Ich schmecke und rieche seit einiger Zeit nichts mehr. Wie lange kann man Kortison nehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Gigigabi, täglich über einen längeren Zeitraum Kortison einzunehmen, ist nicht besonders gut. Leider hast Du nicht geschrieben, warum Du es nimmst. Auf keinen Fall darf man es aber auf eigene Faust abrupt absetzen, es muß immer ausgeschlichen werden, d. h. über einen längeren Zeitraum wird die Dosis immer weiter reduziert, aber nur in Absprache mit dem Arzt. Eine längere Einnahme kann u. a. Bluthochdruck, Hautprobleme, ein erhöhtes Infektionsrisiko, Wassereinlagerungen (Ödeme), Diabetes mellitus, Osteoporose, grauen Star etc. verursachen.

Bei Geruchs- und Geschmacksstörungen leidet natürlich auch die Lebensqualität immens. Die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) kann bei diesem Problem hilfreich sein. Zink ist zudem wichtig für die Schleimhäute und die Haut, stärkt das Immunsystem und soll sogar entzündungshemmende Eigenschaften entfalten.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Gigigabi 06.06.2017, 18:34

Danke für Deinen Tip, ich habe mein Anliegen gleich noch etwas erweitert.

0
Tigerkater 08.06.2017, 17:26

Eine Dosis von 0,5 mg braucht nicht ausgeschlichen zu werden !!

0

Man sollte schon wissen, welche Diagnose gestellt wurde um Dir dann zu empfehlen, 0,5 mg Kortison einzunehmen !!

Was möchtest Du wissen?