ich leide an Asthma!!!!

4 Antworten

Hallo Pferdezahn

Man hört doch täglich in den Medien Milch ist gesund. In der Milch soll sehr viel Vitamine und Spurenelemente sein. Sie soll vor allem für Kranke gut sein Ausnahme man ist nachweislich allergisch dagegen. Selbst den Kindern wird gesagt Milch ist gesund und darum wird so etwas wie die Milchschnitte angepriesen. Denn Milch ist ja gesund.

Wer hat nun Recht die Diejenigen die sagen Milch ist im allgemeinen gesund oder die die nur immer sagen schädlich? Obwohl in sehr vielen Lebensmitteln Bestandteile von Milch drin sind.

Grossen topf mit wasser neben das bett und im wohnzimmer neben cauch hinstellen oder nasse handtücher auf heizung. Schleimheute müssen feucht gehalten werden. Was mir gut hilft sind wick zitrone menthol bonbons.

Hallo Jennifer,

was tust Du denn selbst dafür? Denn es hat wenig Sinn wenn wir jetzt hier einiges schreiben und als Antwort kommt Sorry das weis ich ja längst.

Erst einmal das ganz Allgemeine

  • gut lüften auf dem Land am Nachmittag bzw. Abend in der Stadt umgekehrt da lieber Morgens lüften
  • vor dem schlafen gehen duschen bzw. Haar ausspülen es muss nicht jeden Tag gewaschen werden.
  • Wäschen nicht draussen trocknen und kein Weichspüler verwenden (evtl. eher etwas Essigessenz)
  • gute Freunden doch eher einladen als eingeladen werden ..
  • Kleidung nicht im Schlafzimmer wechseln
  • die Wohnung Fußböden usw. möglichst in einem bestimmten Turnus reinigen zumeist feucht.
  • Die Filter Staubsauger + Pollenfilter entsprechend oft wechseln.
  • Küchenabfälle usw. möglichst bald entsorgen.
  • natürlich rauchen bzw. arbeiten in einem Bereich wo geraucht wird verbietet sich auch.
  • Pflanzen auf die man allergisch reagieren könnte doch lieber verschenken oder...
  • Pollenfilter im Auto (falls vorhanden regelmäßig tauschen lassen
  • Genügend trinken.

.In wie weit eine Hyposensibilisierung bei Dir möglich ist (Arzt fragen) und ob Du eine Nasendusche hast ? Ich weis nicht ob ein Dampfbad in dem Fall sinnvoll ist und welche Kräuter man hier verwenden kann in Deinem speziellen Fall (Kreuzallergie..). Allergische Reaktion und Asthma sind auf einem Weg.. Im Winter die Luftfeuchtigkeit etwas erhöhen bei Heizungsluft ein zwei Schalen mit Wasser aufstellen. Es gibt für ca. acht Euro so "Messgeräte die die Temperatur + Luftfeuchtigkeit messen . Mittelbereich einhalten (Skala).

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Asthma---Behandlung-852.html

So da noch viele Antworten kommen FINE

Alles Gute Stephan

PS. ich habe so einige wenige Dinge dick geschrieben - die man kurzfristig tun kann.

Entwickelt sich Asthma?

Hallo!

Ich habe jetzt schon seit ein paar Monaten ein 'brummeln' in den Bronchien nach dem Sport. Heute war ich z.b draußen joggen und während des joggens ist alles ok(kein schweres Atmen, hab gut Luft bekommen, kein Husten) doch immer nachdem Sport höre ich komische Geräusche beim tiefen Einatmen... wenn ich dann einmal huste klingt der lockerer und dann sind die Geröusche auch komplett weg. Allergien habe ich keine und in meiner Familie sind auch keine Vorerkrankungen... Aber es beunruhigt mich schon... vor allem, weil überall steht das, dass Asthma seien könnte ): Ich gehe auch zum Arzt aber ich habe einfach Mega Angst Asthma zu kriegen, vor allem, weil ich nicht weiß wovon....

LG

...zur Frage

Starken Husten vielleicht Asthma?

Ich habe seit über einen Monat sehr starken pausenlosen Husten. Erst war er sehr trocken ohne das irgendein Schleim rauskam und ungefähr nach einer Woche husten bin ich mit meiner Mutter zum Arzt gegangen (ich bin übrigens 14). Der gab mir dann Antibiotika und Salzwasser zum Inhalieren. Ich habe beides komplett leer gemacht und gebracht hat es eigentlich nicht wirklich. Ich habe es dann geschafft größere abstände zwischen den Husten zu halten aber das hat sich jetzt auch wieder erledigt. Also ich huste echt alle gefühlte zwei sekunden. Und seit ungefähr 6 Tagen kommt auch weiß-gelber Schleim raus der sehr dickflüssig ist. Dadurch schaffe ich es kaum einzuschlafen. Meine Mutter vermutet jetzt eine Allergie oder Asthma. Aber eine Allergie denke ich nicht, weil wir haben schon alles gemacht wir haben meine Bettsachen(Matratze etc.) gewechselt, ich benutze kein Parfüm oder Deo mehr, habe mein Duschzeug gewechselt, usw... Ich habe auch für eine Woche bei meiner Cousine geschlafen aber nichts hat sich geändert. Und durch das Husten habe ich so viele Schmerzen das ich die kompletten Ferien nur im Bett liege und versuche den Schmerz wegzuschlafen. Ich esse auch kaum noch was. Naja ich denke es wäre eher Asthma als eine Allergie. Was denkt ihr dazu ? Habt ihr ein paar Tips für mich?

...zur Frage

Kann Husten und Erkältung ein Asthma verstecken?

Kann es sein, dass ich ein Asthma entwickelt habe, da ich schon seit über 4 Wochen huste? Wie kann ich ausschließen, bzw. was macht es unwahrscheinlich, dass ich einen Asthmahusten habe? Bestimmte Laborwerte? Etwas, das man nur bei Asthma und nicht bei Bronchitis über der Lunge hören kann?

...zur Frage

(Asthmatiker) Atemnot, Stechen im brustbereich, schwindel?

Hallo. Erstmals: ich bin asthmatiker (chronisch)

seit 1,5 Wochen leide ich unter Atemnot auch nachts Wache ich auf und bekomme keine luft)

Jetzt vor kurzem kamen noch trockener bellender husten dazu. Ein heftiges Stechen in der Gegend (kommt mit dem husten aber auch beim normalen atmen) und attackenweise Drehschwindel. Ich nehme gefühlt jede 10 min mein Spray aber es wird einfach nicht besser.

Jetzt war ich heute beim notarzt und der wollte mir klarmachen das ich nichts habe.

Aber es kann doch nicht sein das ich nichts habe?! Kennt sich da jemand aus? Hatte wer mal das selbe? Ich habe echt das Gefühl das ich ersticke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?