Ich habe eine Unterfunktion der Schilddrüse und muss L-Thyroxin Henning 25 nehmen. Darf ich die mit meiner Babypille nehmen (wirkt meine Pille trotzdem)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin mir recht sicher, dass das Thyroxin und die weibl. Hormone einander nicht die Wirkung nehmen. 

Sollten Deine Bedenken sehr stark sein, ruf doch mal kurz bei Deinem Gyn. an, er weiss das sicher. LG

Wie hier schon erwähnt wurde: Die Wirkung der Antibabypille wird NICHT aufgehoben. Aber es können sich andere - nicht ganz so erfreuliche - Langzeitwirkungen einstellen: https://www.gesundheitsfrage.net/frage/anti-babypille-und-l-thyroxin-zusammen-einnehmen

Der Link erklärt die Zusammenhänge nochmals ganz gut. Kurz gesagt: Pille und Schliddrüsentabletten haben entgegengesetzte Wirkungen. Du tust dir und deiner Schilddrüse also keinen Gefallen mit hormoneller Verhütung.

Mein Tipp wäre daher: Verhüte lieber hormonfrei. Da gibt es doch auch Methoden (Kupferkette, Kupferspirale, Kupferball, Kondome, NFP, cyclotest myway, Diaphragma), die alle genau so sicher sind wie die Pille und die gar nichts mit deiner Schilddrüse anstellen!

Hallo,

ja, Du kannst die Pille nehmen, jedoch mit einem zeitlichen Abstand. Die Pille und das Schilddrüsenhormon beeinflussen sich schon, jedoch anders, als Du denkst, nämlich gerade anders herum: Wenn man die Pille einnimmt, benötigt man mehr Schilddrüsenhormon. 

Mache es so: Morgens das Schilddrüsenhormon, abends die Pille. 

Eine Empfehlung von mir: Wenn man eh schon Schilddrüsenprobleme hat, dann ist die Pille langfristig - und leider nicht nur langfristig - gesehen kontraproduktiv, mal davon abgesehen, dass man aufgrund der Pilleneinnahme alleine schon eine Schilddrüsenproblematik heraufbeschwören kann. Leider sagt einem das vorher niemand. Mit dem heutigen Wissen würde ich auf jeden Fall eine andere Verhütungsmethode wählen.

LG

Catlyn

Was hat der Arzt gesagt, der L-thyroxin Henning 25' verordnet hat?

Was möchtest Du wissen?