Ich spüre ab und zu ein Stich in meinen Herz ...

3 Antworten

Lass es abklären...

Du bist 12 > also -noch-  "im Wachstum" .... 

Besorg dir doch auch noch in der Apotheke Schüssler Salz Nr. 2 : Calcium Phosphoricum D 6. 

(hilfreich bei Symptomen, die die quergestreifte Muskulatur (bestimmte Art von Muskelgewebe) betreffen...zu der das Zwerchfell auch gehört) ... und sowieso eine gute unterstützende Begleitung im Wachstum...dieses Schüssler Salz Nr. 2.

(Erkundige dich nach den "günstigeren" Schüssler Salzen...die WIRKUNG ist die gleiche)

Zwerchfell = wichtigster Atemmuskel

Es könnte !! sich  -so, wie du die Symptomatik beschreibst- um einen ZwerchfellKRAMPF handeln....denn > du schreibst ja, dass der Schmerz weggeht, wenn du die Arme hochhälst und langsam atmest. (Da "entspannt" sich dann die Muskulatur wieder)

warum redest du nicht mal mit deinen eltern drüber oder gehst von allein zum arzt wenn dir das so sorgen bereitet? hört sich nicht gut an. grade wenns um herz geht sollte man vorsichtig sein.

Das könnte auch die Wirbelsäule sein. Wenn an einem Wirbel Probleme sind, könnte sich das bis auf die Rippen auswirken. Ich hatte mal solche Schmerzen, bekam oft kaum Luft. Da habe ich an die Stelle ein X gemacht und bin zum Arzt. Er konnte also genau sehen, wo es war, dort ging die knöcherne Rippe in die knorpelne über (ich wußte gar nicht, daß wir sowas haben ;-). Der Arzt fuhr mit dem Finger an dieser Rippe entlang und drückte hinten auf den Wirbel, wo diese Rippe festgemacht ist. Das tat furchtbar weh. Ich hatte also eine Fehlhaltung und Verspannungen in der Wirbelsäule. Dann bekam ich Gymnastik und Massage verschrieben. Und weil ich eine Skoliose hatte (Seitverschiebung) auch gleich eine Schuherhöhung. (Aber ich war schon älter, 19, mit 12 wartet mal vielleicht noch, ob dann die Beine ungleich wachsen.)

Du bist in einem Alter, wo man noch ordentlich wächst, da könnte sich auch so etwas einschlecihen. Geh mal bitte zum Arzt, Hausarzt oder gleich zum Orthopäden, und laß DIch daraufhin untersuchen.

Es ist sehr selten, daß man in Deinem Alter etwas mit dem Herzen hat und meist tun Herzfehler nicht weh. Laß erstmal die Knochen überprüfen (und die kleinen Wirbelgelenke).

Seit 3 Jahren Schwindelanfälle und Sehstörungen Tec

Ich bin 14 Jahre alt und habe seit 3 Jahren Schwindelanfälle. Erst habe ich nur ganz kurz grüne Kreise gesehen und dann war alles wieder ganz normal, aber dann wurde es noch schlimmer. Seit Januar sehe ich diese grüne Kreise und dann auch etwas rote Kreise dann wird alles schwarz, ich sehe garnichts mehr, meine Beine fangen an zu kribbeln und meine Arme, dann verliere ich das Gleichgewicht und falle um danach habe ich starke Kopfschmerzen, es fühlt sich so an als ob mein Kopf gleich explodiert es brennt und pulsiert richtig dann schlägt mein herz richtig doll, ich atme schwer und werde ganz schwach. Das passiert mir 3-4 mal am Tag. Ich war deswegen erst beim Kinderarzt und der hat mich dann ins Charité geschickt zu einem Therapeuten und einem Neurologen, habe ein MRT von meinem Kopf gemacht und meiner ganzen Wirbelsäule, doch die konnten bei mir nichts finden und haben gesagt ich sollte nochmal zum Ohrenarzt und zum Augenartzt gehen. Der Ohrenartzt hat gesagt es wäre alles in Ordnung und mein Augenartzt hat gesagt das ich zu hohen Augendruck für mein Alter habe und das es Glaukom sein könnte. Dann war ich noch in einer Augenklinik und die meinten das alles in Ordnung ist und das diese Schwindelanfälle nichts mit den Augen zu tun haben. Meine Eltern und ich wissen nicht mehr weiter. Habt ihr vielleicht eine Idee woher das kommen könnte oder was man dagegen noch tun kann?

