Ich habe Rückenschmerzen... was kann ich dagegen machen?

2 Antworten

Was sagt ihr dazu?

Ich bin sprachlos. Dein Orthopäde tut tatsächlich so, als gäbe es noch andere Patienten, deren Beschwerden wichtiger sind als Deine Schmerzen durch den krummen Rücken. Aber nun hast Du ja durch Deine Beharrlichkeit doch noch einen Röntgentermin bekommen.

Wird es nicht langsam wirklich Zeit für neue Röntgenbilder (die letzten sind schon 1 Jahr alt)?

Unbedingt! Bei Deinem schweren Rückenleiden ist engmaschige Röntgenkontrolle angesagt. Vielleicht wollte der Orthopäde die Strahlenbelastung bei Dir als Jugendlicher möglichst gering halten, aber wo kämen wir denn hin, wenn nur die allernötigsten Röntgenaufnahmen gemacht würden?!

Und was kann ich gegen die Schmerzen unternehmen?

Ganz offensichtlich überlässt man es Dir, durch moderate Bewegung und Wärmeanwendungen den Schmerz zu lindern. Darüber hinaus verschreibt man Dir wirkungslose Medikamente (Dexamethason ist kein Schmerzmittel). Auch das ist unerhört.

Es ist schwer, Dir einen Rat zu geben. An Deiner Stelle würde ich sofort den Orthopäden wechseln - ein neuer Arzt hat bestimmt mehr Interesse an Deiner langen Leidensgeschichte! Auch der Hausarzt scheint ziemlich schlaff zu sein, aber auf den bist Du ja leider wegen Deiner Eltern angewiesen.

Es ist barbarisch, wie heutzutage mit einem schmerzgequälten jungen Menschen umgegangen wird!

Der gewissenlose Akupunkteur sollte aber auch noch sein Fett wegkriegen!

5
@Zweimal

Stimmt! Es ist unglaublich, was sich manche Dienstleister herausnehmen!!

8
@evistie

Nun es ist aber leider Alltag. wenn man sich da nicht auskennt bekommt man z.B. bei einem Orthopäden mitunter bei stärksten Schmerzen Ibuprofen bekommt die da kaum helfen und noch Magen / Darm schädigen.

Man kann da einiges erleben, was zum Himmel schreit . (auch Kostenträger KK, BG drücken sich da gerne. Da wird schon einmal gesagt bei einer wirklich guten Anästhesistin die Behandlung zahlen wir nicht mehr. ist nicht wohnortnah. Beim nächsten bekommt man eine Packung Schmerztabletten und Tschüss. .

Da kann man nur hoffen das sie Deinen Rat annimmt und den Orthopäden wechselt und einmal in eine Schmerzambulanz mit ihren Mutter / Vater geht. Um chronische Schmerzen zu vermeiden.

2

Doch, Dexamethason wirkt auch schmerzlindernd... hat StephanZent ja auch gerade in gewisser Weise geschrieben.... er hat geschrieben, es wirkt gegen rheumatische Schmerzen... das sind sozusagen entzündungsbedingte Schmerzen... bei Druck auf den Nerven entsteht der Schmerz meistens dadurch, dass der Nerv gereizt wird. Da wirken Entzündungshemmer in der Regel auch.

Mein Hausarzt ist eigentlich ein sehr guter Arzt. Er ist der einzige, der mich überhaupt ernstgenommen hat.

0

Hallo bloodzuckerin!

Ich kann die Aussagen und Ratschläge von @StephanZehnt nur unterstützen. So gut der Orthopäde auch sein mag, bei dem Du in Behandlung bist - gehören so anhaltende Schmerzen doch unbedingt in die Hände von Fachärzten für Schmerztherapie. Die kennen sich noch viel besser damit aus und haben sicher auch noch eine für Dich geeignete Therapie vorrätig. Von meinem Mann (wir waren in der Schmerzambulanz am Venusberg, Bonn) weiß ich, dass man außer Schmerzmittel noch viele Optionen dort kennt. Ich würde mich mal schlau machen, wo es bei Euch so eine Schmerzambulanz gibt. Wenn es in Wolfsburg oder der näheren Umgebung nichts zu finden ist, würde ich wirklich mal in die MHH nach Hannover fahren. Der Weg dorthin wird sich ganz sicher für Dich lohnen!! Bei meinem Mann wurde z.B. noch eine Infiltrations-Therapie, Radiofrequenz-Therapie, Vereisung der Nerven mit Kälte, Krankengymnastik, Wassergymnastik und einiges mehr gemacht. Näheres kannst Du auch dem folgenden Tipp noch entnehmen. Ich drücke Dir die Daumen, dass man auch Dir noch gut helfen kann. Außer zu einer Schmerzambulanz solltest Du auch mal zu einem erfahrenen und auf Wirbelsäulen-Probleme spezialisierten Neurochirurgen gehen. Keine Angst, die wollen nicht sofort operieren, kennen sich mit der WS aber bestens aus!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/bandscheiben-operation-ein-erfahrungsbericht

