Ich bin noch nie in meinem Leben geimpft worden. Bin jetzt 63 und als Reiseverkehrskauffrau viel unterwegs. Habe ich Folgen zu erwarten?

5 Antworten

wenn du bis dato keine Probleme hattest. würde ich auch so weiterverfahren und mich nicht impfen lassen. Den ob Impfungen wirklich das sind, wofür wir diese halten, bezweifle ich mittlerweile ganz stark.

Hallo ..,

man könnte doch einmal die Frage stellen wie sieht das eigentlich aus so z.B. mit Masern.

Also hier schreibt das Ärzteblatt von 5 Todesfällen bedingt durch Masern / Jahr..Nun ist die Impfrate z.B. in Bayern nicht unbedingt gut

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/article/843114/sspe-nach-masern-fuenf-todesfaelle-jahr-zuviel.html

Wie sieht das nun in anderen Ländern aus wo der Impfschutz deutlich niedriger ist als in der EU?

Nun nehmen wie einmal das Jahr 2012 da gab es allein bedingt durch Masern 122 000 Tote.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/masern-jede-stunde-sterben-14-kinder-12794909/2012-starben-weltweit-122-000-12794656.html

Also das wäre der Vergleich zwischen Ländern wo es Impfungen kaum gibt und Ländern wo man zumindest versucht die Menschen zu impfen auch wenn ein bay. Gesundheitsminister schon einmal darauf hinweisen muss, dass dies absolut unverantwortlich ist.

http://www.onetz.de/deutschland-und-die-welt-r/archiv/bitte-anstecken-eltern-laden-zu-masern-partys-d522236.html

Ich darf hier nicht schreiben was mir dazu einfällt  (Masernpartys).

Nun ist die USA angeblich ein freies Land

http://www.welt.de/vermischtes/article143423274/Anti-Vaxxer-nennen-neue-Impfpflicht-Faschismus.html

Ach ja es gibt auch eine Impfpflicht in anderen Staaten für bestimmte Erkrankungen  Frankreich , Ungarn Tschechien, Belgien, Italien.

Nun kommen zu uns Flüchtlinge die noch nie geimpft worden sind. Ist es da nicht besser wenn man einen Schutz hat?

Es reicht schon aus wenn man z.B. einmal von einem Hund gebissen wird (die tun ja nichts..). 

Leider wird das so gerne mal dargestellt in einigen Medien. Seriöse Studien und Berichte über Impfschäden belegen, dass es zig mal mehr Impfschäden und Tote gibt, als Menschen durch irgendwelche Krankheiten gestorben sind. Masern haben unsere Vorfahren im Kindesalter ganz normal durchgemacht und waren danach immun.

Problematisch wurde es erst nach der Einführung der Impfung.

1
@elliellen

Nun ja wo ist der offizielle Nachweis von zig..Impfschäden.  Es gibt sicher eine Zahl des Statistischen Bundesamtes wo die Zahlen doch eher sehr sehr bescheiden sind.

Bis Heute gehören die Masern neben HIV und Hepatitis zu den drei tödlichsten Krankheiten schreibt man hier

http://www.srf.ch/content/download/3506702/53568130/version/2/file/Masern_gestern_heute_morgen_01.pdf

Vor Einführung der Impfung 1963  jährlich ~ 8 Millionen Tote.

Ja und wir diskutieren weiter...

http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=3674.0

Nun die Antwort auf  ~ 8 000 000 Tote -> Masern haben unsere Vorfahren im Kindesalter ganz normal durchgemacht und waren danach immun.
Ja und die Pest war nur eine Erfindung der Ärzte damit sie etwas zu tun hatten  oder? dies wäre dann in etwas die gleiche Aussage!

1

Was möchtest Du wissen? Ob Du Dich jetzt noch impfen lassen solltest oder nicht?  Bist Du denn jetzt erst viel im Ausland unterwegs oder schon immer?

Welche Folgen? Ob du erkrankt bist oder nicht, weißst du ja selber. Wenn Du Dich über einen optimalen Impfschutz informieren möchtest, da kann Dir Dein Hausarzt bestimmt weiter helfen.

Was möchtest Du wissen?