Imfektarthritis bei meinem Sohn

3 Antworten

Viel lieben Dank für eure Antworten.. Also wir untersuchen unsere Kids ständig auf Zecken..Da wir einen Hund haben und etwas ländlicher wohnen. Die Kids spielen viel draussen und sie haben zum Glück sehr helles Haar, sodass wir eine Zecke schnell gesehen hätten..Natürlich kann es trotzdem möglich sein, schliesse es aber aus.. Der Kleine hatte vor ein paar Wochen ein dickes Abszess im rechten Ohr, welches behandelt wurde mit Salbe... Bisher hat sich dort kein Eiter mehr gebildet..Ob es vielleicht daher kommt???

@ Shanny ..Da mache ich mir auch einen Kopf :)..Klar bleibe ich mit ihm dann in der Klinik...Ich bin mir halt nur sehr, sehr unsicher, weil der Vertretungsarzt meinte wir könnten ruhig abwarten aber im Netz liest man was ganz anderes... Ok, dann werden wir wohl mit ihm morgen in die Klinik fahren, damit sie vielleicht Montag mit den Untersuchungen beginnen...

@ Sunny..Ok ich nehme dein Angebot sehr gerne an. Ich melde mich bei dir, soweit ich etwas weis :) Ich danke euch auf jeden Fall nochmals sehr...

Liebe/r Fabi1983,

es freut mich und die Nutzer zu lesen, dass Du die erhaltenen Antworten gut findest. Um den Antwortgebern ein Dankeschön zu übermitteln, musst Du nicht extra selbst eine Antwort verfassen. Du kannst direkt einen Kommentar zu den anderen Antworten verfassen: klicke einfach auf „Antwort kommentieren“. Noch besser und einfacher kannst Du Dich bedanken, indem Du neben der Antwort das Daumen-Hoch-Symbol anklickst. So vergibst Du einen Daumen-Hoch und zeigst damit Deine Wertschätzung.

Viele Grüße,

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

hallo Fabi83, wenn ich solche Sachen lese, steigt bei mir der Blutdruck, aber es passt in das derzeitige Bild unseres Gesundheitswesens, wie teilweise mit Patienten umgegangen wird. Wie kommt der Arzt dazu, zu sagen, es sei eine Infekt-Arthritis, wenn er gar keine Untersuchungen gemacht hat? Auch ein Arzt in Vertretung kann und darf Blutuntersuchungen machen, wenn es akut ist. Nun meine Frage ( ich war jahrelang in einer Klinik und in Praxen tätig und ich kenne mich mit Arthritis aus) : Hatte Dein Sohn einen Zeckenstich ( kann auch schon etwas länger zurückliegen) - dann könnte es eine Folge davon sein ( Blutuntersuchung auf Borreliose machen lassen). Hatte er sonstige Infektionen, ( eitrige Angina oder dergleichen). In jedem Falle würde ich in die Kinderklinik fahren um dort eine genaue Diagnose stellen zu lassen. Danach - wenn Du diese hast und es eine infektiöse Arthritis wäre, könntest Du Dich vielleicht nochmals melden, da könnte ich Dir einen Tipp geben, was da evtl. helfen könnte. Alles Gute für Dich und Deinen kleinen Sohn

Sunny1202

Fahr mit ihm in eine Kinderklinik, es könnte zwar sein, das er stationär aufgenommen wird, aber für ihn wäre es sicherlich das Beste und Du kannst ja vielleicht bei ihm bleiben. Er muss sich ja nicht unnötig quälen und nach einigen Untersuchungen und Medikamenten wird es ihm sicherlich besser gehen. Kleine Kinder sind zäh und stecken vieles weg, mach Dir nicht mehr Sorgen als nötig.

Lebertran für Tiere ist viel billiger und kann mir doch nicht schaden weil es ja den Tieren auch nicht schadet kann ich es kaufen und nehmen?

" Hooks" hat mir einen guten Rat gegen Arthritis gegeben den ich folgen möchte . Lebertran kann mir helfen! Habe festgestellt das Lebertran für Pferde viel billiger ist als die anderen und wir nehmen ja auch Pferdebalsam für uns Menschen, also warum nicht Lebertran nehmen das für Pferde ist da es viel billiger ist!? Wäre sehr dankbar für guten Rat da ich es bald kaufen möchte! Heute Abend schaue ich ob eine Antwort gekommen ist. Einen schönen Tag und liebe Grüße von der Herbstbiene!

...zur Frage

OP mit örtlicher Betäubung bei Erkältung möglich?

Ich habe nächste Woche einen OP-Termin in der Praxis meines Chirurgen. Ich bekomme endlich das Blech aus meinem Fuß raus. Eigentlich hatte ich dafür eine kleine Vollnarkose eingeplant. Aber jetzt kränkel ich leicht und da wäre eine Vollnarkose ausgeschlossen. Würde eine Op unter örtlicher Betäubung mit einer leichten Erkältug gehen? Ich will den Termin ungern verschieben, sonst muss ich bis Ende Juni oder so damit warten.

