Ich verzweifel an meiner PEG... :-(

1 Antwort

Hmmm, ehrlich gesagt wurde ja schon ziemlich alles versucht...

Ich würde eine PEG Neuanlage empfehlen. Ein neuer Arzt wird Dich höchstwahrscheinlich nicht wirklich weiter bringen. Eine Schmerzskala von 7-8 ist schon ein Wort. Da sich auch der Zyklus zu verkürzen scheint, sind das alles Hinweise auf eine chron Entzündung. Klar will die Klinik nicht so gerne nachoperieren, "Reklamationen" bringen kein Geld ...

Letztendlich musst Du es entscheiden, aber für mich wäre die Entscheidung zugunsten einer neuen PEG gefallen, allein schon wegen der deutlich eingeschränkten Lebensqualität.

Ich drücke die Daumen ♥

Hallo Beavis!

Danke für deine Antwort. Ich habe nochmal mit den Spezialisten telefoniert. Ich soll jetzt doch nochmal stationär aufgenommen werden und die wollen dann per Magenspiegelung gucken, ob die eine Ursache finden. Zuerst hörte es sich auch so an, als ob dann die Sonde rauskommen würde. Aber heute hörte sich das am Telefon so an, als ob sie die auf keinen Fall entfernen wollen (sagte zumindest die Ernährungsberaterin mit der ich heute telefoniert habe). Ich werde Anfang der Woche angerufen, wann ich aufgenommen werde. Was dann genau gemacht wird, ist also scheinbar noch offen, aber ich hoffe, dass sie eine Lösung finden und etwas wirksames machen - und wenn es eine Entfernung der Sonde ist. So wie es jetzt ist, kann es ja nicht bleiben, ist ja auch eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität mit diesem ständigen Eitern und den Schmerzen. Aber da sagte der Chefarzt ja letztes mal schon, dass er das nicht will, weil ich dann ziemlich sicher eine neue bräuchte und es ja so schlimme Komplikationen (Bauchfellentzündung mit Not-OP) bei der Anlage gegeben hat. Wobei ich denke, dass Komplikationen im Wahrscheinlichkeitsbereich von unter 1% ja nicht unbedingt 2x bei mir vorkommen werden...

LG, Lexi

1

Hat sich jemand nach einer Hallux valgus Operation nochmal operieren lassen?

Meine Hallux valgus Operation ist jetzt fast 2 Jahre her und noch vor der OP hat man mir gesagt, man müsse wahrscheinlich zweimal operieren. Nach der OP war nie wieder die Rede davon (beim Orthopäde). Jetzt überlege ich, ob ich mich bei meinem Operateur nochmal vorstellen soll, weil die Orthopäden vorher auch nicht für die OP waren, ich davon aber sehr profitiert habe. Ich will mich ja nicht aufdrängen, aber vor der OP sagte man mir, man könne das Fußgewölbe in einer weiteren OP aufrichten. Hat das jemand von euch schonmal machen lassen? Beschwerden habe ich nur manchmal.

...zur Frage

Kann man nun Pfeiffersches Drüsenfieber nochmal bekommen oder nicht?

Ich habe jetzt verschiedene Meinungen dazu gehört, ob man Pfeiffersches Drüsenfieber nochmal bekommen kann, nachdem man es schon einmal hatte, oder aber nicht. Was ist denn nun wahr?

...zur Frage

Wie entsteht wildes Fleisch? Was tun?

Hallo!

... und noch eine Frage von mir:

Zusätzlich zu der Entzündung an meiner PEG-Sonde, die seit mittlerweile über 9 Wochen besteht (siehe ältere Fragen), hat sich jetzt im Sondenkanal noch wildes Fleisch gebildet. Und zwar nicht gerade wenig. Er ragt inzwischen richtig aus dem Kanal raus. Es ist auch ziemlich schmerzhaft, wenn ich beim Verbandswechsel da dran komme und es blutet dann auch sehr schnell.

Wie entsteht eigentlich so wildes Fleisch? Kann das was mit der Entzündung zu tun haben? Oder ist das eher Zufall?

Und was kann ich evtl. dagegen tun? Ich muss ja vorsichtig sein, wegen dem Sondenmaterial darf man ja nicht alles anwenden (Salben o.ä.).

Kann jemand was dazu sagen und hat vielleicht einen Tipp, was ich tun kann?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?