Ich habe Meine OP Gut Überstanden

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Erik,

auch ich wünsche dir von Herzen alles ,alles Gute. Es ist schön, dass deine Operation gelungen ist, ich freue mich mit dir. In der Reha solltest du üben und geduldig sein und nicht verzagen und erst recht nicht wenn wieder zu hause bist. Hier ist Geduld gefragt und du wirst dich über jede Kleinigkeit freuen dir dich weiterbringt.

Auf jeden Fall wünsche ich dir weiterhin alles Gute und ein schönes Osterfest!!!!!

48

Danke dir für den Stern und weiterhin alles, alles Gute!!!!!

0

Das ist eine sehr gute Nachricht und ich möchte dir eine weiterhin gute Besserung wünschen. Hab ein wenig Geduld mit dir und fordere nicht zuviel auf einmal aber sei frohen Mutes und mach weiter so. Alles Liebe und Gute für dich.

4
                                          Hallo Leute,

Ich habe meine Reha in Vallendar Erfolgreich beändet und bin seit 09.05.2014 wider Zuhause. Ich muß aber Trotzdem noch viel üben das Ich Mobiel bleibe. Ich noch Zwei bis 3 mal die Woche Krankengymnastik und Lümpftrinage. Und eins bis Zweimal Ergotherapie die Therapeuten kommen zu mir nach Hause.

                                      Viele Liebe
                                          Grüße
                                    Erik Franzen
0

Hallo Erik,

danke für Deine Zeilen. Meinen Glückwunsch zu der erfolgreichen OP. Ich hoffe für Dich das Du bald wieder völlig gesund bist. Also dann schöne Ostern. Ja und nächste Woche wieder viel Geduld bei den Übungen in der Physiotherapie usw..

VG Stephan

Flüssigkeitsansammlung nach größerer OP

Hallo,

heute geht es um meinen Vater. Der ist schon 85, aber noch "gut drauf". Bei ihm ist nur leider, leider, vor 3 Monaten einen Lungentumor (schon ziemlich groß), entfernt worden. Die OP hat er super überstanden. Und auch danach ging es ihm jeden Tag besser. Sein Arzt (Chefarzt, obwohl nur Kassenpatient) hat sich wirklich ganz intensiv um ihn gekümmert und alles war prima.

Nach 12 Tagen war er zu Hause und es ging ihm gut. Dann aber fing es an, dass er langsam immer schlechter Luft bekam. Er war in der Reha und es ging ihm immer schlechter. Letztendlich musste er wieder ins Krankenhaus und man hat auf Anhieb 2 Liter Wundwasser rausgeholt. Er hatte jetzt die ganze Woche einen Schlauch, wo permanent etwas Flüssigkeit rausgeholt wurde.

Morgen soll der Schlauch raus und nächste Woche wird noch mal geröntgt, ob sich wieder neue Flüssigkeit angesammelt hat. Wenn ja, soll er dauerhaft so kleine Röhrchen bekommen.

Jetzt meine Fragen: Ist es "normal" dass nach solchen OPs solche Flüssigkeitsansammlungen entstehen? Wann verschwindet das wieder? Mit welchen Problemen muss man mit solchen Röhrchen rechnen?

Hat jemand Erfahrung? Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Genesung und Reha nach Bandscheiben OP

Hallo,

ich wurde vor 15 Tagen an der Bandscheibe LW5S1 ambulant operiert. Liege nun seit der OP zu Hause und habe seit 5 Tagen langsam angefangen alle 2-3 Stunden so 10-15 min spazieren zu gehen. Ich muss sagen, daß mir dies gut tut, habe beim laufen weit aus weniger Schmerzen.

Ich habe jetzt 3 Fragen:

  1. Ist das O.K. mit dem spazieren gehen, oder bin ich da etwas ungeduldig?
  2. Ich habe direkt an der Narbe Schmerzen, die aber erst seit dem 10 Tag aufgetreten sind. Die Narbe sieht soweit ich das beurteilen kann ok aus.
  3. Mein Arzt hat mir eine normalen Reha ( Fallpauschale 3 ) keine stationäre Reha . Jetzt haben mir einige Bekannte voll den Kopf gemacht, da die alle bei einer stationären Reha gewesen sind. Und haben gesagt ich muß das machen um wieder fitt zu werden und das diese "normale" Reha per Physio nix bringt.

Ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Fragen, würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.

Gruß

Samson77

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?