Alles Gute wünscht walesca

Die Schmerzambulanz ist bei uns im Krankenhaus, und da kann und will ich nicht hin :/ beim Neurochirurgen ist es ähnlich :/ ich würde lieber sterben, als ins Krankenhaus zu gehen :/

0
@bloodsuckerin
ich würde lieber sterben, als ins Krankenhaus zu gehen :/

Na, das ist wohl doch etwas übertrieben. Euer Krankenhaus ist ganz bestimmt nicht das Einzige mit einer Schmerzambulanz und Neurochirurgie!! Dann musst Du eben mal etwas weiter weg fahren. Wir sind damals auch jede Woche die 140 km bis nach Bonn gefahren, da es hier bei uns (tiefste Provinz!) auch im weiteren Umkreis keine Schmerzambulanz gibt! Aber wenn es einem wirklich dreckig geht, macht man das doch gern damit man Hilfe bekommt und Linderung!!! LG

0

Auszahlschein für Krankengeld als vorläufige Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung?

Ich war heute bei meinem Hausarzt und habe um eine Verlängerung meiner Arbeitsunfähigkeit gebeten (Derzeitig 2 Monate Krank), nach einem kurzen gespräch wurde mir jedoch nur der Auszahlschein für Krankengeld in die Hand gedrückt. Nun habe ich bei einem Facharzt einen Termin am Mittwoch und mein Hausarzt meinte, wenn ich noch eine Krankmeldung brauche, kann ich mir diese beim Facharzt abholen. Nun ist aber das Problem, das ich eigentlich seid einem Werktag überfällig bin mit meiner Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Kann ich nun eine Kopie meines Auszahlscheines beim AG vorlegen bis ich bei dem Facharzt war?

Mit freundlichen Grüßen

David

...zur Frage

Habe ich eventuell Skoliose?

Wie mein Benutzername schon sagt, hab ich mal eine vllt dumme Frage, die mir aber echt wichtig ist.

Ich hab dazu drei Bilder, die mir zwar wirklich peinlich sind, aber man erkennt mich ja nicht und man sieht auch nur den Rücken also...

Glaubt ihr, den Bildern nach zu urteilen, dass ich Skoliose habe? Ich nehme eure Antwort natürlich nicht als letze Meinung, aber ich würde einfach mal gern wissen, was ihr glaubt? Ich bin mir nämlich nicht sicher. Danke

...zur Frage

Kontakt zu Patienten nach Szintiegraphie als Schwangere?

Ich war zwecks Blutabnahme beim Nuklearmediziner. der Termin war extra so ausgelegt das ich nicht mit den gespritzten in Kontakt komme. Als ich ankam waren wohl aber noch welche da und die Arzthelferin bat mich darum bei ihr vorne zu warten. Ich war nur kurz im normalen Warteraum, wo wohl auch ein gespritzter Patient war. Ich bin in der 14 SSW und frage mich ob das jetzt schlimm war oder ob ich mir keine sorgen machen muss?

...zur Frage

Sind die Warzen weg?

Hallo, ich hatte zwischen dem 1. und dem 2. Zeh eine Ansammlung von Warzen.. Jetzt war ich heute ein letztes mal beim Arzt und der meinte sie sind weg (es war aber nur eine Arzthelferin, die ziemlich unsicher rübergekommen ist..)! Und jetzt sind die unter der Haut noch so kleine weiße Punkte, sind das die Rückstände der Warzen oder sind die Dinger noch da? MfG

...zur Frage

Rechtes Bein taub ohne Schmerzen. Was kann das sein?

Seit ca 4 Wochen wird mein rechtes Bein taub überwiegend beim stehen und ab und zu beim liegen. Wenn ich das bein etwas hebe geht es langsam weg. Es wird bis zum Knie taub ohne kribbeln. Was kann das sein. Neurologie Termin erst im Januar. Nächste Woche Orthopädie Termin. Hausarzt meinte ist keine Durchblutungsstörung.

...zur Frage

Habe Rückenprobleme jedesmal nach dem Aufstehen

Bis ich morgens richtig gerade stehen kann dauert es bestimmt 30 Minuten. Es nervt gewaltig und ich möchte nicht, dass das Leiden sich verschlimmert. Wie geht man mit dieser Abnutzung der Wirbel um? Muss man sich abfinden? Ich treibe Kraftsport und Laufe viel. Alles hat leider nicht viel gebracht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?