Ich weiss nicht weiter!!! Brauche dringend hilfe...

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dich bitte nicht verrückt. Dein psychischer Stress scheint mir eine der Ursachen für deine Beschwerden zu sein. Kloßgefühl im Hals deutet fast immer auf seelische Anspannung hin, darauf, dass einem grade alles zu viel wird. Wenn das nicht erkannt wird (die Ursache) kann es natürlich schon sein, dass sich der Körper noch heftiger wehrt, weil man soll ja hinhören. All die Ärzte haben noch nichts gefunden. Du könntest noch zum HNO gehen, der wird dir dann wahrscheinlich bestätigen, dass auch dein Hals vollkommen in Ordnung ist. Wichtiger scheint mir, dass du mal runter kommst, entspannst, die fünfe grade sein läßt und das nicht nur mal eben kurz, sondern dass dein Leben sich dahin gehend ändert. Das würde dann eine echte Linderung bedeuten.

Fremdkörpergefühl im Hals?

Ich habe seit zwei Wochen ein Fremdkörpergefühl im Hals...Manchmal fühlt es sich wie ein krümel der im Hals stecken geblieben ist an ...Manchmal wieder wie ein Klossgefühl im hals....Es macht mich wahnsinnig dass ich schon regelrecht Panikattacken bekomme...teilweise löst dieses Gefühl so eine starken würgereiz aus dass ich mich übergeben muss ....Das schlägt mir so sehr aus die Psyche dass ich nichts mehr essen möchte aus angst es könnte was stecken bleiben ....Ich war schon beim Hausarzt der mir Blut abgenommen hat ...Meine Entzündungswerte sind erhöht deshalb nehme ich jetzt Antibiotika...Auch war ich schon zweimal beim hno ...Alles wurde untersucht....Sie konnten nichts feststellen .....Bilde ich mir das alles nur ein ? Ständig begleitet mich der Gedanke an meine hals und ich achte bei jedem schlucken darauf ....Am Morgen ist es am schlimmsten.....Wer kennt das noch??? Und vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben.... Danke im voraus

...zur Frage

Sehr heftiger Druck auf Zunge bzw in der Kehle und Erstickungsangst ! Was kann sein ?! Hilfe ! :o

Also seit heute Nachmittag habe ich dieses Kloßgefühl im Hals. Noch hinzu kommt, dass ich Angst habe daran zu ersticken, weil das so heftig ist. Zudem bin ich auch noch müde und mir ist ein bisschen übel. Schwindel kommt auch noch hinzu, aber nur ganz wenig ! Ich habe dieses Kloßgefühl im Hals seit April 2013. Mal mehr mal weniger schlimm, aber es war noch niiiie so schlimm, dass ich schon Angst davor habe :/ Die Ärzte haben bei der Routineuntersuchungg auch nichts feststellen können. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Was könnte das sein ? :o Ich habe schon etwas getrunken und Brot gegessen, aber dabei war ich immer wieder kurz davor, dass Brot auszuspucken bzw auszuwürgen. Das hilft auch nicht und Ablenkung genauso wenig :/ Kann mir jemand sagen, was dieses Kloßgefühl im Hals noch sein kann ?! Und was kann man noch alles dagegen tun ? :/ Bitte, hilft mir ! :o Melina

...zur Frage

Starke Kieferschmerzen und nichts hilft?

Hallo Zusammen, ich habe seit einigen Wochen ziemliche Schmerzen, die sich in Ohr, Hals, Wange, Kopf und Kiefer bemerkbar machen. Es sticht ziemlich und oft habe ich auch das Gefühl, mir würden meine Zähne gezogen. Alles aber nur rechts.

Nun war ich schon bei verschiedenen Ärzten. Zuerst hieß es Seitenstrangangina, dann Mittelohrentzündung und jetzt soll es eine Kiefergelenkentzündung sein. Ich weiß, dass ich Geduld haben muss, aber es tut einfach unwahrscheinlich weh. Der letzte Arzt hat mir nun Diclofenactabletten 50 mg verschrieben. Die helfen gar nicht. Nehme zusätzlich noch Tramal, etwa 200 mg am Tag, damit es einigermaßen erträglich ist. Aber so kann es ja auch nicht gehen. Habt ihr noch eine Idee, was ich machen könnte? Ich habe bald Prüfung und eigentlich keine Zeit für sowas.

Ich weiß, Ferndiagnosen sind blöd. Aber ich war ja auch schon beim Arzt, ich habe nur das Gefühl, irgendwas wird übersehen.

Bisher war ich 2 Mal beim Zahnarzt, 2 Mal beim Hausarzt, einmal HNO und einmal in der Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie.

Was kann ich tun?

...zur Frage

Seit langem Kloßgefühl im Hals und Hals-Ohren-Nacken-Schmerzen?

Ich habe seit einigen Monaten Schmerzen im Hals-Nackenbereich links, auch ein Engegefühl, besonders wenn ich mich bewege. Es ist ein stechender, manchmal auch lähmender, dumpfer Schmerz, der irgendwie von der Zunge bis ins Ohr, Hals, Gesicht, Hinterkopf von Oben nach Unten geht. Zudem habe ich das Gefühl einen Kloß im Hals/Rachen zu haben, hatte auch eine Rachenentzündung, bin die ganze Zeit verschleimt und desto mehr Schleim ich habe, desto mehr tut es weh und drückt. Die ist jetzt abgeheilt, aber das Kloßgefühl und der Schleim geht nicht weg und es drückt immer noch links im Hals bis zum Ohr, Hinterkopf und teilweise Gesicht, ich habe meinen Halsbereich unter dem Ohr auch betastet und fühle einen Knoten, er ist hart, irgendwie knochenartig und tut nicht sehr weh und ist nur bemerkbar wenn ich in der Stelle stark drücke.

Ansonsten sieht man nichts, ich weiß nicht ob der länger da ist, da ich diese Symptome schon seit 6 Monaten habe und am Anfang Januar habe ich irgendwie meinen Halsverrenkt und die Schmerzen waren sehr stark, es fing an sehr stark in dem Bereich zu klopfen und stechen, daraufhin konnte ich einige Tage meinen Hals vor Schmerz garnicht drehen. Ich ging aber nicht zum Arzt. Es schien abzuheilen, aber sobald ich mich wieder schnell bewegte, kam es zurück und wurde chronisch. Dann ging ich zum HNO-Arzt, er stellte eine Rachenentzüngung fest, hab ihm alle Symptome außer dem Knoten(da ich es zu der Zeit nicht wusste) geschildert und er hat meinen Hals zweimal mit der Kamera untersucht, aber nichts zu finden. Er empfiehlt einen Physiater und sagte du hast nichts im Hals.

Als ich gestern eine warme Dusche machte, ging es meinem Hals besser für einige Zeit.Morgens ist es besser, wenn ich aufstehe wird es wieder gleich.

Ich werde auch wieder zum Arzt gehen, aber ich frage nur, ob jemand ähnliche Symptome oder das selbe Problem hatte und frage deswegen, was es sein kann.

Ich neige zu Depressionen oder Todesangst, mache mir immer schnell sorgen und denke immer an das Schlimmste.

Ich hoffe jemand kann mir helfen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?