Ich habe Schmerzen im Rücken unten rechts und schmerzen im rechten unterbauch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich ist das Vorgehen Ihres Arztes korrekt. 

Den Effloreszenzen einer Gürtelrose kann die Schmerzsymptomatik vorausgehen. Sicherheit hat man aber erst, wenn sich die typischen Bläschen zeigen. Ohne die wird man kein Virostatikums verordnen. 

Wenn sich ein typischer Befund zeigt, dann gehen Sie zu Ihrem Arzt und lassen sich ein Medikament gegen die Gürtelrose verschreiben. Bei anhaltenden Beschwerden ohne die typischen Bläschen sollten Sie auch hingehen, dann ist die Verdachtsdiagnose nicht richtig und man muss weitere Diagnostik machen. 

Felix123 29.04.2016, 10:47

War nochmal beim Arzt Schmerzen im Bauch wurden schlimmer. Er schickte mich zum Frauenarzt Diagnose eierstockentzündung..muss Antibotika nehmen und soll mich schonen

0
GeraldF 29.04.2016, 12:31
@Felix123

Dann war es doch retrospektiv ok, dass er Ihnen nicht "aus der Hüfte" Zostex oder Aciclovir verschrieben hat. Das hätte Ihnen bei der Salpingitis/Oopheritis ja nicht wirklich geholfen.

0

Bei meinem Mann fing es am Rücken an, er meinte seit Tagen, die Haut brenne dort. Irgendwann sah ich dann freitagnachmittags 5-6 Bläschen, und nach einem Blick in Mein Hausarztbuch schickte ihn zum Arzt.

Er bekam sofort ein Virostatikum und ratiopharm B-Komplex, 3 am Tag verschrieben. Damit hatte er auch keine Nervenschmerzen mehr. Ging alles recht schnell vorbei.

Bei Gürtelsore kommendie Schmerzen von den Nerven. Dann nimm dochstatt Schmerzmittel einfach ein Nervenunterstützungsmittel (Vit B) und guck, ob sie weggehen.

Was möchtest Du wissen?