Ich habe seit einem halben Jahr morgens immer wieder Bauchschmerzen und Durchfall - woher kommt das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da vermute ich mal eine Nahrungsmittelallergie. Allergien kann man sich im Laufe seines Lebens erwerben, was man bislang problemlos vertragen hat, geht plötzlich nicht mehr. An Deiner Stelle ginge ich zu einem Gastroenterologen, damit durch entsprechende Tests erstmal herausgefunden wird, wogegen Du allergisch bist. Die gängigsten Nahrungsmittelallergien sind:

Gluten (ist enthalten in: Brot, Nudeln, alle üblichen Bäckereiprodukte)

Fructose

Lactose (in fast allen Milchprodukten enthalten, wenn nicht ausdrücklich "lactosefrei" auf der Verpackung steht)

Bis zu einen Termin bekommst, kannst Du das auch mal selbst testen. Lass zum Beispiel mal für eine Woche das sämtliches Brot und andere Weißmehlprodukte weg (im Handel gibt es glutenfreies Brot und glutenfreie Nudeln zu kaufen) und/oder iss Kartoffeln oder Reisgerichte. Wenn sich dann nichts ändert, lass die Milch, Quark u.ä. weg usw. usw.

Es ist oft eine langwierige Angelegenheit, bis man den Auslöser gefunden hat. Viel Erfolg. lg Gerda

Ich finde die Antwort meines Vorschreibers durchweg richtig und rate dir, es so zu machen, um erstmal eine Intoleranz auszuschließen. Magen und Darm reagieren jedoch auch sehr stark auf Stress und psychischen Druck. Viele Jahre wusste ich erst durch einen schlagartigen Durchfall, dass mich etwas gestresst hat. Das Problem ist dann komplizierter und langwieriger. Insofern hoffe ich, dass es eine Allergie oder Intoleranz ist. Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?