Ich will echt nicht mehr so weiter machen?

4 Antworten

Hey duūüĎč

Ich will dich nicht belehren aber du bist nicht die einzige der es so geht. Das ist alles ein enormer Stress mit Schule/Arbeit und Privatleben.

Hast du denn schonmal mit Eltern oder Freundinnen geredet? Du kannst auch mal mit Vertrauenslehrern sprechen.

Es gibt für alles eine Lösung. Wenn du sagst der Schulstress ist das größte Problem und ohne dieses wäre vieles besser überleg dir ob du noch weiter zur Schule gehen willst (weiß halt nicht wie alt du bist). Wenn du schon keine Schulpflicht mehr hast könntest du dir auf jedenfall erstmal eine Auszeit nehmen indem du die Schule verlässt und dir Zeit für dich nimmst.Wenn du noch zur Schule gehen musst dann würde ich mich mit den Problemen an einen Lehrer wenden dem du da vertraust. Der kann dir helfen.

Aber hey jeder hat mal dieses Gefühl und es gibt für alles Lösungen und es ist nicht schlimm mal etwas anderes zu probieren das gehört zum leben

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Mach die Schule fertig nehm dir nen Rucksack und zieh ein bisschen durch die Welt jobbe überall mal um zu schlafen und zu essen. Ich würd das so machen wenn ich könnte und allein wäre

Hallo du,

das kann ich nachvollziehen, wenn das Leben aus nichts anderem mehr besteht als Arbeiten dann kann das ziemlich deprimierend sein! Auch das Gefühl, sich nicht an Regeln halten zu müssen, frei sein zu können und reisen zu können habe ich durchaus auch!

In welche Klasse gehst du denn? Es ist natürlich wichtig, einen Schulabschluss zu haben und nicht einfach die Schule abzubrechen. Auch wenn es dir vielleicht jetzt wie eine Ewigkeit vorkommt, aber nach dem du einen Schulabschluss hast, sehen deine Möglichkeiten schon einmal ganz anders aus: du kannst entweder eine Ausbildung machen oder Studieren, du kannst also raus aus deiner Stadt, was neues ausprobieren oder sogar ein Auslandsjahr machen (auch für Menschen in der Ausbildung geht dies mittlerweile ganz gut). Und hast du dann mal eine solide Ausbildung, bist du umso freier, dann kannst du dir einen guten Job suchen. Es gibt auch mittlerweile viele Teilzeitstellen, sodass nicht das ganze Leben aus Arbeit bestehen muss. Und solange du keine Familie hast und keinen besonderen, teuren Lebensstandard erwartest, sollte das Geld auch reichen.

Also Kopf hoch und durchhalten! Auch wenn du viel zu tun hast, solltest du nicht vergessen, dich an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen. Nimm dir doch einfach am Tag eine Stunde für dich und tu das, was du gerne magst, sei es was leckeres kochen, Spiele spielen oder Freunde treffen. Und das Wochenende ist schließlich auch noch da, um schöne Dinge zu unternehmen!

Tja. Ich bin 9. klasse und freunde hab ich auch nicht wirklich. Werde halt schon ein bisschen ausgeschlossen ( hab nur fake friends, die mich im stich lassen oder die hinterm rücken über einen lästern)

0
@LimitedEdition

Hast du einen Hauptschulabschluss und die Möglichkeit nach der 10. Mit einem Realschulabschluss von der Schule zu gehen?

0

Somatisierungsst√∂rung f√ľhrt zu Reizdarmsymptomen?

Hei.

Schon seit klein auf, habe ich eine Somatisierungsstörung. Leider nie behandelt. Ich gehe davon aus das diese von meiner recht schweren Kindheit und der Emetophobie kommt. Am Freitag habe ich einen Psychologen Termin und dann beginnt endlich eine Besserung. Jetzt mal auf die Frage zurück. Ich leide eigentlich schon mein ganzes Leben unter einer leichten Übelkeit, die mal schlechter mal besser war. Aber seit dem Umzug Dez. 2016 habe ich einen ´´Reizdarm´´ und ich habe echt Angst das ich mein Leben lang damit leben muss. Dazu ist die Übelkeit so unfassbar stark geworden das ich kaum noch essen kann. Und naja ich wollte mal fragen, kann man durch eine Somatisierungsstörung wirklich Tag täglich die Symptome eines Reizdarm´s haben? Es ist ja eigentlich nur weicher stuhl wenig Krämpfe und Wasserdurchfall auch nur wenn ich unter Belastung stehe. Der ständige Stuhldrang aber sorgt dafür das ich mich nicht mehr in die Schule traue. Seit nun 9 Monaten habe ich diese Probleme. Gott sei dank habe ich noch meinen Realschulabschluss machen können bevor es so überhand gewonnen hat. Bin M/16

...zur Frage

Tinnitus nach Wochen noch lsowerden?Wie stehen die Chancen?

Ich hab seit 2 Wochen Tinnitus und hab echt alles probiert...ich halte es nicht mehr aus.Ich bin 17 und finde es Schade,wenn ich mich bald umbringen muss,weil es mich so extrem panisch und traurig macht :( ...Ich kann es noch gar nicht richtig fassen!!Wenn ich 80 wäre,ok,aber jetzt schon?!Die Ursache ist nicht bekannt(außer das ich die Nächte davor komisch gelegen bin),ich habe auch keinen Hörsturz.Kann es nach Wochen (mittlerweile 2 Wochen) noch weggehen?Plötzlich,so wie es halt gekommen ist?Ich will doch nur endlich mal wieder abends in mein Bett gehen und einschlafen können!! :,(

Wie stehen die Chancen diese verdammte Schei*ße wieder loszuwerden,so wie sie gekommen ist?50:50?Oder schlechter?Oder besser?

