Ich glaube ich habe Diabetes bin aber nicht Krankenversichert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sind Sie nicht. Sie gehen nach Ende einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit, wenn Sie sich nicht bei der Arbeitsagentur melden, in eine obligatorische Anschlussversicherung (freiwillige Versicherung). Dort wird ein monatlicher Betrag (nicht unter einem dreistelligen Bereich) festgesetzt den Sie auch zu entrichten haben. 

Können Sie das nicht, erhalten Sie von der Krankenkasse ein Formular, dass Sie im Falle eines Notfalls (nur im Notfall, Schmerzzustände, Geburt, ect.) berechtigt einen Arzt aufzusuchen. Für Kleinigkeiten (wie eine Grippe) gilt diese dann nicht, da Ihr Leistungsanspruch ruht und nur Notfälle beinhaltet.

Kümmern Sie sich darum! Melden Sie sich beim Amt und Ihrer letzten Versicherung! Die Beitragsrückstände müssen, auch bei Unwissenheit, bezahlt werden! Solange offene Forderungen bestehen, bleiben Ihre Leistungen ruhend.


Die Kosten die entstehen (auch bei Behandlungen), sind nicht zu unterschätzen.

Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage gibt es niemand, der ohne Krankenversicherung ist (du wirst irgendwann rückwirkend eine Rechnung bekommen).

Deswegen solltest du dich unverzüglich mit deiner letzten KV oder der AOK in Verbindung setzen und danach sofort zum Arzt.

Geh zum Arzt und bezahl die Untersuchung selbst.

Hallo,

bestand zuletzt eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

Bis wann?

Aus welchem Grund endete sie?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?