt fast immer über das Meer. Meerwasser enthält u. a. Jod. Wenn du nicht an der Küste lebst, dann bekommst dein Körper so etwas wie eine ganz ungewohnte plötzliche "Überdosis" jodhaltiger Luft in die Lunge. Nicht weiter schlimm, ist halt so.

Das gibt aber deiner Schilddrüse einen Kick. Opportunist wie sie ist, greift sie sich das Jod und fängt an zu powern. Das ist nicht viel mehr als sonst, aber ein klein wenig. Der ganze Stoffwechsel wird angekurbelt, und zwar auf eine sonst ungewohnte Weise. Das macht dich ein bisschen schlapper als sonst, und deshalb das zunehmende latente "Grippegefühl".

Bis nächsten Tag hat die Schilddrüse "begriffen", dass nun immer ein bisschen mehr Jod da ist. Dann powert sie auch nicht mehr so, und du bist am zweiten Tag auch nicht so erschöpft.

Auch dass du dich so energiegeladen fühlst, stammt von dem Powern der Schilddrüse am Tag zuvor. Die ganze Chose halte einen Anschubs bekommen, und macht nun etwas flotter weiter.

Leute auf See haben aus dem Grund auch einen erhöhten Stoffwechsel, und dadurch mehr Appetit, bilden mehr Enzyme und Hormone etc. und brauchen tatsächlich ein paar Kalorien mehr, als Menschen an Land. Deshalb schickt man kränkliche Stadtkinder auch so gern an die Küste, weil sie da mal richtig zulegen können.

florentine 27.08.2014, 17:57

Eine super Antwort!!!

0
bethmannchen 27.08.2014, 20:02
@florentine

Iss mittags oder am Abend vor der Anreise ein Stück Seefisch, dann "meint" die Schilddrüse, sie sei schon an der Nordsee, und powert nicht erst am Anreisetag los.

1
Dom12 28.08.2014, 08:35
@bethmannchen

Ich kann mich nur noch mal bedanken und bin gespannt. :-) Euch einen schönen Tag.

0

Was möchtest Du wissen?