Ich möcht abnehmen aber weiß nicht wie?

5 Antworten

Mahlzeit am abend mager bis garnichts essen morgens tee kaffe oa mit einem trockenem Vollkornbrötchen mittags schlage ich dir vor blarr salat mir Essig Dressing und dazu angebratene puten oder hähnchen streifen sehr lecker das ganze mit knoblauch pfeffer salz je nach belieben würzen und geniesen sehr lecker des ganze abends wenn du lust hast noch einmal das selbe oder einfach eine packung gekochten schinken oder sowas eigentlich ist es scheiss egal was du isst hauptsache du kommst so zu sagen ins Kalorien Defizit bedeutet dass du wehniger kalorien zu dir nimmst als dein körper normalerweise braucht dann greift er die fett Reserven an und baut somit gewicht ab dazu etwas sport und im nu bist du gleich mal in der ersten woche bis zu 5 kilo los so habe ich es zb gemacht über ca 2-3 monate und wurde somit 30 kg los jedoch hatte ich den Jojo Effekt und habe nach der diät was mekn größter fehler war direkt wieder normal mit gegessen was völlig falsch wae du darfst dich nur langsam steigern da sonst dein körper denk es kommt nocheinmal so eine fase wo er fast nichts bekommt und baut alles was du isst wieder an heisst du nimmst wieder zu das haben wir damals von unseren steinzeit vorfahren geerbt die sich im herbst voll gegessen haben damit sie im winter überleben und mit wehnig essen zurecht kommen wie gesagt kalorien defizit machen danach langsam wieder raus kommen und du bist ein anderer mensch ich habe zur zeit selbst wieder zu kämpfen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mit 13 Jahre 100kg, gehe bitte zu deinem Kinder- und Jugendarzt. Hier liegt einmal schon eine gro0e Gefahr vom Typ2-Diabetes, der dann dringend behandelt werden muss und zum 2. soll ein dich gesundheitlich checken, ob du überhaupt abnehmen kannst. Wenn nicht wird er dir auch sagen, wie du das Gewicht halten kannst und du passiv abnimmst. Mit 13 Jahre wächst man noch 10-40 cm, in der du passiv, dann abnimmst.

Geh erst mal zu Deinem Kinderarzt und besprich mit ihm Deine Sorge. Er wird Dich checken, ob das Übergewicht organisch bedingt ist.

Wenn nicht, wird er Dir Vorschläge machen, welche Speisen Du meiden solltest. Vielleicht bekommst Du auch eine Überweisung zu einem Ernährungsberater, dort geh dann mit dem Elternteil hin, der bei Euch für´s Kochen zuständig ist.

Grundsätzlich kann man auch mehr Bewegung empfehlen, damit ein Kalorienüberschuss abgearbeitet wird. Aber vorher zum Arzt, Herz, - Kreislauf und so weiter muss fit sein für den Sport.

Wenn keine organische Ursache vorliegt, ist Übergewicht psychisch bedingt. Deine Persönlichkeit hatte sich schon in der Prägephase - das sind die ersten 6-7 Lebensjahre - durch deine Erfahrungen mit den Bezugspersonen gebildet. Mit 13 Jahren bist du immer noch mit ihnen in engem Kontakt. Vermutlich haben deine Eltern ebenfalls ein Gewichtsproblem, und ihre Art des Umgangs mit sich selbst hat Einfluss auf die Art wie du mit dir umgehst.
Um ein liebevolles Verhältnis zum eigenen Körper zu entwickeln brauchst du unbedingt Einflüsse die das fördern. Es ist sehr fraglich, ob deine Eltern dieser Aufgabe gerecht werden können. Du musst dir die heilsamen Einflüsse woanders her holen. Ich lege dir nahe, darüber ernsthaft nachzudenken und konsequente Schritte einzuleiten. Es ist DEIN Leben.
Eines möchte ich dir noch anbieten. Such' mal bei youtube nach "liebvoller bodyscan". Wenn dich die Anleitung anspricht, und du es dir jeden Tag gönnst, wird es dich unterstützen, mehr Selbstliebe zu entwickeln. Das wiederrum wird dein Bewusstsein erweitern, und du wirst ganz automatisch besser für dich sorgen können.
Suche auch Kontakt zu Menschen, die schon jetzt freundlich mit sich selbst und anderen umgehen können. Deine Eltern können das nicht! Sonst wäre es nicht so weit gekommen wie es jetzt ist.
Ich wünsche dir dass du liebe Menschen findest, die dir helfen.

Das ist für einen 13 jährigen schon eine Zahl !!

Als Erstes solltest Du von Deinem Kinderarzt prüfen lassen, dass keine organische Krankheit vorliegt ( Schilddrüsen-Unterfunktion. Zuckerkrankheit auch keine Herzkrankheit ).

Wenn alles in Ordnung ist, solltest Du Deine Ernährung umstellen ( weniger oder keine Süßigkeiten, schädliche Fette einschränken) insgesamt deutlich weniger Kalorien !!

Als Letztes sportliche Betätigung forcieren.

Eventuell Deine Eltern bitten, eine Ernährungsberatung einzuholen !

Was möchtest Du wissen?