ich leide an Asthma!!!!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Jennifer,

was tust Du denn selbst dafür? Denn es hat wenig Sinn wenn wir jetzt hier einiges schreiben und als Antwort kommt Sorry das weis ich ja längst.

Erst einmal das ganz Allgemeine

  • gut lüften auf dem Land am Nachmittag bzw. Abend in der Stadt umgekehrt da lieber Morgens lüften
  • vor dem schlafen gehen duschen bzw. Haar ausspülen es muss nicht jeden Tag gewaschen werden.
  • Wäschen nicht draussen trocknen und kein Weichspüler verwenden (evtl. eher etwas Essigessenz)
  • gute Freunden doch eher einladen als eingeladen werden ..
  • Kleidung nicht im Schlafzimmer wechseln
  • die Wohnung Fußböden usw. möglichst in einem bestimmten Turnus reinigen zumeist feucht.
  • Die Filter Staubsauger + Pollenfilter entsprechend oft wechseln.
  • Küchenabfälle usw. möglichst bald entsorgen.
  • natürlich rauchen bzw. arbeiten in einem Bereich wo geraucht wird verbietet sich auch.
  • Pflanzen auf die man allergisch reagieren könnte doch lieber verschenken oder...
  • Pollenfilter im Auto (falls vorhanden regelmäßig tauschen lassen
  • Genügend trinken.

.In wie weit eine Hyposensibilisierung bei Dir möglich ist (Arzt fragen) und ob Du eine Nasendusche hast ? Ich weis nicht ob ein Dampfbad in dem Fall sinnvoll ist und welche Kräuter man hier verwenden kann in Deinem speziellen Fall (Kreuzallergie..). Allergische Reaktion und Asthma sind auf einem Weg.. Im Winter die Luftfeuchtigkeit etwas erhöhen bei Heizungsluft ein zwei Schalen mit Wasser aufstellen. Es gibt für ca. acht Euro so "Messgeräte die die Temperatur + Luftfeuchtigkeit messen . Mittelbereich einhalten (Skala).

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Asthma---Behandlung-852.html

So da noch viele Antworten kommen FINE

Alles Gute Stephan

PS. ich habe so einige wenige Dinge dick geschrieben - die man kurzfristig tun kann.

Hallo Pferdezahn

Man hört doch täglich in den Medien Milch ist gesund. In der Milch soll sehr viel Vitamine und Spurenelemente sein. Sie soll vor allem für Kranke gut sein Ausnahme man ist nachweislich allergisch dagegen. Selbst den Kindern wird gesagt Milch ist gesund und darum wird so etwas wie die Milchschnitte angepriesen. Denn Milch ist ja gesund.

Wer hat nun Recht die Diejenigen die sagen Milch ist im allgemeinen gesund oder die die nur immer sagen schädlich? Obwohl in sehr vielen Lebensmitteln Bestandteile von Milch drin sind.

Grossen topf mit wasser neben das bett und im wohnzimmer neben cauch hinstellen oder nasse handtücher auf heizung. Schleimheute müssen feucht gehalten werden. Was mir gut hilft sind wick zitrone menthol bonbons.

Irgend etwas hat gesundheitsfrage.net gegen Milch, denn viele Kommentare ueber Milch und Milchprodukte werden einfach geloescht. Dies habe ich auch schon von anderen User gehoert. Also noch Mal, und diesmal ohne einen Link (Du kannst ja selbst ueber Kuhmilch googln), falls Du Milchtrinker bist und auch Milchprodukte verspeist, so versuche Mal fuer einige Wochen (wenigstens vier Wochen), keine Milchprodukte zu konsumieren. Auch Weizen(brot) Mal nicht mehr verzehren. Ein Versuch ist es jedenfalls wert.

Irgend etwas hat gesundheitsfrage.net gegen Milch, denn viele Kommentare über Milch und Milchprodukte werden einfach geloescht

Beiträge, also auch Kommentare, werden bei gesundheitsfrage.net gelöscht, wenn sie gegen die Richtlinien verstoßen.

0
@Zweimal

Quatsch, seit wann verstossen Beitraege und Links ueber die Milch, ob sie nun positiv oder negativ sind, gegen die Richtlinien?

0
@pferdezahn

Da wird schon etwas dabei gewesen sein, was gegen die Richtlinien verstößt.

Wenn du es genau wissen willst, frag beim Support nach.

0

Hallo Jennifer,

Asthma lässt sich abwenden, wenn man laut und scharf durch die Nase statt durch den Mund einatmet.  Dafür braucht man wirklich nicht zum Arzt. Siehe "Das System von Atemübungen nach A.N.Strelnikova" im Internet. Eine Suche mit Google und "Strelnikova trening" bringt weitere Einzelheiten und für ein Lehrvideo sucht man bei Youtube mit "gimnastika strelnikovoi peredniy shag" siehe 

Die Atemübungen nach Frau A.Strelnikova im Video hatten mein Asthma soweit gelindert, dass 90% der Symptome verschwanden.  Auch eine große Hilfe ist das Lippenbremse mit Ausatmen durch leicht zusammen gehaltene Lippen.  Nach meiner Meinung lässt sich so eine üble Medikamentenfalle vermeiden. 

0

Was möchtest Du wissen?