Ich bekomme zur Zeit dauernd Herpesbläschen. Ist mein Immunsystem geschwächt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend rosalie1; Das Herpes-Virus kann seine Proteinschicht nur mit Hilfe der Aminosäure Arginin bilden. Wenn ihre Nahrung viel Arginin enthält, besteht die Gefahr, dass das Virus wuchert. Argininreiche Nahrungsmittel sind unter anderem Schokolade, Erbsen, Nüsse und Bier. Sie sollten Lysin mit der Nahrung aufnehmen. Lysin ist ebenso eine Aminosäure wie Argenin und hemmt das Wachstum der Proteinschutzhülle, sodass das Virus nicht gedeihen kann. Lysin ist in : Amaranth, Fleisch,Milch, Käse, Ei, Bohnen Tomaten.

Eine bedeutende Rolle beim Aufbau des Immunsystem spielen Vitamine und Spuren elemente. Von besonderer Bedeutung sind alle B-Vitamine, Vitamin A,Vitamin E, Vitamin C. Selen, Eisen, Kupfer, Mangan,Zink. Obst Banane, Grapefuit, Kiwi, Orange, Papaya USW. Gemüse Blumenkohl, Feldsalat, Fenchel,Gurke, Karotte,Mangold usw.

Ich stimme zu, dass Arginin in hoher Dosierung dazu beitragen kann, dass Herpes ausbricht. Das ist natürlich ein Risiko. Andererseits ist die Aminosäure Arginin aber auch extrem wichtig für den menschlichen Organismus - vor allem für die Durchblutung. Man sollte also Arginin in der Nahrungsaufnahme auf keinen Fall komplett vermeiden, sondern auf eine ausgewogene Ernährung achten und weder in die eine noch in die andere Richtung übertreiben.

Versuche es mal mit Zink. Das stärkt dein Immunsystem. Und für dein Herpesbläschen empfehle ich dir eine Mellissensalbe.

Nierentransplantiert, immungeschwächt und häufig Harnwegsinfektion

Hallo zusammen,

ich bin jetzt seit fast einem Jahr Nierentransplantiert und Aufgrund der vielen Medikamente und der Immunsupressiva (also geschwächtes Immunsystem) leide ich seit meiner Transplantation ca. alle zwei Monate an einen Harnwegsinfekt der mit sehr hohem Fieber einhergeht (meistens wird auch meine neue Niere immer angegriffen)...ich bin dann immer ins Krankenhaus wo mir eine Antibiose verordnet wurde die über zwei Wochen immer geht. Mittlerweile habe ich aber die Schnauze voll immer nur mit Medikamenten vollgepumt zu werden, gibt es denn auch andere Mittel? Momentan bahnt sich wieder eine Blasenentzündung an (habe brennen beim Wasserlassen, Urin riecht sehr stark nach Harn usw), und deswegen trinke ich gerade Cranberry Muttersaft und trinke Nieren- und Blasentee um die Bakterien "auszuspülen". Könnt Ihr mir sagen was ich noch tun kann um dem Harnwegsinfekt "zu entkommen"?? Denn sobald ich Fieber bekomme MUSS ich leider ins Kankenhaus um meine Niere überwachen zu lassen....Freue mich auf jede Antwort! Danke:)

...zur Frage

Geschlechtskrankheit nach ungeschützten sexuellen übergriff? Übelkeit, Unterleibsschmerzen, Brennen!

