Ich habe seit ca. 2 Jahren sehr schlimme Probleme an meinem Kiefer und sie gehen einfach nicht was kann ich noch tun?

6 Antworten

Falls die Ursache das nächtliche Zähneknirschen bzw. 'Zubeißen' sein könnte und die Aufbeißschiene bisher nicht geholfen hat, sollten Sie es auf jeden Fall mit Stressabbau versuchen. Das kann Autogenes Training, Yoga, Sport oder ein Hobby sein. Oder irgendetwas, womit Sie Stress abbauen können.

Als Anregung finden Sie auf dieser Seite einige Stressabbau-Methoden:  http://www.stressabbau.de/    Ein Universalrezept, das bei jedem funktioniert, gibt es leider nicht.

Es ist jedenfalls einen Versuch wert!

Hallo williamfan, ein junger Bekannter hatte die gleichen sorgen. Auch er knirscht nachts mit den Zähnen, sein Kiefer ist ganz schief, das ist von aussen zu sehen.!Er trägt eine Schiene bei Nacht und eine zum essen. Escist in zwei Jahren nicht wirklich besser geworden, jetzt bekommt er Physiotherapie und für nachts ein Medikament, Amitriptylin, wenn ich es recht weiss. Er war auch schon beim Neurologen, der war aber keine grosse Hilfe in diesem Fall.

Sprich nochmal mit deinem Zahnarzt.

Diese Schiene habe ich schon seit einem Jahr von meinem Zahnarzt bekommen, aber wirklich besser ist es nicht. Er meinte nur, dass die Schiene verhindert, dass es schlimmer wird. Habe auch Physiotherapie bekommen, aber seitdem ich die mache wird es nur noch schlimmer. Das alles ist eine sehr lange Geschichte und deshalb wäre es auch besser, wenn man mich anschreiben würde

0

Hat dein Zahnarzt dir nicht eine Aufbeißschiene für die Nacht verordnet, das könnte bei näctlichen Zähneknirschen helfen.

Spreche mal deinen Zahnarzt darauf an.

Die habe ich schon, aber es wird nicht besser dadurch.

0

Was möchtest Du wissen?