Ich habe mir ein Helix von einer Freundin zuhause stechen lassen und es tut jetzt sehr weh ist rot dick und pocht was muss ich machen?

2 Antworten

Damit würde ich lieber zum Arzt gehen. So etwas selber zu machen kann leider sehr schnell zu Komplikationen führen. Habt ihr vorher alles gründlich desinfiziert? Da kann sich nämlich schnell etwas entzünden.
Wenn es schlimmer wird, auf jeden Fall zum Arzt damit. Der Hausarzt dürfte da schon eine gute Einschätzung geben können. :)

Woher ich das weiß:Recherche

Ich habe vorher alles desinfiziert mit Desinfektionsmittel für Wunden und die Ohrringe und mein Ohr auch und ich habe es auch vorm schlafen gehen auch noch mal desinfiziert und sauber gemacht

0

Habt ihr penibel genau auf die Hygiene geachtet? Es ist ja nicht einfach, dass man was sticht. Gehe damit zum Arzt. Selbst wenn du gut davon kommst, wirst du nicht um brennendes Desinfektionsmittel kommen. Wegen Corona teilweise schwer zu bekommen kannst du notfalls Essig nehmen und PVP-Jod AL Salbe, als preiswerten Ersatz zu Betaisodona aus menschlichen Ersatzstoff, der gleichwertig ist. Hat sich Eiter gebildet, empfehle ich schwarze Salbe Lichtenstein als Generikum zu Ichtholan. Versorgst du deine Wunden mit Salbe, wäre es gut sie abzudecken, damit die Salben nicht auf den Wunden verwischen. Octenisept ist ein kaum brennendes Desinfektionsmittel. Eine Flüssigkeit kann bei entzündeten Wunden ein leichtes Brennen hervorheben. Aber es ist trotzdem angenehmer als das Brennen durch die herkömmlichen Desinfektionsmittel. Neben Essig kannst du zu Hause auch Spirituosen zur Desinfektion auf die Wunden tun. Mein Vater als Arzt sagt nur, dass es im Rachen besser wäre, als auf den Wunden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Meine Mutter ist Schmerzärztin, habe selbst Erfahrung

Ich habe von meiner Freundin ein Desinfektionsmittel für Wunden mit bekommen danke

1

Was möchtest Du wissen?