Ich habe seit gestern einen Knoten in der Brust ertastet. Kein Frauenarzt hat offen. Kann das bis nach Weihnachten warten?

2 Antworten

Knoten in der Brust jucken nicht, also musst du dir was zugezogen haben, entweder von außen ein Biss eines Insektes oder von innen eine Entzündung. Ich würde dir empfehlen die Stelle mit Teebaumöl abzureiben und Penatencreme darüber . Dann sollte das abheilen oder sich geben. Mach dich also nicht verrückt, ich glaube nicht, dass es was Schlimmes ist. Wenn die Beschwerden größer werden, musst du natürlich zum Arzt.

Ich wünsche dir ein schönes Fest, das lenkt dich sicherlich etwas ab!

Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist, aber Deinem Nick nach zu urteilen, bist Du noch ziemlich jung. ;o) Da ist Brustkrebs ziemlich unwahrscheinlich.

Überleg mal selbst: ein Tumor braucht Zeit zum wachsen. Dieses Dingens da war aber "von jetzt auf gleich" da und dann ziemlich groß. Vielleicht kriegst Du da ja einen fetten Pickel, oder es hat Dich tatsächlich was gestochen.

Auf jeden Fall ist es richtig, dass Du gleich im neuen Jahr zum Gynäkologen gehst. Aber in der Zwischenzeit versuche, Dich zu entspannen und nicht an den Knubbel zu denken. Durch Grübeln ändert sich eh nichts und die Wahrscheinlichkeit, dass der Knubbel völlig harmlos ist, ist groß.

Ach ja, und rumdrücken solltest Du auch nicht weiter dran!

Danke für deine schnelle Antwort!

Was hat denn mein Nick mit meinem Alter zu tun :P ;-) Ne, also ich bin Mitte 20.

Ich weiß, die Wahrscheinlichkeit ist jetzt nicht so groß, aber ich mach mir halt trotzdem ziemlich große Gedanken ...

Aber du hast recht: Spricht nicht für einen Tumor, dass das von jetzt auf gleich kam und dann so groß. Ich hoffe mal, dass es eine Zyste ist oder so...

Ein Pickel oder Stich ist es nicht, da es schon "tiefer liegt" ...

Ich hab im Krankenhaus in der gyn. Ambulanz angerufen, die meinten, ich soll vorbeikommen ... Ist wohl besser so, als wenn ich mir jetzt über Weihnachten zu viele Gedanken mache...

3
@Schokomonster

Wenn du die Möglichkeit bekommen hast, sofort zum Gyn. zu kommen, dann würde ich das auch tun. Erstens bekommst du Gewissheit und musst nicht über Weihnachten dauernd grübeln und zweitens sind es noch einige Tage bis ins neue Jahr und es könnte sich in dieser Zeit verschlimmern. Von einem bösartigen Tumor würde ich nicht ausgehen, aber auch eine Entzündung in der Brust muss behandelt werden und je eher desto besser. Alles Gute.

2

Kann ich selbst einen Knoten in der Brust beurteilen

Gestern habe ich an der Unterseite meiner linken Brust einen kleinen Knoten erspürt. Ich bin immer noch relativ augfgeregt, weil frau dabei ja recht schnell den Brustkrebs im Hinterkopf hat.

Ich habe aber auch schoin gehört, dass diese in 9 von 10 Fällen harmlos seien. Das kann ich doch aber selbst gar nicht einschätzen, oder?

Ratet ihr mir (und generell) dazu, bei so einem Fund sicherheitshalber immer zur Frauenärztin zu gehen?

...zur Frage

Knoten im Nacken und am Knie - Beschwerden in Händen und Füßen - Kann das Rheuma sein?

Hallo Ihr Lieben, ich weiß gerade nicht weiter und schildere einfach mal mein Problem in zeitlicher Abfolge:

Nov. 2017:

Allgemeines Unwohlsein, Müdigkeit, Plötzlich Hautausschlag im Gesicht,

Knoten am Oberschenkel

 ; Besuch beim Hautarzt, dieser macht großes Blutbild und sagt, dass dieses unauffällig ist

 

Ende Jan.

Plötzlich kann ich links nicht mehr richtig mit dem Fuß auftreten, keine Stabilität.

 

  • Besuch Notdienst Krankenhaus, Ultraschall und Röntgen unauffällig.

3 Tage später ist alles wieder gut

 

 

Ca. 4 Tage später:

Dasselbe plötzlich am rechten Fuß

 

 

2 Tage später:

Über Tage Fieber und Schüttelfrost/ Nachtschweiß, keinen Husten, kein Schnupfen

è Besuch beim Hausarzt, das wäre viral, ich soll es auskurieren

 

3 Tage später:

Knoten im Nacken entdeckt. Diesen Knoten habe ich bestimmt schon 15 Jahre, ABER plötzlich ist er viel größer und verhärtet

 

è Besuch beim Hausarzt, dieser sagt, es ist ein Lymphknoten

Weitere Beobachtung und er weist nochmal darauf hin, dass die Blutwerte im November unauffällig waren.

 

2 Tage später:

Ich kann die rechte Hand kaum mehr bewegen.

Kaufe mir eine Schiene und denke, dass es wohl von einer falschen Lesehaltung auf dem neu angeschafften Lesesessel liegt.

 

2 Tage später:

Ich kann die rechte Hand kaum bewegen.

 

2 Tage später:

Beim Aufstehen vom Sofa knicke ich im Knie ein.

Beim näheren Betasten fühle ich dort seitlich der Kniebeuge von hinten einen Knoten, der mich behindert.

 Ich danke euch für eure Geduld und hoffe auf Erfahrungen.

 

 

...zur Frage

Knoten neben der Brust. NIcht schmerzhaft aber groß!

Hallo, was ist das für ein Knoten? So groß wie ein halbes Hühnerei, zwischen den Brüsten, unterhalb der rechten Seite. Es tut nicht auf Druck weh, fühlt sich aber komisch an. Und man sieht es von aussen. Kann das ein Brustkrebs sein? Oder hätte man da Schmerzen? Danke

...zur Frage

Brustwarzen-Stillen überhaupt möglich?

Natürlich kann man das nicht genau sagen per Ferndiagnose, jedoch finde ich meine Brustwarzen sehr komisch. Seit der SS sind sie in der Mitte auch etwas weißlicher, es tritt aber keine Flüssigkeit aus. Zudem ist meistens die Linke eingezogen und wird nicht richtig hart, im Gegensatz zu der rechten. Schlupfwarzen?! Ist es möglich damit zu stillen, weis da jemand was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?