Starker Schnupfen, zäher Schleim und nun ein Knacksen in der Nase - was ist das?

1 Antwort

Das Knacksen sind die Nasennebenhöhlen. Deine Nasenschleimhaut ist wohl noch geschwollen, sodass die Verbindung zu den Nasennebenhöhlen fast zu ist. Wenn zwischendurch doch mal eine Luftblase durchkommt, knackst es.

Dass man bei Schnupfen nichts mehr riechen kann, kommt oft vor. Das sollte wieder vergehen.

Brauner harter Schleim aus Nasen Rachen Raum?

Hallo ihr lieben,

ich habe seit einem halben Jahr immer wieder zähe Schleim Klumpen die ich aus dem zwischen Raum zwischen Nase und rachen "ziehen" kann. Oft merke ich sie schon Tage vorher bekomme sie aber lange nicht "locker". Die Klumpen sind dunkel gelb bis braun und teilweise richtig hart und riechen unangenehm. Kennt das jemand? Oder hat jemand eine Idee wo das herkommen könnte?

...zur Frage

Habe ich etwa Blut gehustet?!?

Hi bin 16 Jahre alt und seit ca. 2-3 wochen blöd erkältet! es hat erstmal nur mit dme husten angefangen und jetzt seit. 1 woche oder so habe ich auch schnupfen. Schleim hatt ich von anfang an auch schon. sooo ich war 2 mal beim arzt und die haben mich halt abgetastet und so weiter und gesgat das alle ok wäre (2 verschiedene ärzte) die haben mich mit kontorlliert in dme ich ein u. aus atmen musste joa und die meinten halt wäre alles ok. so nun habe ich jetzt gehustet und mein schleim ist immer Gelb. Diesmal war aber ein leichter braun ton dabei und ein roter faden im schleim. Meien Frage jetzt habe ich blut gehustet? ist villt 10% vom ganzen schleim sage ich mal nicht viel aber naja habe trotzdem angst. Sollte ich evnt. noch einmal zum arzt und ihm das Berichten???? Naja freue mich auf Anworten!!!!

...zur Frage

Nase verstopft.. Maßnahmen?

Hallo,

ich hatte vor ca. 2-3 Wochen eine Erkältung mit laufender Nase, Halsschmerzen und leichtem Reizhusten..

Währenddessen habe ich auch 2-3 mal ein Meerwassernasenspray benutzt.

Die Erkältung ist mittlerweile weg, was aber geblieben bzw. gekommen ist, ist eine ständig verstopfte Nase. Diese habe ich ungefähr seit die Erkältung weggegangen ist, vielleicht 1-2 Tage später. Die verstopfte Nase habe ich jetzt seit über einer woche und es schon soweit, dass ich dadurch aufwache, weil ich auch Halsschmerzen bekomme, da meine Nase verstopft ist.

Ich habe es bereits mit Meerwassernasenspray und dem Inhalieren von Eukalyptus-Wasser probiert. Alles bisher jedoch ohne Erfolg.

Weiss jemand noch weitere gute Tipps, außer zum HNO-Arzt zu gehen?

Danke schonmal für Antworten.

...zur Frage

Grippe Infektion, trotz Schutzimpfung?

Mach seit Jahren bei der Grippeschutzimpfung mit. Immer alles gut gewesen.

Dieses Jahr hat es mich aber schwer erwischt.

Bin 80 Jahre alt, und habe chronische Bronchitis.

Nun habe ich plötzlich Kopfschmerzen bekommen, und einen Schnupfen wo aber die Nase nur wenig läuft. Auch der Husten hat sehr zu genommen.

Der Arzt hat mir Mucosulvan zum lösen des Schleim empfohlen, und zusätzlich zu meinem Salbu Hexal Spry den ich immer dabei habe, ForsterNexthaler Pulverinhalator verschrieben.

Es will aber nicht besser werden. Nun hat der Arzt noch Azithromycil HEC dazu verschrieben. Ich kann jetzt viel gelben Schleim abhusten.

Beim Naseputzen kommt nun sehr viel Blut mit heraus. Und die linke Seite des Kopf und Hinterkopf schmerzt.

Was habe ich mit nur eingefangen ?


...zur Frage

Meine Nase läuft seit 2 Jahren dauerhaft, kein Arzt kann mir helfen, was kann es sein?

Also Ich habe seit 2 Jahren täglich Schnupfen(verbrauche 3 Taschentuchpackungen am Tag), Ich war bei 5 Ärzten und keiner kann mir sagen woran es liegt, beim Allergie Test konnte auch nichts festgestellt werden, könnt ihr mir vllt weiter helfen ich verzweifel langsam , da es mich echt beeinträchtigt

...zur Frage

Jeden Morgen ist die Nase verschleimt, was dagegen tun?

Jeden Morgen, wenn ich aufwache ist meine Nase verschleimt. Oft ist der Schleim gelb oder grünlich. Ich rauche nicht und ernähre mich eigentlich sehr gesund. Und habe weder Schnupfen noch sonst was. Der letzte Schnupfen ist auch schon über 4 Monate her. Mein Rachen ist auch öfters am Morgen verschleimt. An den Nebenhöhlen tut nichts weh, aber ich bin halt dauerhaft verschnupft.

Was kann man dagegen tun? Ich habe keine Lust ständig zum Arzt zu rennen, also kennt ihr gute schleimlösende Hausmittel oder Medikamente, welche man auch so in der Apotheke bekommt? Oder was wäre euer Lösungsansatz?

Lg EinCoolerName

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?