ich habe leider keine Lust mehr auf Sex, starker Libidoverlust?

3 Antworten

Überleg mal - war etwas vor ca. einem halben Jahr? Pille gewechselt? Irgendwelche zusätzlichen seelischen Belastungen? So schnell und vor allem ohne Grund wird frau nicht "frigide"...

Ihr seid schon recht lange zusammen, da ist der Sex natürlich nicht mehr so aufregend (und verlockend) wie zu Anfang Eurer Beziehung. Vermisst Du etwas? Könntest Du Dir vorstellen, dass Du wieder mehr Lust hättest, wenn...? Dann sprecht doch mal darüber. Deinen Freund kann es auf Dauer doch auch nicht befriedigen, wenn Du "nur ihm zuliebe" mitmachst.

Wie fühlst Du Dich denn so ganz allgemein - gesund? Voller Spannkraft und Elan, bloß eben nicht im Bett? Oder betrifft eine gewisse Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit bei Dir auch andere Bereiche? Dann geh einfach mal zum Arzt und lass Dich durchchecken. Manches Mal fehlen nur ein paar Vitamine oder Mineralien (aber bitte nicht vorab auf Verdacht irgendetwas derartiges schlucken!).

Ich drück Dir die Daumen, dass Du herausfindest, was Dich so blockiert!

Hallo Sabrina!

Sexuelle Lustlosigkeit ist bei Frauen keine Seltenheit, jedoch ist es wichtig die Ursache dafür herauszufinden, denn Sexualität ist ein wichtiger Faktor in einer Beziehung ist. Mögliche Ursachen dafür können Stress, ein gestörter Hormonhaushalt, Medikamente,... sein.

Ich würde Dir raten offen mit Deinem Freund darüber zu sprechen. Vielleicht braucht ihr auch etwas Abwechslung im Bett, es gibt viele Hilfsmittel, die die Lust fördern. Auch einige Kleinigkeiten können schon große Wunder bewirken. Hier einige Tipps: https://www.fitundgesund.at/prickeln-ins-liebesleben-artikel-1762

Alles Gute wünsche ich Dir!

Verhütest du mit der Pille? Packungsbeilage lesen. ;)

Gibt es eine Pille "ohne Nebenwirkungen" (depressive Verstimmung, Libidoverlust)

Hallo,

ich weiß, viele Frauen haben eine weit längere "Pillengeschichte" hinter sich als ich, dennoch kann ich einfach nicht mehr. Ich bin 20 Jahre alt und nehme seit ca. 2 Jahren die Pille, habe also recht spät angefangen.

Als erstes wurde mir die Asumate 20 verschrieben, mit der ich eigentlich ganz gut zurecht gekommen bin. Ich habe, außer im Brustbereich, nicht zugenommen oder unreine Haut bekommen, vielmehr habe ich mich einfach nicht gut gefühlt. Ich würde es vielleicht als depressive Stimmung bezeichnen. Das Problem ist, dass ich schon vor meiner allerersten Pilleneinahme nicht gut drauf war, bedingt durch das Abitur, Zukunftsängste etc. Das ist auch bis heute so, weshalb ich nicht sicher bin, ob es einfach meine Art ist, traurig zu sein, oder ob es an der Pille liegt.

Wie dem auch sei, nachdem ich meine FA fragte, ob das mit der Pille zusammenhängen könnte, hat sie mir die Zoely verschrieben, die ich seit etwa fünf Monaten nehme. Sie meinte, das könnte evtl. besser sein, da hier keine künstlichen, sondern "natürliche" Hormone verwendet werden. Resultat: ich fühle mich immer noch weinerlich, wenn nicht sogar noch weinerlicher als vorher (bin aber auch umgezogen und habe ein Studium begonnen, das ich jetzt vielleicht abbrechen will ... hier hätten wir wieder die Frage: ist die Pille schuld für meine Laune oder bin ich/sind meine Lebensumstände es?) und habe kaum mehr sexuelles Verlangen. Abgesehen von ein, zwei Tagen im Monat habe ich keine Lust auf Sex, als wäre meine Libido komplett gehemmt worden. Mein Freund versteht mich in dieser Hinsicht auch nicht wirklich, ich habe ihm zwar gesagt, dass das vielleicht eine Wirkung der Pille sein könnte, aber so ganz glauben tut er mir nicht. Er bemerkt halt nur, dass ich nie Lust habe und es anscheinend auch nicht vermisse, ich möchte ihn nicht verletzten, aber einfach mit ihm zu schlafen ohne dabei Freude oder Erregung zu empfinden fühlt sich so an, als ob ich mich prostituiere.

Ganz weg von der Pille möchte ich aber nicht, ich habe mich über andere Verhütungsmethoden informiert, bin aber noch... sehr "jung und ängstlich" - sage ich mal - dass bei einem höheren Pearl-Index was passiert und ich schwanger werde. Deshalb meine Frage: hat jemand ähnliche Erfahrungen, oder kennt jemand eine Pille, bei der kaum Nebenwirkungen auftreten?

Danke schon mal an alle, die sich den ganzen Text hier durchlesen und ehrlich versuchen, mir zu helfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?