...zur Frage

Arzttermin noch eine Woche!

Hallo, und zwar hab ich folgendes kleines Problem: Ich hab seit einer Woche Schmerzen im linken Bein bzw in der linken Kniekehle die über die Wade bis in den Fuß hinabreichen. Ich hab auch eine kleine Krampfader in der linken Kniekehle. Habe jetzt bei meiner Phebologin angerufen und meinen Verdacht auf ein Venen-Problem geäußert. Mein Fuß schläft ständig ein, Schmerzen, unter meiner Fußsohle hab ich auch Schmerzen, insgesamt fühlt es sich an wie ein Muskelkater nur das es überall kribbelt, brennt und zieht beosnders dort wo die Ader in der Kniekehle ist. Allerdings hat mir die Arzthelferin keinen früheren Termin als nächste Woche Mittwoch nennen können.....und wenn da iwas sein sollte ist dann der Termin nicht zu spät?? Ich hab auch gesagt es sei dringend und dass ich vorbelastet bin , aber die Helferin konnte mir keinen früheren geben. Mein Orthopäde meinte dass er eher denkt dass es vom Rücken kommt, aber naya ich bin en kleiner Angsthase wenn es um das Thema geht. Soll ich warten bis nächste Woche oder soll ich ins Krankenhaus zur Notaufnahme fahren? Ich mein Notaufnahme wäre schon iwie übertrieben weil so starke Schmerzen hab ich ja nicht....es ist eher unangenehm-...mal kommt es dann gehts wieder...is auch nix geschwollen, rot, oder blau...Hat jemand ne Idee was ich machen könnte? Eher Krankenhaus oder eher auf den Termin warten? Hab auch Probleme mit der HWS von daher meinte mein Orthopäde dass es daher kommt, aber die hervorgetrene tastbare Ader in meiner Kniekehle lässt mir keine Ruhe....hab auch gesagt es sei echt dringend..und mehr als das kann ich ja nid sagen am Telefon....^^

...zur Frage

Arthrose? Arthritis? Borreliose? Oder was?

Ich hab folgendes Problem: seit etwa 3 Jahren hab ich immer mal wieder Schmerzen in verschiedenen Gelenken. Erst nur ganz leicht, in den Fingern, im Knie, im Nacken.. nach 2 bis 3 Monaten war alles wieder fast weg.Im Winter hab ich dann so heftige Knieschmerzen gehabt, dass ich zum Arzt gegangen bin. Ein MRT ergab eine Arthrose und einen leichten Erguss im Knie. Wurde mit Ibu behandelt und mit Bandage. Die Schmerzen dauerten bis März und wurden dann langsam besser. Jetzt merke ich sie zwar täglich, aber nur noch ganz leicht. Aber seit etwa 4 Wochen hab ich jetzt Schmerzen in en Knöcheln der linken (und etwas schwächer auch in der rechten) Hand. Mein Arzt hat mir gesagt, bei wandernden Gelenkentzündungen vermute man auch Arthritis, es könne auch mal eine Borreliose dahinterstecken - jetzt wird mein Blut untersucht. Das merkwürdige ist, dass ich keine Schwellungen an en Fingerknöcheln habe und die Schmerzen nicht bei Faustschluss, sondern bei Aufdehnen der Hand (und bei Tragen schwerer Gegenstände, wie Tabletts oder ähnliches) auftreten. Spricht das nicht gegen Arthritis? Und eine Borreliose hätte sich doch auch anderweitig gezeigt? Ich hatte erst im Januar meinen 2jährlichen Check-up, und die Blutwerte und alles andere war tiptop in Ordnung??? Hat jemand noch eine andere Idee, was das sein könnte? Ich krieg wieder hochdosiert Ibuprofen, was mir tierisch über den Magen geht..

...zur Frage

Woher kommt Zungenbrennen in Verbindung mit Halsschmerzen?

Hallo,

seit einer Woche habe ich ein starkes Zungenbrennen in Verbindung mit Halsschmerzen. Zusätzlich habe ich einen metallischen Geschmack im Mund. Mittlerweile sind die kleinen Pickel auf der Zunge deutlicher sichtbar (Aphten??) wobei ich das Gefühl habe, die Schmerzen (brennt wie Chilli) gehen langsam zurück. Da mein Sohn vor zwei Wochen die Hand-Mund-Fuß-Krankheit hatte, vermute ich das selbe bei mir. Er hatte hohes Fieber, bei mir ist daon aber nichts zu spüren/messen. Kann das sein oder gibt es noch andere Ursachen? Muss ich zum Arzt, oder soll ich noch eine Woche warten?

Freundliche Grüße,

Honigkuchenpferd

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Arthrose und Arthritis?

Ich hab jetzt erst verstanden, dass es einen Unterschied zwischen Arthrose und Arthritis gibt. Ich hab bisher immer fleissig erzählt, ich hätte Arthritis, dabei ist es Arthrose.. Wie genau wird das unteschieden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?