Ich bin immer Müde und Schlapp

3 Antworten

Vielleicht hast Du eine Schlafapnöe. Das bedeutet, dass Du schnarchst und dabei Dein Atem stellenweise immer wieder aussetzt und es zu Sauerstoffmangel kommt. Für den Körper ist das Megastress und er erholt sich beim Schlafen nicht richtig. Das Resultat ist ständige Müdigkeit, damit verbunden natürlich auch reduzierte körperliche Leistungsfähigkeit.

Übergewicht und schwaches Bindegewebe (s. die Risse, die man fälschlicherweise als Schwangerschaftsstreifen bezeichnet).

In einem Schlaflabor kann das getestet werden. Dort wird man Dich bei Befund auch über Behandlungsmöglichkeiten aufklären.

Also ich hatte schon so ein Gerät um den Sauerstoff beim schlafen zu messen daheim. DAs ergab aber nichts. Jetzt habe ich nochmal beim schlaflabor nachgefragt und denen den Befund gezeigt und die meinten den Test müsste man wiederholen, da es nicht klar erkennbar wäre ob nicht doch was vorliegt. Einen Lungenfunktionstest wird dann auch in einem gemacht.

0

Hallo! Dass du einen Termin beim Endokrinologen gemacht hast ist gut, du solltest deine Schilddrüse untersuchen lassen. Woran ich dann noch gedacht habe, wäre die sogenannte Schlafkrankheit( medizinischer Fachausdruck: Trypanosomiasis), allerdings sind die Symptome bei der Krankheit noch extremer, man schläft quasi überall plötzlich ein, aber du kannst ja mal unter dem Begriff nachlesen. Dann könntest du noch bei einem ganzheitlichen Zahnarzt eine Analyse machen lassen über die Verträglichkeit deines Zahnfüllmaterials, falls du z.B. Amalgamfüllungen hast, die giftiges Quecksilber enthalten. Dieses Problem hatte ich nämlich vor Jahren. Alles Gute und viel Glück beim "Weiterforschen"

Ein Bluttest wegen der Schilddrüse wurde schon gemacht. War kein Befund, daher schickt meine Hausärztin zu einem Endokrinologen. Vlt würde mir ein Hormon fehlen. Nur belastet einen das schon sehr. Fühl mich einfach unwohl und weis auch nicht weiter.

0
@Score

Ja, das kann ich verstehen. Ich würde mal schauen, ob in deiner Nähe ein guter Heilpraktiker ist. Lass dich dort mal umfangreich untersuchen und beraten. Alles Gute

0

Ich würde auch zunächst den Termin beim Endokrinologen abwarten und wenn da nichts bei rauskommt würde ich doch mal einen Termin bei einem Psychiater ausmachen. Gewichtszunahme und Müdigkeit können häufig auch Auswirkungen einer Depression sein.

Was möchtest Du wissen?