Im Winter rote Flecken und Unebenheiten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich kenne dein Problem, deswegen habe ich da vor längerer Zeit auch mal etwas nachgelesen. Betont wurde, dass auch "Pflege von Innen" wichtig ist. Also, dass man auch im Winter darauf achtet dem Körper ausreichend Flüssigkeit zukommen zu lassen und sich ausgewogen und gesund ernährt. Ernährung ist ein Faktor, der sehr hohen Einfluss auf das Hautbild haben kann. Zudem sollte man natürlich eine zu sich passende Creme benutzen, die bestenfalls einen hohen Fettgehalt hat, um der Trockenheit entgegen zu wirken.

Das kenn ich. Das liegt an dem Wechsel zwischen kalter und warmer Luft. Die Heizungluft reizt die Haut und auch die Kälte draußen tut ihr nicht gut. Wichtig ist, die Haut so gut wie möglich in Ruhe zu lassen. Nicht zu viele Cremes, wenig anfassen. Eine milde Reinigungscreme täglich benutzen und eine feuchtigkeitsspendende Creme. Die Kosmetika dürfen die Haut nicht zusätzlich reizen. Am besten sind Naturprodukte.

Was möchtest Du wissen?