Was hilft besser bei Fieber, Zäpfchen oder Tablette?

3 Antworten

Fieber ist wichtig damit man wieder gesund werden kann.

Der Körper macht das nicht ohne Grund. Das Immunsystem macht das um Viren oder Bakterien zu bekämpfen.

Man nimmt erst was gehen Fieber wenn es zu hoch ist ansonsten nicht. Wenn der Körper die Viren oder Bakterien bekämpft hat, dann verschwindet das Fieber von ganz alleine.

Früher hat man diesen Vorgang sogar unterstützt mit Brühe und so weiter. Man hat man nachts geschwitzt und das war eine Unterstützung für die Entgiftung.

Medikamente hemmen das Immunsystem bei der Arbeit. So kann eine Grippe usw schnell wieder kommen.

Schone dich oder deine Freundin...(falls du kein Fake bist,der gerade völlig langweilig ist). Esse schonend, trinke Wasser oder milden Tee und kuschel dich ein.

Zäpfchen wirken schneller. Tabletten werden im Magen vorbereitet und über die Blutversorgung im Dünndarm an die Leber geleitet. Dort muss der Wirkstoff an den Körper abgegeben werden. Das Dauert 1-3 Stunden, je nach Geschwindigkeit deiner Verdauung. Der Magen hat mit dem Wirkstoff sonst nichts zu tun.

Zäpfchen werden über die Blutversorgung schon nach 5-15 Minuten im Körper versorgt und geht dann an die Leber und dann wieder gefiltert durch den Körper.

Bei Magen- und Darm-Infekten empfiehlt sich das Zäpfchen, weil eine verzögerte Aufnahme in den Darm stattfinden kann oder sogar ausgebrochen werden. Fieber sollte jedoch erst ab 39,5°C gesenkt werden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zuletzt habe ich sowas benutzt als ich klein war aber Nein es tut nicht weh es ist nur ein bisschen unangenehm.Auf der Packung Steht die Anleitung wie man es macht,Oder lass es dir in der Apotheke erklären

Was möchtest Du wissen?