Ich habe immer ein Gefühl, das ich kein Luft bekomme und denke ersticken. Wie kann ich das überwinden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Morgen,

es könnte auch an unbewussten Aussetzen des Atems während der Schlafphasen liegen. Du könntest es noch neurologisch abklären lassen, evtl. wäre eine Überweisung in ein Schlaflabor hilfreich.

Sonst kann ich dir eigentlich nur raten, dass du die Liegefläche deines Kopfes erhöhst. Ich selbst habe Asthma und habe mir eine Decke zusammengefaltet und dann ein Kopfkissen darauf gelegt, so kann ich besser atmen.

Ich würde dir zu Baldrian- Hopfen- oder Lavendelprodukten raten, um besser schlafen zu können, Schlafmittel sollte man nur ganz kurzfristig einnehmen, sie führen keinen natürlichen Schlaf herbei, bei körperlicher Gewöhnung muss die Dosierung erhöht werden, Nebenwirkungen usw.

Und sie würden dein Problem nicht lösen.

Evtl. solltest du dich noch auf Allergien testen lassen.

Gute Besserung und einen guten Rutsch ins 2016.

Liebe Grüße

Dilkay 14.02.2016, 06:39

Alle Deine Vorschläge habe ich schon getan. Alles ohne Erfolg. Ich denke auch neurologisch untersucht werden müsse und Schlaflabor... Hat jemand Erfahrung über Schlaflabor?

1

Hi dass kenne ich vielleicht solltest du mal einen Asthma-Test machen lassen, wenn ein Arzt grinst ist es meistens nur weil er keine Ahnung hat, geh einmal zu einem anderen Arzt und schildere Ihm dass, es kann auch mal gefährlich werden dass du gar keine Luft mehr kriegst und wenn du niemanden da hast der die Rettung für dich ruft bist du eine halbe Stunde schwer am Atmen und wer weiß was dann passiert, ich hab dass auch schon erlebt also warte nicht und frag noch ein anderen Arzt :)

Was möchtest Du wissen?