Guten Tag,

Ich hatte vor 2 1/2 Wochen ungeschützten GV mit einem mir leider zuvor unbekannten Partner (Mitarbeiter einer Disko) nachdem mir offenbar etwas in den Drink gegeben wurde (lediglich ein Drink, allerdings nahm ich an dem Abend zuvor Schmerzmittel. Nehme durchgehend und zuverlässig die Pille). Offenbar mehrmals diese Nacht, da am Tag darauf relativ viele Wunden und wunde, schmerzhafte Stellen offen waren. Seit dieser Zeit habe ich leider starke psychische Probleme, sowie einen schwereren Nervenzusammenbruch hinter mir, weshalb ich jedoch nun in Behandlung bin (eventuell eine Krisenintervention anstrebe). Seit einem Tag (ca. 16-17 Tage nach dem Ereignis) habe ich ein unangenehmes & unbekanntes Gefühl und Kribbeln an der Vagina und dem After, sowie unangenehme Unterleibsschmerzen und ein quälendes, stärkeres Jucken und Brennen im Vaginal- & Afterbereich. Vagina und Afterbereich sind stark gerötet und auch, zumindest die inneren Schamlippen und die Schleimhaut, geschwollen/vergrößert. Hinzu kommen leichte Muskel- & Gliederschmerzen und Übelkeit. Seit 2 Tagen (habe mich erst heute Abend rasiert um es besser zu sehen) 2-3 kleine weißliche Pickelchen, die ich bis jetzt noch nie auf den äußeren Schamlippen hatte. Habe sehr sehr große Angst mir eine Geschlechtskrankheit wie zum Beispiel Herpes Genitalis (HSV 2 o. 1) "eingefangen" zu haben. (Ein HIV-Test wurde mir vom Psychiater auch in einiger Zeit angeraten, da bleibe ich dran. Auch möchte ich mich bald möglichst auf diverse andere Infektionskrankheiten wie Chlamydien & HPV testen lassen). Leider kommen jetzt die Feiertage und dort so ich herkomme gibt es keinen gynäkologischen Notdienst. Auch habe ich niemanden, der mich im Kreis vielleicht zu einer Notfallpraxis fahren könnte. Das Brennen (auch Probleme beim Wasserlassen - unangenehm & Harnverhalt), Jucken und diese undefinierbaren, ziehenden & seltsam drückenden, brennenden Schmerzen machen mich wahnsinnig. Ich kann nicht mehr schlafen, trotz der ziemlich starken Medikamente die ich aufgrund des schlechten psychischen Zustands verschrieben bekommen habe. Bitte helfen sie mir oder geben mir einen Tipp wie ich weiter verfahren kann oder was es sein könnte. Ich habe wirklich sehr sehr große Angst... Zusätzlich muss ich sagen, dass die Lymphknoten leicht geschwollen sind, ich etwas Halsschmerzen habe und die Bindehaut gereizt ist und juckt (weiß allerdings nicht, in wie weit das relevant sein könnte). Kurze Information zur Person: weiblich, anfang 20, schlank, zur Zeit immuntechnisch etwas geschwächt da seit ca. 2 Wochen gestörtes Essverhalten, Vorerkrankungen: chronisch persistierender VUR/Urologische Erkrankung (aufgrund dessen oft Nierenbeckenentzündung, leider insgesamt geschwächtes Immunsystem) Ich danke für hilfreiche, ernstgemeinte und im umgänglichen Ton dargebrachte Tips und Antworten! MfG

...zur Frage

Hilfe bei Genitalherpes?

Guten morgen,

vielleicht hat hier jemand Erfahrungen und kann mir helfen.

Am Donnerstag wurde bei mir Genitalherpes festgestellt (durch mein geschwächtes Immunsystem, wegen einer kortisonbehandlung ist er wohl ausgebrochen) wogegen ich auch Tabletten + Salbe verschrieben bekommen habe.

Mein Problem ist das Wasser lassen. Es brennt so sehr, dass ich jedesmal einen heulkrampf bekomme. Ich denke das liegt an offenen Herpesbläschen, direkt am Scheideneingang. Was kann ich denn nur tun? Denn auf die Toilette muss ich wohl oder übel gehen..

und wie lange dauert so ein Genitalherpes?

Bin für jeden hilfreichen Tip dankbar und wünsche ein schönes Wochenende!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?