Ich spritze Levemir und Novomix zu den Mahlzeiten. Ist Novorapid besser

1 Antwort

Jedenfalls ist die Zusammenstellung von Levemir und Novomix ziemlich exotisch. Das Levemir sollte eigentlich als Langzeitinsulin den Grundbedarf abdecken, und zu den Mahlzeiten spritzt man normalerweise ein Kurzzeitinsulin, dass ausschließlich die Mahlzeit und eventuell einen vor der Mahlzeit gemessenen, erhöhten Zuckerwert abdecken soll. Mit Novomix spritzt du eine Kombination, die auch wieder einen Langzeit-Anteil enthält, den du aber nicht frei bestimmen kannst: du kannst lediglich die Gesamtdosis höher oder niedriger wählen, und hast anschließend möglicherweise Stunden später eine Unterzuckerung, weil dann das Langzeitinsulin zu wirken beginnt. Falls du aber mit dieser Kombination auf gute Blutzuckerwerte kommst (auch ca. 2 Stunden nach einer Mahlzeit nicht zu hoch, aber auch keine »verspäteten« Unterzuckerungen), dann braucht dein Körper vielleicht genau diese Kombination? Hast du einen Diabetologen, oder ist diese Kombination von einem Hausarzt angeordnet, der vielleicht nicht viel Ahnung von Diabetes hat? Wenn du einen guten Diabetologen hast und der diese Kombination für richtig hält, dann scheint das zu deinem Stoffwechsel zu passen - wenn du zweifelst, ob dein Arzt wirklich weiß, was er da tut, dann such dir einen guten Diabetologen und besprich das Thema mit ihm...

Tablettenpause wegen OP und keinen Plan wie das mit dem Insulin geht.

Hallo, ich gehe am Mittwoch in die Klinik und werde am Donnerstag operiert. Die Lendenwirbel L4-5 werden versteift und der Spinalkanal wieder frei gemacht, der Nerv ist gequetscht. Nun muss ich seit heute eine Pause mit den Eucreas Tabletten machen, weil da ja Metformin drin ist. Meine Ärztin hat mir einen Lantus-Pen und zwei Pens mit Novorapid bekommen, dazu eben noch die Nadeln, ein Zuckermessgerät und ein paar Mess-Sensoren. Ach ja und einen Zettel, das steht drauf BZ-Wert morgens, mittags, abends und was ich spritzen soll, wenn ich welche Werte habe, Spritz-Ess-Abstand und BE's und ZM. Ich soll jetzt für eine Woche Insulin spritzen und wenn nach der OP alles gut verläuft, dann soll ich ab Montag meine Tabletten wieder nehmen. Und nun ???? Ich habe gerade mal gar keine Ahnung wie das jetzt funktioniert. Also heute morgen hatte ich nüchtern 144 BZ, da hab ich dann wie vorgegeben, die Insulinmenge gespritz und dann ca. 10 Minuten später gefrühstückt. Zwei Stunden später Kontrollmessung: 233 BZ, Hiiiiiilfe, was war dass denn jetzt???? Ich hab mich bis jetzt (spätnachmittag) nichts mehr getraut zu essen. Vor einer halben Stunde hatte ich dann einen BZ von 145 gemessen. Hab meine Ärztin angerufen, die haben Urlaub für zwei Wochen - Juchuu. Und was mach ich jetzt. Es hat mir keiner von denen was erklärt, weil die im Krankenhaus machen das schon, aber noch bin ich ja zuhause. Kann mir mal jemand erklären, wie ich das nun machen muss? Vorallem wann spritze ich jetzt das Lantus???

VG von Miri (und sorry, dass der Text jetzt so lang ist)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?