Ich weis nicht mehr weiter.... ich kann die Gedanken nicht aufhalten !

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r meoow,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Barbara vom gesundheitsfrage.net-Support

1 Antwort

Du solltest aufrichtig mit deinem Vater darüber reden.Er wird geschockt sein klar,aber er wird dir versuchen zu helfen.Äußere den Wunsch,dass du auf keinen Fall in die Psychiatrie möchtest.Es gibt andere Wege.Geh zu einem Psychologen und sprich auch mit ihm darüber,das hilft.Versuch mal deine Gedanken aufzuschreiben,das kann auch helfen.Es gibt von psychologischer Seite her auch Tagesstätten.Da bist du nicht eingesperrt,sondern fährst abends wieder heim.Wichtig ist,dass du dich deinem Vater anvertraust!

Ich wünsche dir alles Gute und verspreche dir,dass es auch wieder aufwärts für dich geht,du mußt das nur wollen.

Was möchtest Du wissen?