Ich bitte um "übersetzung" des Röntgenbefundes und evtl. medizinischer Rat dazu?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein großer Text wie ein Satz soll ich jetzt auch so schreiben ?Leerzeichen?


Hier der Befund. Rö-Befund: Leichte flache linkskonvexe Fehlhaltung der
HWS im mittleren/unteren HWS-Drittel sowie Steilstellung der HWS mit
Kyphosierung zwischen HWK 4 bis Th1 bei ausgeprägter Osteochondrose
C5/C6 und in Höhe C6/C7.  von HWK5 gegenüber HWK4 als Hinweis auf eine
leichte Gefügestörung. Hochgradige neuroforaminale Einengung .
rechts im Segment C5/C6 sowie mäßiggradig linksseitig im Segment C5/C6.
Regelrechter Kalksalzgehalt. Kein Anhalt für Destruktion.

------------------
Leichte  flache linkskonvexe Fehlhaltung (Vorstufe Skoliose) der Halswirbelsäule im unteren HWS -Drittel eine leichte Überstreckung der Halswirbelsäule mit  Kyphosierung was zumeist einen Knick darstellt dies zwischen Halswirbelkörper 4 und ersten Brustwirbel. Bei ausgeprägter Osteochondrose also degenerative Veränderung von Wirbel und Bandscheiben.  (C5/C3 und in Höhe C6/C7.??) mittlere bis untere Halswirbelsäule.Begleitende reaktive Spondylosis deformans.(degenerative Veränderung von Wirbelkörpern und deren Zwischenräumen. Im Moment allerdings inaktiv. Diskrete Retrolisthesis (in dem Bereich sind Wirbel (diskret nach hinten verschoben). von HWK5 gegenüber HWK4 als Hinweis auf eine
leichte Gefügestörung (in schwereren Fällen ist dies dann ein Gleitwirbel) Hochgradige Einengung des Zwischenwirbellochs bzw. Löcher durch die die Nervenwurzeln verlaufen. Rechts im Segment C5/C6 (Wirbelbereich) sowie mäßiggradig linksseitig im Segment C5/C6 (zweimal Segment C5/C6)
Regelrechter Kalksalzgehalt. Kein Anhalt für Destruktion.(Veränderung bzw. Beschädigung von Knochengewebe).

Gruss Stephan

PS. Einen medizinischen Rat lässt sich schwer dazu geben (Degeneration) halt etwas Sport um die Degeneration der Wirbelsäule einzugrenzen Physiotherapie usw..


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
StephanZehnt 06.05.2016, 11:08

reaktive Spondylosis deformans. also im Moment nicht aktiv.

2
Hooks 06.05.2016, 13:29
@StephanZehnt

Ich würde eher sagen, re-aktiv im Sinne von reagierend auf nicht genügend versorgte Bandscheiben.

0
StephanZehnt 06.05.2016, 19:00
@Hooks

Nun ich habe so etwas auch gerade von einem Dr. Wolff gelesen.(Unternehmer im Fitnesssektor).

Ja und dann sieht man einmal genauer hin und dann steht da Dr. phil. (Doktor der Philosophie)   von  Dr. med. doch so ein kleines Stück entfernt. Dann liesst man zu 95 %  Dr. Wolff.

Wenn es so einfach wäre und es schlicht um die Versorgung der Bandscheiben geht dann würde man dies schon machen. Denn Rückenschmerzen stehen ganz oben bei den degenerativen Erkrankungen. Nun Kliniken und Physiotherapiepraxen leben mit nicht geringen Anteil davon. Es ist ein Regelrechter Wachstumsmarkt für Kliniken wer nicht dabei ist.

In der Regel hängt dies aber eher mit der Muskulatur zusammen sowie unseren Arbeitsplätzen (oft Büro) bis hin zum Stress zu wenig entsprechenden Sport.

Wenn Sport dann im Fitnesscenter gemacht wird  wo man bis auf ein , zweimal auf sich selber gestellt ist und ein Problem u.U. durch die falsche Anwendungen von Geräten noch verschlimmert. Von so gewissen Mittelchen gar nicht zu reden.

Gibt es noch so etwas wie einen Trimm-Dich-Pfad -> nur noch vereinzelt. Wie oft haben die Kinder Sport-/Schwimmunterricht wenn die Einrichtungen dazu defekt sind. Nun ja wir müssen halt E- Autos subventionieren das Noveau hatte eine Firma Pivco (Norwegen) schon 1995 wurde dann allerdings von Fo.. aufgekauft und die E. Autos verschrottet
Es wäre evtl. wichtiger gewesen da etwas Geld auszugeben für die Prävention von orthopädischer Erkrankungen.

0

Laß mal deinen Vitamin-D-Wert messen! Und bei Nervenbeschwerden sollte man genügend B-Komplex nehmen (jeweils um die 50mg) und Magnesium, 10 mg / kg KG.

Für die nötige gute Ernährung der Bandscheiben soltest Du auf "vitalstoffreiche Vollwertkost" achten!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?