Ich kann nicht mehr normal essen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte mach nicht mehr so'n Quatsch mit Diät. Dein Stoffwechsel scheint jetzt mächtig durcheinander zu sein. - Lies meine Antwort hier:

http://www.gutefrage.net/frage/wiege-ich-zu-wenig-brauche-ich-hilfe#answer95405279

und klick dort auch den Link bezüglich Pubertät an.

Dieses Kalorien-Zählen ist ja auch furchtbar. Ich hätte überhaupt keinen Bock dazu. Oder liebst Du Mathematik? Wenn ja, tobe die Lust daran doch anders aus.

Um wieder Spaß am Essen zu kriegen, google mit

leckere rezepte jugendlich

Klick auch unten bei Goooogle auf weiter - da gibt's noch mehr tolle Rezepte.

Wenn es so bleibt, dass Du nicht essen kannst - bei solch leckeren Rezepten glaube ich das eher nicht -, dann geh unbedingt zum Arzt und besprich das mit ihm.

Ich wünsche Dir schon mal guten Appetit - und hab viel Spaß beim Essen machen.

Nein, ich hasse Mathe :) Danke schön! :D

0
@Cookie123

Danke fürs Sternchen ღ ҉ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♪♫ ♥ ♪♫ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ҉ ღ

2

Hallo Cookie, du hast mit 6 Kilo in 3 Wochen einfach zu schnell abgenommen, es ist auch verkehrt sich die Kilo runter zu hungern, vertraue dich deiner Mutter an, damit sie mit dir zum Arzt geht, der kann dir womöglich eine Therapie verordnen. Bitte unternehme etwas, sonst kann es mit dir gesundheitlich böse enden.

Zu deinem BMI sollte man natürlich die Größe und das Gewicht wissen, erst dann könnte man sagen ob du untergewichtig oder übergewichtig bist. Es ist aber definitiv so, dass wenn du innerhalb so kurzer Zeit 6 kg abgenommen hast, sich auch der Magen verkleinert hat und du wieder langsam steigern musst. Oder geh mal zur Ernährungsberatung, habe leider zu spät deine anderen Fragen gesehen.

Alles Gute von rulamann

Oberschenkelmaße reduzieren durch Crosstrainer

Hallo Ihr,

Mich würde mal interessieren ob ich durch Crosstrainern Gewicht und somit Masse an meinen Oberschenkeln abnehmen kann? Seit etwa 2 Monaten bin ich jeden Tag 1h am Crosstrainer und verbrauche dabei ca. 400kcal bei einer zurückgelegten Entfernung von 11,5km.

Meine Ernährung sonst ist denke ich gesund. Bauen sich dort nur mehr Muskeln auf oder verliere ich auch Masse ? Laut Waage habe ich seitdem ca. 6kg abgenommen.

Ich bin mittlerweile leicht verzweifelt und würde mich über Antworten freuen.

Mit freundlichen Grüßen, MrTaiga

...zur Frage

ich muss abnehmen, habe essstoerung, will das aber nicht mehr!

Hallo! Ich gehe jetz taeglich seit fast 2 monaten erbrechen nach dem essen. Ich weiss ganz genau das dass schaedlich ist, aber ich muss dringend abnehmen, meine mutter ist schon boese wie dick ich bin. Ich moechte nicht mehr so abnehmen.. Es macht ueberhaubt kein spass, und ich habe angs fuer die folgen was mein koerper nachher alles schaden wird.. Kann mich jemand ein tipp geben anders abzunehmen? Ich wohne in ein internat und kann nicht selber bestimmen was ich essen kann, und gemuesse mag ich nicht..

...zur Frage

Übelkeit beim essen

Hallo, Ich bin gerade 18 Jahre Alt bin 1.72m groß und wiege mittlerweile um die 55kg was laut meinem BMI noch gerade im "normal" Gewicht ist. Aber ich seh mich selbst irgendwie immernoch als viel zu dick an auch wenn mir meine Familie und Freunde sagen dass ich sehr dünn geworden bin. ( Ich habe vor einem halben Jahr noch 65kg gewogen), zudem ist mir aufgefallen dass ich die gleichen Mengen wie früher nicht mehr essen kann und mir nach einer geringen Portion bereits schlecht wird. Oft esse ich erst wenn ich am Abend nach Hause komme nur eine kleine Portion von welcher mir auch direkt schlecht wird und das war auch alles für den Tag. Ich weiß nicht ob das normal ist und mein Puls ist seidem auch deutlich gestiegen, ich habe oft Herzrasen liegt es eventuell daran, dass ich zu wenig esse ?

