Ich krieg die Krise...wieder was Neues!!

2 Antworten

Ich würde auf eine Rippenfellentzündung tippen. Durch den Husten kann das Rippenfell gereizt sein und sich nun entzündet haben. Bei einer Bekanntin von mir war sogar mal eine Rippe durch den starken Husten gebrochen:

Hallo turtlemania,

ich hatte nach einem AU ein ähliches Problem nur eines kam dazu ich hatte nochj dazu Wasser in der Lunge. Nun sind solche Schmerzen nach einem Rippenserienbruch normal - da es etwas länger dauern kann bis die Rippen wieder zusammen wachsen. Das ist meiner Meinung nach bedingt durch die Brustkorbbewegungen.

Nun sollte man aber auch bei Schmerzen versuchen normal zu atmen. Denn das Problem wenn man ständig nur an dei Schmerzen denkt fehlt man in eine Schonatmung. Ob eseine Rippenfellentzündung ist muss der beh. Arzt feststellen - ich habe Antibiotka bekommen.

Die Folge die Lungenfunktion wird geringer .... Unter Umständen sollte man sich ein leichtes Schmerzmittel verschreiben lassen.

Das heißt auf Deutsch Sport ist nur noch unter großen Aufwand möglich. In dem Fall sollte man einmal mit dem behandelnden Arzt sprechen und ihn fragen ob er Physiotherapie verschreibt.
Der / die Physio... hilft dann beim richtigen atmen .. !

Es gibt auch so etwas http://www.ciao.de/Teleflex_Atemtrainer_Triflo_II__Test_8811865

Wenn man öfters erkältet ist ist so etwas nicht ganz uninteressant
(gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-vorbeugen-bzw-bekaempfen)

Wenn man hohe Entzündungswerte hat sollte man im Internet einmal nach natürlichen Antibiotika sehen (Meerretich -Ingwer - usw. möglichst roh.

VG Stephan

47

Berichtigung - es muss natürlich heißen - .... die Schmerzen denkt fällt man in eine Schonatmung. (Sorry).

1
33
@StephanZehnt

Richtig. Daher ist es gerade da wichtig, ein Schmerzmittel einzunehmen und es so zu dosieren, das eine schmerzfreie Atmung möglich ist. Da handelt es sich nicht um ein kann, sondern eher um ein muss.

1
15
@Nic129

Dankeschön für Eure Antworten!!! Ich war heute beim Arzt und ich wurde geröntgt...ich habe eine gebrochene Rippe.... wahrscheinlich durch den ständigen starken Husten ;-) Jetzt krieg ich halt Schmerzmittel und ich schone mich!!!

0

Sind das Warnzeichen für Herzinfarkt oder Schlaganfall?

Ich hatte jetzt 2 Tage starken Schnupfen mit grünem Ausfluss, starke Kopfschmerzen und Müdigkeit, bin die ganze Zeit gelegen und war zu nix fähig.

dachte zuerst, ich hätte wieder ne nebenhöhlenentzündung und wollt jetzt, nach dem wochenende zum arzt gehn, aber heut morgen hatte ich ausser einem schwindel und schwächegefühl nix mehr, obwohls mir das ganze wo-ende extrem mies ging, ich keine luft durch die nase bekam, der geruchssinn war weg und die kopfschmerzen unerträglich.

mach mir jetzt sorgen, das es vielleicht ein vorwarnzeichen für nen herzinfarkt oder schlaganfall oder so was ähnliches ist

...zur Frage

Gangunsicherheit

Hi zusammen:), also ich hatte ja mal was über meine Beschwerden geschrieben. Ich war deswegen letztens beim Neurologen der meinte ich hätte was mit der physiche, also hat er mir ein Antidepressiva verschrieben. Mein kopfdruck ist jetzt weg, nur meine gangunsicherheit ist geblieben vorallem wenn ich mich darauf konzentriere. Ich stolpere manchmal über meine Füße, Ameisen laufen und verkrampfter nacken und kopfzucken, vorallem wenn ich nervös bin. Das kommt gerade sehr häufig vor. Mein Hausarzt hat mit mir heute eine Gleichgewichtsprüfung gemacht und ich war total unsicher auf den Beinen und die haben total gezittert. Er meinte nochmal zum neurologen.Mrt Kopf Mrt Hws alles ok. Mrt Lws leichte Arthrose, leichte vorwölbung, borelliose negativ sonst alles ok. War schon bei zick Ärzten. Das mit dem Gleichgewicht stört mich so und bin nur noch müde. Nach dem rauchen schmerzen auch die beine und zittern. Habt ihr ne Idee? Sorry das es so lang geworden ist. Grüsse:)

...zur Frage

Anzeichen von beginnender Demenz ??

