Ich habe in letzter Zeit nur noch Hunger, wie kommt das?

0 Antworten

Süchtig nach Essen?

Hey, ich weiß, diese Frage wurde schon tausendmal gestellt, doch bitte antwortet mir auch.

Ich habe seit vielen Monaten immer Hunger. Ich werde nie satt, egal wie viel ich esse! Auch wenn mir dann schlecht ist, nach ein paar Minuten kann ich weiter essen.. In den Osterferien war ich im Urlaub und nach dem ersten Abendessen (riesengroßes Buffett) habe ich nur noch an Essen gedacht. Ich bin extra früh aufgestanden, nur wegen dem Frühstück. Den ganzen Tag hieß es in meinem Kopf nur 'Bald gibts Abendessen'.

Und ich sage mir die ganze Zeit 'Heute genießt du das Essen noch, ab morgen achte ich darauf'. Bloß sag ich das seit ca. einem halben Jahr. Und das macht mich echt fertig. Mit meinen Eltern kann ich damit nicht reden.

Aber was soll ich tuen? Denn langsam nehme ich auch richtig zu :/

Danke, danke.

...zur Frage

krankheit? ständig hunger, druck bauch darm

leute,

vor 8 Monaten musste ich wegen vielen Entzündungen 2 Monate lang Antibiotika nehmen, seitdem schwankt meine Gesundheit. ich hatte immer viele Blähungen und granatapfel hat mir sehr gut geholfen. seit letzter zeit hat sich mein zustand verändert.

habe ständig hunger auf was süßes und obwohl ich vor 1 Minute was gegessen habe, habe ich wieder hunger, aber mein magen knurrt nicht. mein körper will, während ich was esse, nichts runterschlucken. weil ich ein druck im magen darm und lendenwirbelsäulenbereich habe. ich habe auch festgestellt, dass mein darm keine Geräusche mehr von sich gibt. ich weiß gar nicht mehr wann ich hunger habe. fühle mich nach dem essen immer noch hungrig. ich weiß das klingt jetzt komisch aber ich spüre unterhalb der brust nichts mehr so richtig. keine Ahnung was die Antibiotika mit dem darm gemacht haben. Blutzucker ist normal herz wurde untersucht sschilddrüse alles o.b. helft mir bitte ich fühle mich immer schlechter. und zusätzlich kommt auch noch das ich wieder ein Kilo abgenommen habe. nach der antbiotika Therapie habe ich 6 kg abgenommen, obwohl ich versuche viel zu essen. ich habe auch Atemnot wegen der enge im magen darm Bereich. was ist das? hatte das jdm von euch was wurde bei euch festgestellt

...zur Frage

hungerstoffwechsel beenden

alsoo, ich denke das ich in den anfängen einer esstörung stecke/steckte und hab jetzt aber den willen gefunden, wieder gesund zu werden, bzw mich normal zu ernähren. problem dabei ist nur, das ich mich denke ich im hungerstoffwechsel befinde, da ich über längere zeit von etwa 300-400kcal täglich gelebt habe - aber(!) ich hab dazwischen auch immer mal wieder einen tag eingelegt in dem ich mehr gegessen habe (also so einmal die woche, und dann auch oft mehr als 2000kcal, weil es natürlich in eine fressattacke ausgeartet ist). wobei das in letzter zeit immer schwieriger für mich wurde, dank schlechtem gewissen und zu kleinem magen etc. ich weiß nicht ob das wichtig ist, aber ich erwähne es lieber einfach mal.

so, meine frage jetzt: befinde ich mich tatsächlich imhungerstoffwechseln, und wenn ja, wie kann ich daraus kommen ohne gleich 10 kilo zuzunehmen? mit 1-2 kilo könnte ich denke ich leben,da ich mich sowieso im untergewicht befinde, aber mehr wäre schon problematisch..

manche meinen ja, das man direkt wieder normal essen soll (bzw so 1800kcal) um schnellstmöglichst den stoffwechsel wieder in gang zu bringen, und andere sagen, man sollte jede woche um 100kcal erhöhen. also, was wäre nun am besten?

ich wäre dankbar für jede antwort:)

und ja, ich weiß, das war alles extrem dumm von mir, ich hätte auch einfach gesund abnehmen können und würde jetzt nicht vor solchen problemen stehen .__.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?