Ich werde immer so schnell nervös?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

He, lass Dich nicht entmutigen und Dir nicht den Spass an der Arbeit verderben. Hier einige Tipps:

  1. Handy während der Reparaturen ausstellen und die Mail- Box einschalten. Rufe lieber die Kunden zurück und konzentriere Dich auf Deine derzeitige Arbeit!

  2. Wenn Du Feierabend hast für einen entspannten Ausgleich sorgen, d.h. nicht nur auf der Couch rumliegen sondern spazieren gehen, radfahren, in die Sauna gehen, sich mit Freunden treffen und Spass haben.

  3. Du könntest eine Kurs für autogenes Training oder progressive Muskelentspannung nach Jacobsen besuchen. Die Kosten werden meistens von der Krankenkasse bezahlt.

  4. Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, wenn mal was schief geht. Jeder macht Fehler, selbst Dein Chef. Stehe dazu, Du bist auch nur ein Mensch. Du kannst Dich nur entschuldigen und den Fehler wieder ausbügeln. Keiner würde Dich deswegen verurteilen, also setz Dich nicht selbst so unter Druck.

  5. Schreibe Dir am Abend vorher auf, was Du den nächsten Tag zu tun hast und wieviel Zeit Du dafür benötigst. Plane aureichend Pausen mit ein, in denen Du Dich erholst und nicht eine nach der anderen rauchst. Manchmal hilft schon ein kleiner Spaziergang, um den Kopf wieder frei zu bekommen. Planung und Organisation ist alles.

  6. Zweifle nicht an Dir selbst und Deinen Fähigkeiten! Du hast Deine Prüfungen vor der Handwerkskammer bestanden und kannst Deinen Beruf! Positives Denken und ein gutes Selbstwertgefühl machen viel aus!

Ich hoffe, ich kann Dir mit den Tipps weiterhelfen, wenn Du sie berherzigst, wird es Dir auf jeden Fall helfen und Du wirst das schon rocken, nur Mut!

Da gibt es vieles. Es gibt sogar Stressseminare, in denen du lernst mit deinem Stress besser umzugehen. Was du selbst mal ausprobieren kannst sind Entspannungsübungen. Nimm dir abends eine halbe Stunde und mache Atemübungen, wo du bewusst und tief ein und ausatmest und dich auf eine entspannende Sache konzentrierst. Dazu kannst du ein paar Yogaübungen lernen. Dazu findest du verschiedene im Internet. Wenn du das regelmäßig machst, wirst du insgesamt ausgeglichener. In Stresssituationen musst du dich dann kurz darauf besinnen und bewusst innehalten. Wenn du dann an die Übungen zurückdenkst, kannst du wieder in den inneren Ruhezustand zurückfinden, in dem du bei den Übungen warst.

Was möchtest Du wissen?