Ich kann einen Finger morgens nur unter Schmerzen bewegen, was könnte es sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte sein, dass da eine Sehne oder ein Gefäß eingeengt ist. Ich würde dir zu Handbädern raten mit Eichenrinde. Dabei immer die Finger bewegen. Auch Einreibungen mit Arnica Schmerzsalbe, Franzbranntwein kann hilfreich sein.

Umfasse den Finger mit der anderen Hand und streife immer wieder von der Wurzel bis zur Fingerkuppe, drehe den Finger dann hin und her. Beuge und strecke die Finger, am besten die ganze Hand. Es gibt auch solche Igelbälle oder kneten mit Gummibällen.

Du musst das eine Weile regelmäßig machen, bis 21 Tage.

Gute Besserung und alles Gute!

Die Antwort mit Arthrose: gehe damit zum Orthopäden, der kann dir genaue Auskunft geben. Aber dazu müsste man die Hand sehen oder abtasten (z. B. um die Gelenke wirkt die Haut deutlich gerötet).

Dinska hat eine sehr gute Antwort gegeben. Arnica Montana ist ein sehr gutes Mittel. Ich habe eine selbst hergestellte Tinktur. Aber ich setzt zu Hause auch Weidenrinde zur Tinktur an. Gegen Schmerzen ist das auch sehr gut als Mittel zum Einreiben.

Liest sich nach fortgeschrittener Arthrose.

Was möchtest Du wissen?