...zur Frage

herzstolpern, tod?

Hallo :) erstmal zu mir.. bin weiblich, 21 jahre alt, normal gewicht, nicht raucher, kein alkohol.

Ich habe seit 1 jahr herzstolpern. War vor c.a 8 monaten das erste mal beim kardiologe ( Ultraschall + langzeit ekg ) war beides in Ordnung. Damals hatte ich es ab und zu ( so alle 2-3 tage ). Mittlerweile hab ich es jeden Tag mehrmals ..auch mal mehr mal weniger aber es ist Aufjedenfall jeden tag da.

Wenn ich liege hab ich es nicht so oft. Meistens hab ich es wenn ich den Haushalt mache also wenn ich meine arme hin und her bewege. Auch nach dem essen und beim sitzen hab ich es.

Ich spüre dann ein Herzschlag besonders stark. Wenn ich mit der hand fühle , spür ich wie ein schlag aussetzt und der schlag danach sich so stark anfühlt.

Ab und zu hab ich zudem auch noch ein kloss Gefühl im brust/herz berreich , dadurch kommt das herzstolpern öfters. ( damit mein ich nicht dieses psychisch ausgelöste Globus Gefühl )

Psychisch geht es mir gut , ich schätze mein leben , hab eine gutes Verhältnis zu meiner Familie und bin in einer Glücklichen Beziehung.

Am Anfang hatte ich oft angst da ich dachte ich hab eine Herzkrankheit , mein herz bleibt stehen , ich muss sterben u.s.w Da ich aber beim kardiologe war und da alles in Ordnung war hat es mir zum teil meine Angst genommen.

Auch mit dem thema tod habe ich mich daraufhin sehr beschäftigt . Ich hatte einfach zum einen bedenken falls doch irgendwas mit meinem herz sein sollte zum anderen hatte ich vor dem tod selber angst. Mittlerweile denke ich das jeder sterben muss und wenn ich sterbe dann war das nunmal meine zeit dafür , viel wichtiger ist das ich den Menschen die ich liebe das immer zeige und sie schätze , dann hab ich nichts zu bereuen.
Auserdem glaube ich an gott was mir kraft gibt . Da ich glaube das ich in den Himmel komm und nach dem tod kanns nur noch schöner als jetzt werden.

Ich habe diesen Freitag ein Termin beim kardiologe und bin gespannt ob wieder alles in Ordnung ist.

Meine fragen sind ; wem geht es ähnlich ? Wer hat auch probleme mit dem herz? Wer hat sich intensiv mit dem tod beschäftigt ?

Es interessiert mich sehr , es gibt mir zusätzlich kraft zu hören das es anderen auch so geht und ich damit nicht allein bin.

...zur Frage

Einschlafphase aufschrecken Puls 180

Hallo,ich habe mal eine frage. Hoffentlich kann einer aus Erfahrung etwas dazu sagen. Manchmal bekomme ich beim eintritt in die tiefschlafphase entweder herzaussetzer, Rhythmusstörungen oder ähnliches. Ich schrecke auf. Atme flach aber keine atemnot und habe auch das Gefühl mein herz schlägt nicht normal. Das Gefühl ist wenn ich richtig wach werde weg. Mein puls ist dann gefährlich hoch. Nach etwa 20 Sekunden geht er aber schon wieder runter. Nach spätestens 5 min ist mein puls wieder völlig ruhig wie immer. Sind das aussetzer und der hohe puls versucht so rhytmologisch das herz wieder hinzukriegen? Dabei ist keine atemnot oder schmerz. Aufregen kann ich mich gar nicht weil es ja um schlaf passiert. Habe es mal 3 monate gar nicht dann 2 Nächte hintereinander. Es ist nicht zu verwechseln mit dem zuckgefühl, wo man denkt man fällt. Sorge macht mir halt der kurze pulsanstieg in gefährliche zonen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?