Ich habe über die Ernährung versucht den Harnsäurespiegel zu senken, trotzdem hat er sich erhöht.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallööchen, du hast es selber bereits erkannt: 10 tage sind einfach zu kurz. manchmal belasten wir über jahrzehnte hinweg unseren körper, ohne es zu wissen.

  1. der zweite punkt ist, das fast jeder etwas anderes unter ernährungsumstellung versteht.

  2. harnsäure entsteht durch den konsum von fleisch, und durch den zerfall von zellen.

  3. was wir zur neutralisierung benötigen, sind eine menge von organischen mineralien.

  4. wie sieht denn seit 10 tagen dein speisenplan aus?

  5. alles gute

Also, ich habe auch meine Ernährung kommplett umgestellt.Habe vorher Allopurinol 300 genommen und habe mit meinen Arzt abgesprochen diese nicht mehr zu nehmen und dann nach ca 3 Monaten nochmal das Blut untersuchen zu lassen. Also nach 10 Tagen denke ich ist zu früh um ein Ergebniss zu erwarten.Nach4,5 Wochen Umstellung fühle Ich mich persöhlich jetzt schon viel besser meine Zehgelenke tun nicht mehr weh und Rötung geht wegg.Wichtig dabei ist , kein Alkohol wie Bonifaz schon geschrieben , viel Bewegung und Gewichtseduzierung und Purinarm ernähren.

Den Vorschlag, die Leber zu reinigen und zu stärken, finde ich grundsätzlich gut. Viel basenbildende Nahrungsmittel (NM), z.B. Kartoffeln, Gemüse, wenig säurebildende NM, z.B. Fleisch, Brot , Zucker, säurebildende Getränke . Etwa 80 zu 20 % zugunsten der Basen. Dann bist Du gut davor. Es gibt da gute Literatur zu diesem so wichtigen Thema. Alles Gute! M.

Wie erreiche ich einen niedrigen Triglyceridspiegel? Wie senke ich meine Triglyceridwerte?

Ich weiss ja nun, dass ein niedriger Triglyceridspiegel wichtig ist, um das Risiko von koronaren Herzerkrankungen zu senken. Aber wie erreiche ich das? Über die Ernährung? Wie genau? Über Cholesterin an sich gibt es ja viel zu lesen, aber über diese Triglyceride.... Wo befinden die sich bzw. wie erkenne ich die?

...zur Frage

Finasterid gegen androgenetischen Haarausfall / Kraftsport + Ernährung

Ich bin 19 Jahre alt und ca. seit einem halben Jahr merke ich, das meine Haare oben am Kopf dünner werden. Jetzt bin endlich zum Arzt gegangen und der meinte, es sei androgenetischer Haarausfall...schade.

Ich habe Anfang 2011 angefangen, ins Fitnessstudio zu gehen (habe aber vorher schon sehr viel Sport getrieben, auch Kraftsport). Zwischendurch habe ich auch mal meine Ernährung gewechselt. So habe ich z.B. einige Wochen eine Anabole Diät durchgezogen, in der ich mich sehr eiweiß- und fettreich ernährt habe und nur minimal KH, um mein Körperfett zu senken. Auch Eiweißpulver habe ich eine Zeit lang genommen.

Als ich dann im Sommer das mit den Haaren gemerkt habe, dachte ich, dass vielleicht die Ernährungsumstellung daran Schuld ist. Also habe ich aufgehört und einfach nur weitertrainiert. Bis heute hat sich jedoch nichts gebessert.

Nun hat mir der Arzt Finasterid 5mg verschrieben (ich soll die Tablette 4teln, vielleicht 5tel ich sie sogar...). Ich bin mir der möglichen Nebenwirkungen bewusst, möchte es aber trotzdem ausprobieren. Ich habe gelesen, dass diese auch von Ernährung und sportlicher Aktivität abhängig sind. Jetzt möchte ich wieder für einige Zeit eine Ernährungsumstellung durchziehen (die gleiche wie damals) und wieder regelmäßiger trainieren. Laut verschiedenen Quellen wird mein Testosteronwert während dieser Zeit erhöht sein (jedoch nicht im ungesunden Bereich, da ich nichts illegales oder chemisches nehmen möchte, sondern naturell bleibel will).

Meine Frage ist, wie das Finasterid mit dem höheren Testo-Wert wirkt. Also ob Wirkungen oder Nebenwirkungen wahrscheinlicher oder stärker sind. Danke für die Antworten:)

...zur Frage

Tipps zur Senkung des Cholesterinspiegels?

Wie kann man seinen Cholesterinspiegel ohne Medikamente, sondern über Ernährung senken? Was sollte man essen, worauf vezichten?

...zur Frage

Muss ich bei Nebenwirkungen eines Medikaments zum Arzt?

Ich bin 16 Jahre alt und nehme aufgrund von ADS ein Medikament mit dem Wirkstoff Methylphenidat ein. Gestern nach der Schule bemerkte ich dann angsteinflößende Symptome und wunderte mich woher diese kommen könnten: zuerst Herzrasen (knapp über 100 Schläge die Minute im Ruhezustand) mit Kopfschmerzen und Übelkeit, dann beruhigte sich mein Herz und ich fing an zu Hyperventilieren und hatte einen 10 minütigen Weinkrampf ohne Grund... Jedenfalls schaute ich dann mögliche Nebenwirkungen meiner Tabletten nach und fand jedes meiner Symptome. Meine Mutter meint ich solle trotzdem zum Arzt gehen (übrigens ein anderer als der, der mir die Tabletten verschreibt) aber ich finde das überflüssig... soll ich trotzdem gehen?

...zur Frage

Zu wenig gegessen?

Mein älterer Bruder ist zur Zeit sehr gestresst mit seiner Arbeit und hat komplett seine Mahlzeiten vernachlässigt, dass seine Essgewohnheiten sich sehr verändert haben. Es ist schwer für ihn, noch etwas in sich zu bekommen und abgenommen hat er auch sehr. Mittlerweile auch Bauchschmerzen bekommen.

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

regelblutungen?

Ich habe ein erhöhtes Thrombose Risiko weshalb ich nur die mini Pille nehmen darf.

ich nehme es für meine Stärken regelschmerzen die ich seit 4 Jahren stark habe aber in der letzten Zeit hat es sich krass verschlächtert ich habe immer häufiger meine Tage eigentlich schon alle 5-10 Tage mit Übelkeit Durchfall und allem drum und dran😒

meine Frauenärztin meinte sie kann für mich nichts tun ich setzte die Pille ab oder ich nehme sie weiter. es wäre meine Entscheidung ,ich nehme die Pille seit 6 Monaten nur um meine regelschmerzen im Griff zu bekommen ,es ist etwas besser geworden aber nur minimal , ich habe zu genommen und meine Brüste schmerzen durchgehend und trotzdem bin ich sehr eingeschränkt in meinem Alltag ,da ich meine Tage immer 7-10 Tage habe

außerdem leide ich auch immer an schmerzen beim Stuhlgang aber das nimmt meine Frauenärztin nicht ernst. Ich habe es auch schon mit Naturheilkunde probiert mit Magnesium Tabletten und Schmerzmittel helfen auch nicht mehr da ich immer zu einer höheren Dosierung greifen muss

kann mir einer weiterhelfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?