Vielen Dank!!

...zur Frage

Ich kann nicht mehr zur Schule - was soll ich tun?

Hallo, ich weiß echt nicht mehr was ich tun kann. Ich habe nun seit über einem Jahr Depressionen und eine soziale Phobie. Der Auslöser dafür war und ist der Schulstress. Ich habe einfach versucht mich damit durch die 10. und 11. Klasse zu kämpfen und dann aufzuhören, aber mittlerweile kann ich einfach nicht mehr. Ich steck jetzt fast in der 2. Klausurenphase im 1. Halbjahr der 11. Klasse. Mir ist jeden Tag vor der Schule und auch während der Schulzeit total unwohl, weil ich einfach nicht mehr hin möchte. Nun wurde ich operiert und deswegen seit letztem Donnerstag bis erstmal einschließlich Freitag krankgeschrieben. Nun sind schon 6 Tage rum und ich hatte mich trotz starker Schmerzen richtig frei und wohl gefühlt. Aber jetzt wo ich weiß, dass ich bald wieder in die Schule muss, bin ich total nieder geschlagen und weine nurnoch. Ich kann einfach nicht mehr. Ich weiß nicht was ich tun soll. Noch eine glaube ich wichtige Info ist: ich bin 17 und bin bald in Behandlung, aber das dauert eben noch und ich weiß nicht wie ich das mit der Schule schaffen soll.

Hoffe mir kann wer helfen.. danke schonmal! :)

LG

...zur Frage

Warum sehe ich viel j√ľnger aus, als ich bin?

Hey Leute! Also ich bin fast 18, die Leute schätzen mich meistens auf 15. Das ist echt traurig. Körperlich komme ich mir auch noch so kindlich vor, da ich sehr wenig Brust habe. Mütterlicherseits ist das extrem. Meine Großeltern sind 67 und sehen aus wie 40-50. Meine Mutter sieht aus wie 38, obwohl sie 46 wird dieses Jahr. Wir sind auch alle recht klein. Habe ich später das "Glück" das ich vielleicht auch aussehe wie 30 obwohl ich schon 40 bin? Wenn ja, warum ist das so? Ist das was schlechtes? Vieler meiner Freunde sehen aus wie 25, obwohl sie erst 17 sind. Sowieso die männlichen. Warum sehe ich so jung aus? Liegt das immer bei den Genen? Väterlicherseits ist es auch so, aber nicht so extrem. Langsam nervt das echt, da ich oft Ausweis und e-card herzeigen muss in Clubs wenn man mir nicht glaubt ich sei 16! Und 14-Jährige kommen ohne Probleme rein! Das ist echt ein Witz. Also ist das was gutes oder schlechtes? Und hat das nur genetische Ursachen oder ist da was anderes auch noch?

Bitte keine blöden Kommentare! Frage ist ernst gemeint!

Danke im Voraus!

...zur Frage

Ich will in die Klinik.. Ich f√ľhle mich unverstanden und kann irgendwie nicht mehr..

Ich kann nicht mehr.. Nicht wirklich..

Ich fühle mich total unverstanden.. Von meinem Vater..

Er sagt, ich solle mehr machen, dabei war ich Sonntag schwimmen, Dienstag beim Arzt und heute musste ich etwas wegbringen. Morgen soll ich auch noch mit ganz vielen Leuten auf ein "Fest". Beide sagen ich muss.. Ich darf nicht zuhause beliben.. Ich will aber..

Meine Eltern sind eigentlich echt super, aber ich glaube, sie wollen, das alles wieder wie vorher wird.. Ich kann es aber nicht..

Ich fühle mich nicht mehr fähig.. Zu nichts.. Besonders nach meiner Entlassung unter die Leute zu gehen fällt mir schwer, da meine Eltern, dass sie nicht verschweigen, wo ich war und was war. Sie meinten, dass sie Leute nicht anlügen. Das hat mich aufgeregt, denn ich meine geht es was an, wo ich war und was war? Es ist doch meine Entscheidung wer davon erfährt? Oder nicht.

(Jedenfalls hätte ich mich gerade wieder am liebsten ritzen wollen, aber ich mache es nicht.. Aus Liebe zu meiner Schwester. Eigentlich ist sie glaub ich der Grund, warum ich noch hier bin.)

Ich würde am liebsten am Dienstag wieder in die Klinik und da bleiben.. Wenn ihr versteht, was ich meine.. Ich kann im Moment nicht zuhause sein, weil ich noch nicht wieder von meinem Gefühl her bereit bin, zuhause zu leben..

...zur Frage

Plötzlich kommende und gehende Bauchschmerzen bei meiner 6. Jährigen Tochter

Hallo Leute,

ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Meine 6. Jährige Tochter (geht noch in den Kindergarten) klagt nun sschon seit c.a 2 Wochen unregelmäßig über Bauchschmerzen. Bevor ich sie aber zum Arzt bringen kann, sind die Bauchschmerzen jedes mal wieder weg. Es ist in unserem Leben und im Kindergarten aber nichts passiert, was diese Schmerzen psychisch scheinen läßt.

Da die Schmerzen aber immer weg sind, bevor ich mit ihr zum Arzt gehen kann (auch wenn ich ihr gegenüber den Arzt nicht erwähne), habe ich die Angst vom Arzt nicht ernst genommen zu werden wenn sie Ihm noch nicht einmal mehr sagen kann wo es weh tut.

Kennt Ihr dieses Thema vielleicht von eure(m/n) Kind(ern)???? Wäre über jeden Rat dankbar!!!! Liebe Grüße und frohe Weihnachten!!!! Schwarzmaus03

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?