Ich bin den ganzen Tag müde. Woran liegt das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Wenn man mal einen oder zwei Tage etwas müder ist, als sonst, so muss man sich da meiner Meinung nach noch keine allzu großen Gedanken machen. Vielleicht hast du zwar ca. 9 Std. geschlafen, hattest aber vielleicht keinen erholsamen Schlaf (was man selber so manchmal gar nicht merkt). Oder hast du vielleicht etwas anstrengenderes (körperlich oder mental) als sonst gemacht? Auch das kann müde machen.

Versuche vielleicht in den nächsten Tagen mal bewusst auf eine entsprechende Schlafhygiene (z.B. kein Fernsehen mehr im Bett, kein Handy im/am Bett, gute Belüftung und Temperatur im Schlafzimmer etc.) zu achten. Vielleicht schläfst du dann schon besser. 

Wenn vor zwei Wochen alle Blutwerte o.k. waren, dann wird sich da auch so schnell nichts geändert haben. Die Frage wäre höchstens, welche Werte alle bestimmt wurden, ob z.B. auch der Eisen- bzw. Ferritinwert bestimmt wurde (wird normalerweise beim Routine-Labor nicht unbedingt mit bestimmt).

Allerdings würde ich mir bei 1-2 Tagen mit etwas mehr Müdigkeit noch keine Gedanken machen, schon gar nicht zum Arzt gehen. Erst wenn so eine Müdigkeit über mehrere Wochen anhält, sollte man das ggf. mal abklären lassen. 

Solch eine Müdigkeit hat doch jeder mal und zur Zeit muss man da tatsächlich auch an die schon von @evistie erwähnte Frühjahrsmüdigkeit denken, auch wenn das Wetter noch nicht wirklich frühlingshaft ist. Aber auch diese ständigen Wetterwechsel zwischen warm und kalt können den Körper belasten und anstrengen.

Also, keine Sorge!

Viele Grüße, Lexi

Was möchtest Du wissen?