Ich bin schwanger-Wann erfahre ich, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann gut verstehen, dass du gespannt darauf bist!!!! :) meist kann das beim Ultraschall zwischen der 20. und 24. SSW festgestellt werden. sicherer wirds ab der 30.SSW aber bei manchen liegt das kind etwas unglücklich, so dass die geschlechtsorgane verdeckt werden. meine nichte hat dem arzt immer den hintern entgegengestreckt, so dass man erst spät wusste was es wird. :D

Da wirst Du Dich noch etwas gedulden müssen. Nach meinem Informationsstand geht es mit Glück zum Ende des 5. Monats, in der Regel aber erst mit dem 6. Monat, das Geschlecht "entdecken". Ist Dein Baby schenant, kann es auch etwas länger dauern. Eine Fruchtwasseruntersuchung kann hier auch "Auskunft" geben. Allerdings wird diese Untersuchung nur bei einer medizinischen Indikation durchgeführt. Meine Nichte erwartet im September ein Baby und das Kleine hat bis heute noch nicht preisgegeben, was es ist.

Eigentlich ging es bislang etwa ab der 20sten Schwangerschaftswoche, aber schau mal was ich gerade gefunden habe: Ein neues Verfahren einer spanischen Forschergruppe ermöglicht werdenden Eltern jetzt, bereits ab der achten Schwangerschaftswoche das Geschlecht ihres Kindes feststellen zu lassen. Konnte bisher per Ultraschall erst ab dem vierten Monat das Geschlecht verlässlich diagnostiziert werden, soll jetzt eine Blutprobe der Mutter reichen, um nicht nur das Geschlecht, sondern auch Erbkrankheiten frühzeitig feststellen zu können. http://www.frauenzimmer.de/cms/html/de/pub/baby-familie/baby-geschlecht-feststellen.phtml

Wann nach der Geburt des Kindes mit Diät anfangen?

Hallo,

ich habe während meiner Schwangerschaft natürlich etwas zugenommen und würde dies natürlich nach der Geburt meines Kindes schnellstmöglich wieder abnehmen wollen. Ich habe nicht vor ala Hedi Klum innerhalb von 2 Wochen wieder mein Ausgangsgewicht zu erreichen, möchte aber auch nicht ein halbes Jahr brauchen. Wann nach der Schwangerschaft kann mnn mit der Gewichtsabnahme anfangen und wieder Sport machen? Wieviel Kilo pro Woche sind "gesundes Abnehmen"? Wie sollte meine Ernährung am besten aussehen, damit auch mein Kind (Muttermilch) alles bekommt, was es braucht?

...zur Frage

Ab welcher SSW kann man das Geschlecht erkennen?

Kann mir jemand sagen ab welcher Schwangerschaftswoche man das Geschlecht des Kindes per Ultraschall sicher erkennen kann?

...zur Frage

Ab welchem Alter regelmäßige Brustuntersuchung?

Ich habe gehört, dass auc hschon sehr junge Mädchen Brustkrebe bekommen können. Ab wann solte man denn zur regelmäßigen Vorsorge gehen? Sidn Kinder genauso gefährdet wie Erwachsene?

...zur Frage

Hab erst in 11 Tage frauenarzt termin?

Habe vorgestern zart positiv getestet. Gestern war nichts zu sehen war aber auch ein stärkerer Test (25) heute wieder mit einem 25 er Test und der war heute auch zart rosa. Meiner Meinung mach ist versunstungslinie ausgeschlossen weil der Strich nach 3 Minuten da war

Ich hatte jetzt 3 Tage unterleibsschnerzen Rückenschmerzen und Stechen in der Leiste. Heute ist alles grössten teils verschwunden jedoch sind jetzt Übelkeit und extrem viel weisser Ausfluss. Ist jemand schwanger und hatte genau das selbe wie es bei mir jetzt ist ?

Ich bin mega aufgeregt und kann es kaum abwarten 😍

...zur Frage

Kann man das Geschlecht des Kindes wirklich beeinflussen

Ich habe mal von einer Methode gehört, mittels derer Frauen anhand ihres Zyklus wohl beeinflussen können, ob es bei einer Befruchtung ein Junge oder Mädchen wird. Anscheinend hat das etwas mit der Geschwindigkeit, bzw. dem Alter der Eizellen/ Spermien zu tun. Ist das ein Ammenmärchen, oder ist da etwas dran?

...zur Frage

Teenieschwangerschaft - betreutes Wohnen?

Ich habe in meiner Klasse eine Schülerin, die mit 15 schwanger geworden ist. Bald kommt das Baby und die ganze Klasse freut sich darauf, weiß aber auch um die Umstände Bescheid. Die Schülerin hat mich letzte Woche gefragt, was ich vom betreuten Wohnen halte, da das Verhältnis bei ihr zu Hause oft gespannt ist. Ich habe ihr angeboten, sie im Zweifelsfall in solch eine Mutter-Kind-Einrichtung zu begleiten, weiß aber gar nicht, wie dort die Strukturen sind und in welcher Form dort der Gesundheit der Mutter und des Kindes entsprochen werden kann. Vor allem geht es mir hierbei um die psychische Entwicklung. Das Mädchen ist schließlich selbst noch ein Kind. Vielleicht gibt es hier jemanden, der jemanden kennt oder das selbst erlebt hat? Für Antworten bin ich sehr dankbar. Ich habe hier schließlich schon viele gute Antworten bekommen, wenn ich besondere "Herausforderungen" in meinem Lehreralltag zu meistern hatte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?