Hyperhidrose (krankhaftes schwitzen) hat jemand OP erfahrungen?

3 Antworten

Die Narben sind das kleinste Problem, aber es handelt sich um eine invasive Operation, da kann auch mal was schiefgehen. Gerade bei dieser Behandlungsmethode kommt es sehr oft zu Kompensationsschwitzen an anderen Körperstellen! Möglicherweise wäre die Iontophoresetherapie besser für dich geeignet: http://www.iontophorese.de/

Du schreibst, du hast schon einiges ausprobiert. Hat dein Arzt auch die Schilddrüsenwerte überprüft? Wenn du es nicht ganz genau weißt, solltest du nochmal nachfragen. Soweit ich weiß, gibt es auch Tabletten dagegen. Ich würde mich bei dieser Diagnose nicht unbedingt auf einen Arzt verlassen, wie ich das immer halte, wenn plötzlich von OP die Rede ist. Du solltest dich vorher auf jedenfall mit einem anderen Arzt nochmal unterhalten. Der hat vielleicht auch noch eine andere Idee. Ich kann mir auch gut vorstellen, das du vielleicht über deine Ernährung oder die Pille eine Veränderung erzielen könntest. Ich habe damit keine Erfahrungen, das sind wirklich nur Gedanken, die mir bei deiner Frage in den Sinn kommen. Aber ich finde, du bist noch so jung, da kann sich noch so viel verändern. Ich kann mir sehr gut vorstellen, das es eine ganz üble Belastung für dich ist. Trotzdem würde ich an deiner Stelle auch mit der Frauenärztin darüber sprechen und vielleicht auch mit Fachleuten dieser Thematik. Kennst du diese Seite?

http://www.schwitzen.de/index.php?page=4&subPage=&section=32

Also Du bist erst 16! Da würde ich mich nicht so schnell operieren lassen. Da gibt´s doch bestimmt irgendwelche Naturheilmittel, wie Salbei oder Baldrian. Kaffee treibt auch den Schweiß aus den Drüsen, wegen dem Koffein. Schwitzt Du immer oder nur bei Aufregung?

Wassernixe

hey, wie geschrieben, bei mir hilft nichts anderes.... ich schwitze immer aber bei aufregung noch stärker :D

0

Vernarbte Mandeln, Mandel OP Narben?

Hallo zusammen, ich leide seit einiger Zeit unter einer chronischen Mandelentzündung. Die Mandeln sind mit Detritus gefüllt und vernarbt. Habe dadurch einen ständigen starken spannungs Schmerz, vorallem beim sprechen, und ein trockenheitsgefühl im Hals, obwohl ich 2,5L am Tag trinke.

Ich war bei 3 HNO Ärzten, 2 meinten dass die Mandeln raus müssen. Der 3. meinte dass nach der OP ja auch für immer Narben an den Stellen zurück bleiben und dass ich dann wieder die Beschwerden hätte.. Spannungsschmerz etc. Hat mir also davon abgeraten.

Das würde ja keinen Sinn machen, Mandeln, die durch die Narben Probleme machen zu entfernen, um danach erneut bleibende Narben zu haben um dann immer noch die Schmerzen zu haben.

Jetzt weiß ich nicht auf wen ich hören soll. Ist das echt so dass man nach einer Mandel Entfernung für immer Narben an den Stellen hat? Und dass diese Jahrelang Beschwerden machen können? Wenn ja, was kann man dagegen tun? Ich möchte durch die Entfernung ja endlich Beschwerde frei sein.

...zur Frage

Spiegelung des Sprunggelenks?

Hallo,

ich muss nächste Woche ins Krankenhaus wegen einer Spiegelung im Sprunggelenk. Dabei soll vernarbtes Gewebe entfernt werden, dass sich nach einem Bänderriß gebildet hat. Und es wird geschaut ob noch mehr am Gelenk ist, was man bis jetzt auf den verschiedensten Aufnahmen nicht gesehen hat.

Meine Voruntersuchung und das OP-Gespräch hab ich erst am Montag, aber ich hab soviel Fragen im Kopf.

  1. Wie lange muss man bei sowas im Krankenhaus bleiben (das ist für mich ein Horror und ich will eigentlich so schnell wie möglich wieder heim)?
  2. Wie lange muss ich danach an Krücken gehen oder ist dies garnicht nötig?
  3. Wie lange dauert es bis ich wieder normal laufen kann und wieder arbeiten gehen kann?

Ich hoffe auf ein paar Erfahrungsberichte. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?