ich glaube dass ic hauf dem linken ohr schlechter höre

1 Antwort

Wenn du das Gefühl hast, auf einem Ohr wesentlich schlechter zu hören und du hast den Stress im Verdacht, dann solltest du möglichst bald (morgen!!!) zum HNO-Arzt und das abklären lassen. Es könnte ein Hörsturz dahinter stehen. Hast du auch ein Ohrgeräusch (piepen oder rauschen)? Das solltest du dann auch erwähnen.

Eine andere Möglichkeit kann ganz harmlos sein: vielleicht hast du einen Ohrenschmalzpropfen im Ohr und der versperrt den Schallweg. Der muss dann nur entfernt werden, das ist keine große Sache.

Die 3. Möglichkeit, die mir einfällt ist ein leichter Paukenerguss oder veränderte Druckverhältnisse im Ohr. Wenn du z.B. eine Erkältung hast, kann das Ohr schon mal mit betroffen sein.

Alle 3 Fälle gehören in Behandlung, wenn sie länger vorliegen. Im ersten Fall solltest du schnell zum Arzt.

Druck im Ohr - Zum Arzt?

Hallo,

in letzer Zeit musste ich sehr häufig zum Arzt und bevor ich jetzt wieder hingehe, würde ich gerne wissen, ob es nötig ist oder sich in Eigenregie lösen lässt.

Vor ein paar Wochen hatte ich während einer Vorlesung plötzich das Gefühl auf dem linken Ohr schlechter zu hören - ich vermutete dann, dass es an einem Pfropf liegt, der sich im Ohr gebildet hatte. Hab mir ein Spray dagegen besorgt und das brachte Linderung und ich hatte keine Probleme mehr. Vor einer Woche begann das Spiel dann aber von vorn, mit dem Unterschied dass das Spray nichts bringt. Ich kann nicht genau sagen, ob ich schlechter höre aber ich verspüre teils starken Druck im Ohr, als wäre Wasser drin und höre/spüre von Zeit zu Zeit meinen eigenen Puls im Ohr. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass mein Hals zugeschnürt wird - als wäre er vollkommen verspannt. Deswegen habe ich derzeit die Vermutung, dass es an Verspannungen liegen könnte, wüsste aber nicht ob und warum mein Ohr davon in Mitleidenschaft gezogen werden würde? Angenehm ist das Ganze nicht - aber es kommt und geht in seiner Ausprägung über den Tag und ich möchte nicht schon wieder - wohlmöglich unnötig - zum Arzt gehen.

Kennt das jemand und könnte eventuell Rat geben, wie es sich lösen lässt? Und sollte ich doch zum Arzt gehen: Brauche ich erst eine Überweisung oder kann ich mir einfach beim HNO einen Termin vereinbaren?

Vielen Dank!

...zur Frage

Stress als Auslöser für Ohrenschmerzen?

Hallo zusammen. Kurz zur Vorgeschichte: Ich war vor einiger Zeit beim Arzt, weil ich starke Bauchschmerzen hatte, der sagte mir er könne nichts finden und es sei Stress bedingt, paar Wochen später habe ich durch einen anderen (besseren) Arzt erfahren, dass etwas mit meinen Eileitern nicht stimmte. Dann hatte ich vor einiger Zeit plötzlich starken Haarausfall und der Hautarzt meinte es sei Stressbedingt und später habe ich dann wieder durch einen anderen, besseren Arzt erfahren das mein Eisenspeicher völlig leer ist und es daran liegt. Also kurz gesagt mein Vertrauen in die Ärzte ist ziemlich angeknackst! Nun habe ich seit einigen Wochen so ein taubes Gefühl auf dem rechten Ohr. Ich höre ganz normal aber es fühlt sich an wie ein Druck den man nicht durch Schlucken oder gähnen, wie beim fliegen, wieder wegbekommt. Vor paar Tagen war ich beim HNO-Arzt und der schaute mir in die Ohren, Nase und Hals und meinte es sieht alles unauffällig aus und das es stressbedingt sei. Da ich diese falsche Diagnose jetzt schon öfter zu hören bekommen habe, fällt es mir schwer das zu glauben. Könnte es noch andere Ursachen geben die auf die Beschreibung zu treffen? oder hat der Arzt diesmal vielleicht wirklich recht? Kann es sein, dass man Stress hat ohne es selbst wahrzunehmen? Und was kann schlimmsten Fall passieren, wenn der Druck nicht weggeht? Soll ich nochmal einen anderen Arzt aufsuchen? und kann dieser Druck probleme beim fliegen verursachen?

Verzeihung für diesen Roman und schonmal vielen Dank im voraus für eure Antworten!

...zur Frage

Hörprobleme mit Pulsschlag im Ohr

Ich hab seit längerer Zeit auf dem rechten Ohr Probleme,höre irgendwie so einseitig, hab beim HNO gereinigt bekommen und höre jetzt trotzdem immer noch schlecht.. auch hab ich ein rauschen im Ohr,wo ich meinen Pulsschlag höre..schaue ich nach oben oder unten verstärkt sich das Rauschen...manchmal beim gähnen knackt es dann in dem Ohr und dann höre ich manchmal etwas besser. Im linken Ohr hab ich schon seit Jahren den Tinnitus ,einen hellen Klingelton an den ich mich aber gewöhnt habe..das mit dem rechten Ohr stört mich aber da ich das gefühl im Kopf habe so einseitig und manchmal wie Watte. Hab mir aber noch mal einen Termin beim HNO gemacht. Hat jemand hier auch das gleiche Problem wie ich und vielleicht sagen kann was es sein könnte, ich hab nämlich ein wenig Angst davor....LG.jammerliese

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?