Ich hab da mal ne Frage. Im August hat mich eine Freundin angesprochen, ob mir schon mal aufgefallen sei, dass meine Schwiegermutter (78) teilweise sehr seltsame Kopfbewegungen machen würde. Es ist so ein kurzes unkontrolliertes wackeln mit dem Kopf. Meine Freundin (sie ist Kinderkrankenschwester) meinte, dass wir da mal ein Auge drauf haben sollten, da dies auch ein Anzeichen von beginnender Demenz sein könne. Gestern waren wir auf einem Geburtstag und meine Schwiegermutter hatte ein Glas Sekt in der Hand. Mein Mann hat es ihr dann nach kurzer Zeit abgenommen, da sie sehr stark gezittert hat und den Sekt beinahe verschüttet hätte. Wir hatten das Gefühl, dass sie aber gar nicht bemerkt hatte, dass sie so am zittern war. Ein anderer Gast hat dies auch bemerkt und gefragt, seit wann das mit der beginnenden Demenz denn schon bei meiner Schwiegermutter gehen würde. Jetzt mach ich mir schon einige Gedanken, ob es tatsächlich in diese Richtung gehen könnte. Wie es mit der Vergesslichkeit meiner Schwiegermutter aussieht kann ich leider nicht sagen, da ich sie sonst nicht sehr oft sehe. Mir ist nur aufgefallen, wenn man sie auf was anspricht was nicht unbedingt in Ordnung war oder wo sie ne falsche Aussage gemacht hat, sie sich in Widersprüchen verstrickt. Ich denke auch, wenn wir sie darauf ansprechen, sie darin kein Problem sieht und wieder Ausreden suchen wird....

...zur Frage

6 Wochen nach dem Sturz vom Motorrad immer noch Schmerzen in der rechten Pobacke, ist das normal?

hallo, ich bin am 6. Juli vom Motorrad auf den Asphalt gefallen , nachdem mein Kollege hinten draufgefahren ist, bin mit der rechten Pobacke heftig auf den Asphalt gefallen, die war natürlich doppelt so groß und heftig blau. Zum Glück Habe ich mir aber weder am Rücken , noch am Steißbein Verletzungen zugezogen. jetzt ist zwar die Farbe wieder normal aber die Form sieht eher aus wie eine Hügellandschaft und die Schmerzen werden schon wieder schlimmer, fühlt sich fast so an als hätte ich ne Offene Wunde dort..... Ist das normal das eine Prellung soooo lange dauern kann oder könnte da von innen was kaputt sein, bin zwar geröntgt worden aber die Pobacke nicht .

...zur Frage

Ist das ein Herzinfarkt?

Hallo Com,

ich habe gefühlte 1000 Beiträge geschrieben weil bei mir immer was anderes ist....

Darm, Herz usw.

Mittlerweile muss ich mir selber eingestehen das ich psychische Probleme hab die diese Symtome machen.

Hab auch am Freitag nen Termin beim Psychotherapeuten.

Aber nun zu meiner Frage:

Ich wurde Freitag beim Chiropraktiker eingerengt. Seit Samstag bekomme ich schlecht Luft. Es ist ein Gefühl wie wenn jemand auf meinem Hals sitzt. Dieses schlecht Luft bekommen ist aber nicht andauernd da sondern immer mal wieder täglich. Gestern hatte ich plötzlich Schmerzen im linken Arm und heute warn die Schmerzen vorbei aber er hatt paar mal so gekribbelt wie wenn der Arm einschläft. Ausserdem hatte ich gestern so nen " scharfen" Geschmack im Mund.

Wenn ich mich im Bett auf die rechte Seite legen sticht es in der Herzgegend.

Im Internet steht was von Herzinfarkt, Psychosomatische Symtome oder HWS.

Ich habe grad mal wieder ne richtige Panik weil ich denke ich hätte nen Herzinfarkt....

Aber bei nem Herzinfarkt wäre ich schon längst umgefallen oder??

Hab ab und zu wackelige Beine das kommt immer wenn ich zu Zittern beginne, dann rast auch mein Herz wie Wild,.,,,

Spiele mit dem Gedanken in die Notaufnahme zu gehen ( wiedermal)

Bin fix und alle mit den Nerven

...zur Frage

Morgens Wiegen dazu eine Frage

Hey,

bin seit anfang januar auf diät, hätte da mal ne frage bezüglich des wiegens :>

man soll sich am besten immer zur gleichen zeit wiegen, ich mache es nach dem aufstehen und dem klo gang, da sollte ja normal das wirkliche gewicht angezeigt werden richtig?

wenn ich z.b am tag zuvor ca 23-24 uhr noch etwas trinke, kann das doch nicht wirklich über nacht ausgeschieden werden komplett oder? wie soll man den wissen ob man abgenommen hat? da die waage ja dann mehr oder weniger immer nen anderen wert zeigt, ich trinke ja nicht jeden tag gleich viel

danke schon mal für antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?