Ist ein Blutdruck von 149:73 unter Behandlung beunruhigend?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du bei deinem Mann den Blutdruck nach einer Ruhepause von 5 Minuten gemessen, denn er sollte erstmal 5 Minuten in Ruhe sitzen, dann kann man Messen und das sollte man etwa 2 bis 3 mal nacheinander machen, dann bekommt man den richtigen Wert.

Mit was für einem Gerät  misst du? Bei einem Handgelenk Gerät können schon Messfehler auftreten. Ich messe mit einem Oberarmgerät, die messen genauer.

Kein Grund zur Aufregung... einmal Blutdruckmessen ist immer eine Momentaufnahme und sagt nicht viel aus. Könnte z. B. auch ein Messfehler sein...

Mein Vorschlag: miss Deinem Mann jetzt regelmäßig ein- oder mehrmals zu festen Zeiten (und nicht gerade nach einer Anstrengung!) den Blutdruck. Trag die Ergebnisse in eine Tabelle ein. Wenn Du das 8 - 10 Tage gemacht hast, soll Dein Mann diese Tabelle seinem Arzt vorlegen und besprechen, ob irgendetwas auffällig oder nicht in Ordnung ist.

Blutdruck 140 zu 90 ,dieser Wert ist noch im Rahmen ,was drüber geht ist schon erhöhter Blutdruck.Ich würde den Blutdruck regelmässig messen,sollte er sich weiter erhöhen ,solltest du mal zum Arzt gehen.

Man muß auch beachten, wann man mißt.  Vor dem Frühstück ist er besonders hoch, nach Anstrengung niedriger. also mehrmals messen.

Knoblauch senkt übrigens den Blutdruck, vielleicht könnt Ihr den ins Essen einbauen, frisch und roh.

Nur ein kurzer Nachtrag was ist eigentlich hoher Blutdruck ab welchen Werten.(z.Z.).

Ab einem Wert von 140 / 90 mm Hg spricht man von Hypertonie.(Bluthochdruck)

Ein Wert  von 159 / 99 mm Hg  wäre in dem Fall eine  leichte Hypertonie

Bei einem Blutdruck zwischen 160 / 100 mm Hg und 179 / 109 mm Hg liegt man im mittelschweren Bereich der Hypertonie

Alle Werte darüber werden als schwere Hypertonie eingeordnet

Also kann man den Wert nun einordnen 149 zu 73 mm Hg

Eine ganz andere Geschichte ist nun wenn der Patient dazu noch ein Nierenproblem hat dann sollten die Werte möglichst  unter
140 / 90 mm Hg sein! Das muss man allerdings von Fall zu Fall bewerten.

Gruss Stephan

Hooks 06.05.2016, 17:54

Das gilt aber nur für "ohne Medikamente".

1

Was möchtest Du wissen?