Ich achte nicht auf jodreiche Ernährung. Bin ich gefährdet einen Kropf zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du ab und an mal Seefisch isst, dann besteht keine Kropfgefahr.

Wenn Frauen in Bayern früher häufiger mal einen Kropf entwickelten, dann lag das an der damals noch sehr einseitigen Ernährung mit jodarmen Speisen.

Heute ist das praktisch kein Thema mehr, da es auch in Bayern jodhaltige Speisen aller Art gibt.

In Deutschland besteht eigentlich keine große Gefahr mehr, weil dem Speisesalz bei uns Jod begemengt ist und so eigentlich jeder zu genügend Jod kommt!

Nein - denn es gibt eine SpeisesalzVO worin es vorgeschrieben ist das Salz mit Jod angereichert sein muß. Auch wenn Du bewußt deine Nahrung wenig Salzen solltest ( was ja pos. wäre ) bekommst du Jod über andere LM z. Käse, Fisch usw.

Was möchtest Du wissen?