...zur Frage

Warum habe ich immer Hunger?

Guten Abend Ich bin 17 Jahre und habe ein Problem. Ich habe durchgängig Hunger und denke den ganzen Tag nur ans essen. Meistens esse ich dann Süßigkeiten, die mag ich am liebsten, aber auch bei Nudeln werde ich schwach. Sonst esse ich auch alles, was wir zuhause haben. Ich hab schon viel ausprobiert um endlich normal essen zu können, was mir nur leider nicht gelingt, obwohl ich weiß wie das geht. Ich kenn mich meiner Meinung nach sehr gut mit Ernährung aus, da ich mich einige Jahre darüber informiert habe, doch umsetzen kann ich das Ganze nicht. Freunde habe ich auch keine mehr. Woran das liegt weiß ich nicht. Vielleicht an meiner blöden Klasse oder daran dass ich eher introvertiert bin( früher war ich extrovertiert und beliebt). Vielleicht ja aber auch an der Essstörung, denn mir fällt momentan nichts ein, was ich lieber als essen machen würde und habe daher auch nicht immer Lust mit anderen Menschen etwas zu machen. Ich denke meine Essstörung fing mit 12 Jahren an im Physikunterricht als wir irgendeine Aufgabe ausrechnen sollten. Dafür brauchten wir einen Mitschüler, der sich auf die Waage des Physiklehrers stellte. Ein Junge aus meiner Klasse tat das und meine Klassenkameraden sagten das sei viel zu viel. Ich wog aber ein wenig mehr und war ja dann auch noch ein Mädchen. Früher habe ich mir über mein Gewicht und mein Essen keine Gedanken gemacht, doch nun war ich selbst davon überzeugt abnehmen zu müssen. Da kam ich auf die blöde Idee das Frühstück wegfallenzulassen und auch morgens in der Schule nichts zu essen. Erst mittags gab es dann wieder was zu essen, denn das Frühstück fiel mir am leichtesten wegzulassen. Diese ganze Geschichte machte mein Essverhalten total kaputt und mich essgestört. Es gab immer wieder Tage, da hielt ich es nicht aus weniger zu essen und aß an diesen dann umso mehr. Diese Tage, an denen ich immer mehr aß wurden dann immer mehr und die Tage, an denen ich hungerte immer weniger, bis ich dann an dem Punkt angelangt war wo es nur noch Tage gab an denen ich unnormal viel aß. Das ist heute immer noch so. Mit meiner Mama habe ich auch schon über meinen extremen Hunger (eigentlich ja Appetit) gesprochen, doch sie meinte ich soll mich zusammenreißen und einfach weniger essen. Nur das kann ich eben nicht. Das hab ich ihr auch gesagt, doch sie versteht es nicht. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll… Bitte helft mir!!! Es muss doch eine Möglichkeit geben aus der Essstörung herauszukommen, aber ich möchte nicht zum Psychologen, in eine Essgestörtenanstalt oder so etwas in der Art. Es muss doch eine andere Möglichkeit geben. Was wäre das Beste für mich? Ich MUSS diese Essstörung irgendwie loswerden! Vielen Dank schon einmal fürs Durchlesen, das war ja so einiges was ich geschrieben habe. Ich hoffe ihr könnt mir helfen:). Dafür wäre ich euch sehr dankbar!

...zur Frage

Nach Gewichtsabnahme geht es mir schlecht ...

Ich habe in letzter Zeit einige Kg abgenommen, wobei die letzten 2 kg wirklich eine Quälerei waren. Jetzt bin habe ich einen BMI von 18,6 und wollte eigentlich noch 1,5 kg abnehmen. Doch mir passiert es jetzt immer öfter, dass mir auf einmal total übel und schwindelig wird, ich muss mich einfach hinsetzen, sonst habe ich das Gefühl gleich umzukippen. Mein Hungergefühl schwindet auch total. Mir wird eher schlecht, wenn ich was essen möchte.

Ich liege doch nicht im Untergewichtsbereich, warum zickt mein Körper so rum? Ich finde meinen Körper jetzt viel schöner - aber früher habe ich mich gesundheitlich irgendwie besser gefühlt. Gewöhne ich mich dran ? Soll ich mich anders ernähren ? Ich will auf jeden Fall das Gewicht halten.

Oder hat es vielleicht gar nichts mit dem Abnehmen zu tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?