Ich habe das Gefühl zu wenig / schlecht Luft zu bekommen. Obwohl das Fenster auf ist. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mir geht das auch immer so, wenn ich mit geschlossenem Fenster geschlafen habe. Vielleicht gehst Du ein bißchen spazieren im Freien, dann erholt sich Dein Sauerstoffgehalt im Blut besser. Und trinke etwas lauwarmes Leitungswasser!

Ich habe jetzt übrigens ein Fliegengitter vor dem Fenster, dann kann ich es immer geöffnet halten, wann ich mag.

kackbulle 12.06.2016, 11:43

Danke es hat mir wirklich sehr geholfen.

1

Hallo!

Also am geschlossenen Fenster über Nacht wird es sicherlich nicht liegen. Ich schlafe immer mit geschlossenem Fenster, da ich mein Schlafzimmer zu einer Hauptverkehrsstraße raus habe und sonst morgens spätestens um halb 5 die Nacht vorbei wäre. Und ich habe nie irgendwelche Luftprobleme. Natürlich lüfte ich vorher immer gut. Und du hattest ja auch vorher das Fenster geöffnet.

Ich vermute, dass dir da entweder deine Psyche einen kleinen Streich spielt oder du brütest vielleicht einen Infekt aus und das sind die ersten Anzeichen.

Geh vielleicht einfach mal raus an die frische Luft, atme tief und bewusst durch. Und wenn es sich in den nächsten Tagen gar nicht bessern sollte, kannst du ja mal deinen Arzt dazu befragen.

Alles Gute! Lexi

Hooks 13.06.2016, 17:05

Hast Du auch dichtschließende Fenster? Wir haben diese modernen Plastikfenster, die keinen Hauch Luft durchlassen, da hat man echt das Gefühl, man erstickt. Vor allem, wenn man zu zweit atmet ;-)

0

Vielleicht wirst du ja krank.

Vielleicht hilft ein Spaziergang im Freien.

Was möchtest Du wissen?